Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Dominikanische Republik
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit und Klima
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen und Erlebnisreisen
- Abenteuer in der Dominikanischen Republik
- Höhepunkte Dominikanische Republik
- Natur und Strände im Westen der Dominikanischen Republik
- Naturerlebnis Barahona
- Aktivurlaub Bayahibe
- Bergsteigen Pico Duarte
Mietwagenrundreisen
- Der unbekannte Osten
- Jeep-Abenteuer Dominikanische Republik
- Erlebnis Dominikanische Republik
Nationalpark Los Haitises und Halbinsel Samana
- Walbeobachtung in der Bucht von Samana
- Schnorchelabenteuer Las Galeras mit Playa Rincon
- Wasserfall El Limón
Zentrum und der Nordosten
- Abenteuer Rancho Baiguate
- Viva Dominicana
Santo Domingo
Santo Domingo – Das historische Herz
- Hotels in Santo Domingo
- Ausflüge in Santo Domingo
Baden und Strand
Südosten
- Bayahibe
Samana-Halbinsel
- Las Terrenas
- Las Galeras
Nordküste
- Cabarete
Special Interest
- Golfen in der Dominikanischen Republik
- Spanisch lernen in der Dominikanischen Republik
Länderübergreifende Reisen
- Höhepunkte Kuba und Dominikanische Republik
- NEU: Hispaniola entdecken – Dominikanische Republik und Haiti
- NEU: Kurztrip Haiti
   
 

Dominikanische Republik

Alte Neue Welt

Zuerst kamen die Taínos (Indianer aus Südamerika), die es sich in den erfrischenden Passatwinden wohl sein ließen. Dann entdeckte Christoph Kolumbus 1492 die Insel und nannte diese Hispaniola. Heute sind es Touristen, die die Insel entdecken.
Die Dominikanische Republik nimmt die östlichen zwei Drittel der Insel ein; im westlichen Teil liegt das französischsprachige Haiti. Die beiden Länder unterscheiden sich in der Sprache und der Bevölkerung stark. Die meisten Dominikaner sind gemischter afroeuropäischer Abstammung und sprechen ein melodiöses Karibik-Spanisch.

Das Landschaftsbild reicht von Bergen und Regenwald, Kiefern und Buschwerk bis hin zu prächtigen Stränden. Der Pico Duarte ist mit 3.175 m der höchste Gipfel der Antillen. Im Gegensatz dazu liegt der Lago de Enriquillo (ein Salzsee) etliche Meter unter dem Meeresspiegel. So unterschiedlich wie die Topographie ist auch das Klima in diesem Land, das nur wenig größer als die Schweiz ist.

Cabarete


Special Interest


Golfen in der Dominikanischen Republik

5 Tage/4 Nächte, ab Santo Domingo bis Punta Cana

Golfplatz Casa de Campo
Golfplatz Casa de Campo

Höhepunkte und Charakter der Reise: Santo Domingo, La Romana, Punta Cana

Für alle Golfbegeisterten bietet die Dominikanische Republik beste Voraussetzungen. Die besondere Qualität der Dominikanischen Republik als Golfregion wurde in der letzten Auszeichnung der IAGTO (Internationale Vereinigung der Golfreise-Veranstalter) Awards 2008 bestätigt. Hier wurde die Dominikanische Republik in der Kategorie „Beste Golfdestination in Lateinamerika und der Karibik“ als Gewinner gekürt.
Casa de Campo, 2010 als „World's Leading Golf Resort“ ausgezeichnet, ist ein stylisches Hideaway, besonders beliebt bei Familien und Golfern. Die drei 18-Loch-Plätze gehören zu den besten der Karibik: Pete Dye kreierte spektakuläre Meisterwerke, jedes ein Unikat und sehr anspruchsvoll. Die Luxusanlage Casa de Campo erstreckt sich wie eine eigene Stadt auf einer Fläche von 28 km² am Karibischen Meer. Es ist wohl das berühmteste Golf- und Ferienhotel der Karibik.


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Santo Domingo
Ankunft und Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die älteste Stadt der „Neuen Welt“ zu erkunden.
Übernachtung im Hostal Nicolas de Ovando ***** in Santo Domingo. (-/-/-)

2. Tag: Santo Domingo
Heute unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die erste europäische Stadt in Amerika. Hier wurde die erste Kathedrale gebaut, residierte der erste Gouverneur, der erste Bischof wurde geweiht und das erste Krankenhaus eröffnet. Die Altstadt „zona colonial“ der quirlige Millionenstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürt. Sie spazieren durch die „Calle de las Damas“ (die Damenstraße) und die bekannte Fußgängerzone „El Conde“. Nach dem Mittagessen fahren Sie ca. eine Stunde zum Golfplatz des Guavaberry Golf & Country Resorts. Dieser wunderschöne 6.500 m lange, Par 72, Golfplatz ist sensationell in die Landschaft am Rande eines tropischen Wald und Naturschutzgebiet eingebettet. Die Lage, natürliche Schönheit und herausfordernden Eigenschaften machen den Golfplatz zu einem der schönsten Errungenschaften Gary Players, der den 18-Loch Golfplatz entworfen hat.

