Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Peru
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit und Klima
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Airpässe
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen und Erlebnisreisen
Gruppenrundreisen
- Faszination Südperu
- Nordperu – Auf den Spuren der Präinka-Kulturen
Privatrundreisen
- NEU: Höhepunkte Perus individuell entdecken
- Faszination Nordperu
- NEU: Peru kompakt
Mietwagenreisen
- Das Reich der Inkas auf vier Rädern erfahren
- Den archäologischen Norden entdecken
Das Küstentiefland – Costa
Lima – Stadt der Könige
- Hotels
- Erlebnisbausteine & Ausflüge Lima
Die Nordküste
- Trujillo und Chiclayo – Archäologische Schätze in der Wüste
- Lima, Huaraz und Trujillo – Berge und alte Kulturen
- Mystische Königreiche in Nordperu
- Erholung an den nördlichen Stränden Perus
Die Südküste
- Paracas und Nazca – seltene Tierwelt und
  geheimnisvolle Scharrbilder in der Wüste
- Arequipa – die weiße Stadt und das Colca-Tal
- Von Arequipa über den Colca-Canyon zum Titicacasee
Das Bergland – Sierra
- Cuzco und Umgebung – Das Kernland der Inkas
- Inka-Trail – Auf den Spuren der Inkas nach Machu Picchu
- Lares Trek mit Machu Picchu
- Salkantay Mountain Lodge Trekking zum Machu Picchu
- Trekkingtour nach Choquequirao
- Mit der Andenbahn oder dem Andenbus
  von Cuzco zum Titicaca-See
Titicaca – der heilige Inca-See
- Puno – Folklore-Hauptstadt Perus
- Von Puno über den Titicaca-See nach La Paz
Der Urwald – Selva
Iquitos – auf dem Amazonas durch den tropischen Urwald
- M/V Cattleya – Kreuzfahrt auf dem Amazonas
- Lodges
   - Ceiba Tops Lodge
   - Explorama Lodge – Canopy Walkway
Puerto Maldonado – Tambopata Wildlife Reserve
- Lodges
   - Reserva Amazonica Lodge
   - Sandoval Lake Lodge
   - Heath River Wildlife Center
Manu-Nationalpark – Lodges
   - Cock-of-the-Rock Lodge
   - Manu Wildlife Center
   - Manu Biotrip
Special Interest
- Spanischkurs: Sprachschule in Cuzco
- Mountainbiking
- Motorrad Adventure „Auf den Spuren der Inkas!“
- Programme für Ornithologen
- Sport- und Abenteuertouren
- Trekkingtouren
Länderübergreifende Reisen
- Fotoreise: Mit der Kamera die Höhepunkte von Peru, Bolivien und
  Chile entdecken
- Peru-Bolivien-Chile-Rundreise
- Große Südamerikareise
- NEU: Naturwunder und Weltkulturstätten
- Peru-Bolivien-Rundreise intensiv
- Motorradtour in die Zeit der Inkas – Argentinien, Chile, Peru, Bolivien
- Highlights Südamerikas
   
 

Peru

Im Reich der Inkas

Peru ist ein lohnendes Ziel für Naturfreunde und Liebhaber alter Hochkulturen.
Die geographische Vielfalt reicht von der Trockenküste am Pazifik über das Hochland mit seinen Ebenen, tiefen Schluchten und eisbedeckten, über 6000 m aufragenden Gebirgsketten der Anden bis zum tropischen Regenwald im Amazonasbecken.
Wenige Teile Südamerikas weisen eine derartig reiche Kulturgeschichte auf wie die peruanische Küste und das peruanische Hochland: die Inkahauptstadt Cuzco, die verloren geglaubte Inkafestung Machu Picchu oder die Ruinen von Sacsayhuamán. Der mythenumwobene Titicacasee, auf 3818 m das höchstgelegene schiffbare Gewässer der Erde, galt als Hort der Götter.
Ebenso einzigartig ist das Erbe der Kolonialzeit. In Städten wie Lima, Cuzco und Arequipa, in denen sich der Gold- und Silbersegen konzentrierte, lebte eine Oberschicht in verschwenderischem Luxus, zu dem prachtvolle Residenzen und kostbar ausgestattete Kirchen gehörten.
Heute zeugen farbenfrohe Trachten und geschäftige Märkte von der traditionsreichen Lebensweise der Indianer. Nicht zuletzt gehört auch die oft chaotische moderne Realität mit zum Reiseerlebnis. Peru entwickelt sich immer noch; es muss sich nicht nur mit den Anforderungen moderner Wirtschaftsentwicklung, sondern auch mit der kulturellen Zersplitterung auseinandersetzen, die mit der spanischen Eroberung vor über 450 Jahren begann.

