Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Unsere Mitarbeiter für Sie unterwegs

Vanessa für Sie unterwegs in Brasilien und Argentinien …

Reisebericht

Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin Vanessa mit einem Gaucho
Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin Vanessa mit einem Gaucho

Viele stellen sich unter einem Brasilienurlaub die Copa Cabana in der lebhaften Stadt Rio de Janeiro oder das tropische Amazonasgebiet vor, es gibt jedoch auch ganz andere Seiten. Der Süden, bekannt für den Weinanbau, erinnerte ein wenig an die südlichen Länder Europas und wird deshalb auch das Italien von Brasilien genannt. Ebenfalls besuchte Vanessa Rio de Janeiro, die Iguazu-Wasserfälle und die Hauptstadt Argentiniens: Buenos Aires.

Asado
Asado

Meine Reise begann im Süden Brasiliens. Neben einer der bekanntesten internationalen Reisemessen Brasiliens besuchten wir viele Weingüter, absolvierten einige Wein- und Sektproben und besuchten das deutsche Dorf Nova Petropolis. Auf einer abgelegenen Estancia schnupperten wir ein wenig in das Leben der Gauchos rein und durften an einem landestypischen Grillfest, dem Asado, teilnehmen.

Escada Selaron
Escada Selaron

Nach dieser ereignisreichen Woche flog ich weiter nach Rio de Janeiro, wo ich eine Stadtrundfahrt unternahm. Wir besuchten unter anderem die bekannte Treppe Escada Selaron, die der Künstler Jorge Selaron seit den 1990er Jahren mit bunten Fliesen und Spiegeln verzierte, und den Stadtteil Santa Teresa. Am nächsten Tag erwartete mich das absolute Highlight: Ein Ausflug auf den Zuckerhut und den Corcovado (Jesus-Statue). Von diesen zwei Aussichtspunkten hatte ich eine atemberaubende Aussicht über die Stadt.

Iguazu-Wasserfälle
Iguazu-Wasserfälle

Den Tag darauf flog ich weiter nach Puerto Iguazu. Dort besuchte ich die Wasserfälle am Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay, die sich auf 2,7 Kilometern erstrecken und bis zu 82 Meter bei lautem Getöse in die Tiefe stürzen. Vormittags wanderten wir durch den Nationalpark auf der argentinischen Seite, in dem wir neben den gigantischen Wasserfällen zahlreiche Tiere zu sehen bekamen. Nachmittags hatten wir von der brasilianischen Seite eine unvergessliche Sicht von vorne auf die Fälle.

La Boca
La Boca

Die letzte Station meiner Reise war Buenos Aires. Die leidenschaftliche Stadt zieht mit der freundlichen und offenen Art der Einheimischen garantiert jeden in ihren Bann. Während der Stadtrundfahrt besuchte ich unter anderem das Hafenviertel La Boca mit seinen bunten Häuschen und den zahlreichen Straßenkünstlern, das Grab der Evita und einen typischen Markt. Der krönende Abschluss meines Aufenthalts in Buenos Aires war die Tangoshow mit Dinner. Dort konnte ich den Urlaub mit einem saftigen Rindersteak, einem guten Wein und heißblütigen Tangotänzen ausklingen lassen.




Reisebericht Brasilien und Argentinien   ·   © 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de