Nicht-Golfer-Programm:
Nach dem Mittagessen werden Sie durch den modernen Teil der Hauptstadt gefahren und besuchen die unterirdische Tropfsteinhöhle „Los Tres Ojos“. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hostal Nicolas de Ovando ***** in Santo Domingo. (F/-/-)

3. Tag: Santo Domingo – San Pedro de Macors – La Romana/Casa de Campo
Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Osten nach Boca Chica, das einst ein wichtiger Hafen für den Zuckerrohrexport war. Heute ist es primär ein Naherholungsziel für die Einwohner von Santo Domingo. Weiter geht es nach San Pedro de Macoris, das von kubanischen und haitianischen Flüchtlingen gegründet wurde. Sie besuchen das Höhlensystem „Cuevas de las Maravillas“ mit unterirdischen Flüssen und Tropfsteinhöhlen. Vorbei an Zuckerrohrfeldern und Viehweiden erreichen Sie La Romana. Schon von weitem sehen Sie die mächtige Zuckerfabrik „Central de la Romana“, den größten Arbeitgeber weit und breit. Die Stadt entwickelte sich erst im 20. Jahrhundert. Maßgeblich Anteil daran hatte kubanische Zuckerfabrikanten. Die gepflegten, bunt gestrichenen Holzhäuser in diesem Viertel gehören den wohlhabenderen Arbeitern und Angestellten der Zuckerfabrik. Am Nachmittag werden Sie den Golfplatz Dye Fore bespielen. Der Platz mit 7 Cliffside-Löchern auf einem Plateau 300 Meter über dem Urwaldfluss Chavón wird eine große Herausforderung für Sie darstellen.

Nicht-Golfer-Programm:
Sie besuchen heute Altos de Chavon, im mediterranen Stil erbaut oberhalb des gleichnamigen Flusses. Das Dorf aus dem 16. Jahrhundert wurde detailgetreu nach Originalplänen einer andalusischen Siedlung mit römischen Stilelementen aus Korallenkalkstein nachgebaut.

Übernachtung im Hotel Casa de Campo ***** in La Romana. (F/-/-)

4. Tag: La Romana/Casa de Campo
Genießen Sie den Tag in der luxuriösen Hotelanlage, gönnen Sie sich einen frischen Cocktail im Beach Club und spielen Sie eine Runde Golf auf den besten Golfplätzen der Karibik.
Der karibikweit bekannteste Golfplatz „Teeth of the Dog“ wurde von Pete Dye entworfen und bietet gleich sieben direkt am Wasser gelegenen Bahnen. Seinen Namen verdankt der Platz den scharfen Korallenklippen, die den Zähnen eines riesigen Hundes ähneln und der deshalb von den spanischsprachigen Einheimischen „diente del perro“ genannt wird.

Nicht-Golfer-Programm:
Mit einem Boot (oder Katamaran) fahren Sie zur Insel Saona, im Nationalpark „Parque Nacional del Este“ gelegen. Die Fahrt führt Sie vorbei an herrlichen, unberührten Stränden und durch Mangrovenwälder. Die Ufer sind teils Kalkstein-Steilküsten, scharfkantig und unterhöhlt sowie teils von Palmen gesäumte Strände aus feinem weißen Korallensand. Die Strände gehören zu den schönsten, weißen Karibikstränden, umgeben von türkisblauem, klarem Wasser. Mittagessen eingeschlossen.

Übernachtung im Hotel ***** in La Romana. (F/-/-)

5. Tag: La Romana – Punta Cana/Verlängerungsprogramm
Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es heute Richtung Punta Cana. Sie überqueren die Brücke über die spektakuläre Schlucht des Rio Chavón und gelangen schließlich nach Punta Cana. Zur Auswahl stehen Ihnen optional zwei Golfplätze. Der La Cana Golf Course liegt direkt am Meer auf teilweise sogar künstlich angelegten Inseln. Dem 18-Loch-Golfplatz wird nachgesagt, dass er sogar den berühmten Platz von Pebbles Beach übertreffe. Alternativ steht Ihnen dort der Platz Los Corales Golf Course zur Verfügung. Der ebenfalls direkt am Meer gelegene Platz triumphiert durch Seen, Palmen, Schluchten, felsige Klimmen und einem atemberaubenden Blick auf das Meer. Es besteht die Möglichkeit, am Abend bereits Rückflüge zu erreichen.
Alternativ empfehlen wir Ihnen eine Verlängerung in einem der wunderschönen Strandhotels in Punta Cana. Unsere Empfehlung, da tägliche Green Fees im Cocotal Golf &. Country Club in der Hotelübernachtung inkludiert sind, sind die Hotels Melia Caribe Tropical ****, Paradisus Punta Cana ****(*) und Paradisus Palma Real *****. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Privattransfer Flughafen – Hotel Santo Domingo (Tag 1)
  • Privattransfer Hotel Punta Cana – Flughafen (letzter Tag)
  • Transfers gemäß Reiseverlauf
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 3 Green Fees auf den berühmten Golfplätzen:
    • 1 x Guavaberry Golf & Country Resorts, Boca Chica/Juan Dolio
    • 1 x Dye Fore, La Romana
    • 1 x Teeth of the Dog, La Romana
  • Nicht-Golfer: alle genannten Ausflüge
  • Alle Eintritte, Gebühren und Steuern
  • Lokale deutschsprachige Reiseleitung (Tag 1 – Tag 4)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Internationaler Langstreckenflug ab/bis Europa (ebenfalls bei Tourismus Schiegg buchbar)
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

HINWEIS: Programmänderungen sind vorbehalten. Hotels nach Verfügbarkeit. Bei Überbuchungen von Hotels oder Schließungen von Hotels, Sehenswürdigkeiten, Restaurants u. a. wird im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort versucht, ein gleichwertiges Ersatzangebot zu finden.

Golfen in der Dominikanischen Republik Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
5 Tage/4 Nächte
Von/Bis
Santo Domingo/Punta Cana
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Golfer01.05.1731.10.17 -a. A. a. A.a. A.
Nicht-Golfer01.05.1731.10.17 -a. A. a. A.a. A.
 

Änderungen vorbehalten!

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten

Das Golfpaket kann auch ab/bis Punta Cana gebucht werden. Preise auf Anfrage!

PREISÄNDERUNGEN VORBEHALTEN: Bei starken Währungsschwankungen (über 5 %) oder starken Erhöhungen (über 5 %) der Preise für Leistungsträger sind Preisänderungen vorbehalten.

Inhaltsverzeichnis Dominikanische Republik


Spanisch lernen in der Dominikanischen Republik

Schule in Sousa
Schule in Sousa

Verbringen Sie Ihren Urlaub in der Karibik und lernen dabei noch Spanisch. Lernen Sie die Sprache der Einheimischen in angenehmer Umgebung, mit professionellen Lehrern und Lehrmethoden. Wenden Sie das Gelernte gleich bei Freizeitaktivitäten sowie weiteren Kursangeboten an – die ideale Kombination!

Schule in Santo Domingo
Schule in Santo Domingo

Das ICC (Instituto Intercultural del Caribe) wurde 1994 als Spanisch-Sektion des deutsch-dominikanischen Sprach- und Kulturinstituts EDASE gegründet. Heute ist es einer der größten Anbieter für Spanisch-Fremdsprachenkurse in der Dominikanischen Republik. Spanisch für Ausländer und Deutsch für Dominikaner werden im selben Gebäude unterrichtet.

Der Sprachkurs umfasst 20 Lektionen a 45 Minuten pro Woche (4 Lektionen/Tag). Der Unterricht erfolgt in Mini-Gruppen oder im Einzelunterricht, je nach Wunsch. Kurszeiten sind regulär Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr.

Die Unterbringung erfolgt in Schulapartments, Gastfamilien oder Hotels.

Kitesurfen in Cabarete
Kitesurfen in Cabarete

Es bestehen folgende Kombinationen:
- Spanisch und Tanzen in Santo Domingo
- Spanisch und Surfen in Cabarete
- Spanisch und Tauchen in Sousa


Ausführliche Informationen zu den Kombinationen und Preise auf Anfrage!

Inhaltsverzeichnis Dominikanische Republik

Weiter Weiter zu: Länderübergreifende Reisen Weiter
Zurück Zurück zu: Baden und Strand Zurück


Dominikanische Republik – Infos, Flüge, Hotels, Reisezeit | Rundreisen | Mietwagenrundreisen | Nationalpark Los Haitises und Halbinsel Samana | Zentrum und der Nordosten | Santo Domingo | Baden und Strand | Special Interest | Länderübergreifende Reisen



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de