Peruaner
Machu Pichu gesamt


Mietwagenrundreisen


Genießen Sie die Flexibilität und Individualität auf 4 Rädern und entdecken Sie Peru auf einer organisierten Mietwagentour. Verschwenden Sie nicht Ihre wertvolle Urlaubszeit mit der Suche nach einer Unterkunft! Ihr Hotelzimmer haben wir bereits für Sie vorgebucht.

Inhaltsverzeichnis Peru


Das Reich der Inkas auf vier Rädern erfahren

Mietwagen-Hotel-Reise

18 Tage/17 Nächte, ab Lima bis Cuzco

Peruanerin in Tracht

Peru ist ein lohnendes Ziel für jeden Naturliebhaber und Liebhaber alter Hochkulturen. Farbenfrohe Trachten und geschäftige Märkte zeugen von der traditionellen Lebensweise der Indianer. Entdecken Sie auf dieser Mietwagenreise das einzigartige Erbe der Kolonialzeit in Lima, Arequipa und Cuzco mit seinen zahlreichen Inkaruinen. Lassen Sie sich von dem mythenumwobenen Titicacasee, dem höchstgelegenen schiffbaren Gewässer der Erde, in seinen Bann ziehen und bestaunen Sie zum krönenden Abschluss den absoluten Höhepunkt: Machu Picchu, die verloren geglaubte Inkafestung im peruanischen Hochland.
Beste Reisezeit ist von Mai bis November!


Kurzreiseverlauf

1. Tag: Lima

2. Tag: Lima – Paracas (Tagesstrecke ca. 260 km)

3. Tag: Paracas – Ballestas-Inseln – Nazca (Tagesstrecke ca. 240 km)

4. Tag: Nazca – Flug über die Nazca-Linien – Camana (Tagesstrecke ca. 390 km)

5. Tag: Camana – Arequipa (Tagesstrecke ca. 180 km)

6. Tag: Arequipa

7. Tag: Arequipa – Colca-Tal/Chivay (Tagesstrecke ca. 160 km)

8. Tag: Colca-Tal

9. Tag: Colca-Tal – Puno (Tagesstrecke ca. 265 km)

10. Tag: Puno – Uros-Inseln und Insel Taquile – Puno

11. Tag: Puno – Cuzco (Tagesstrecke ca. 360 km)

12. Tag: Cuzco – Urubamba-Tal (Tagesstrecke ca. 130 km)

13. Tag: Ollantaytambo – Aguas Calientes

14. Tag: Machu Picchu „alter Berg“ – Ollantaytambo

15. Tag: Ollantaytambo – Cuzco (Tagesstrecke ca. 80 km)

16. Tag: Cuzco

17. Tag: Cuzco

18. Tag: Cuzco


Reiseverlauf

1. Tag: Lima
Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Lima. (-/-/-)

2. Tag: Lima – Paracas (Tagesstrecke ca. 260 km)
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine privat geführte Stadtbesichtigung durch das moderne und koloniale Lima. Sie besichtigen die Kathedrale, welche lange Zeit das wichtigste Gotteshaus Lateinamerikas war, den Plaza de Armas, das Kloster von San Francisco mit seinen Katakomben und das Inquisitions-Gericht. Anschließend geht es in die modernen Wohnbezirke von San Isidro und Miraflores, das neue Geschäftszentrum südlich von Lima und der Meerespromenade, von wo aus man eine herrliche Sicht auf den pazifischen Ozean genießt. Am frühen Nachmittag Mietwagenannahme am Hotel und Fahrt auf der Panamericana entlang der peruanischen Wüstenküste nach Paracas.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Paracas. (F/-/-)

Seelöwen, Ballestas-Inseln
Seelöwen, Ballestas-Inseln

3. Tag: Paracas – Ballestas-Inseln – Nazca (Tagesstrecke ca. 240 km)
Am Morgen eigenständige Fahrt zur Bootsanlegestelle des Hotel Paracas Luxury Collection. Anschließender Bootsausflug (2 Stunden) zu den Ballestas-Inseln, auch „Klein-Galápagos“ genannt. Riesige Kolonien von Pelzseelöwen und Guanovögeln wie Kormorane, Pelikane, Möwen, aber auch Pinguine und Inkaschwalben leben dort. Unterwegs sehen Sie an der Steilküste das Scharrbild El Candelabro. Nach dem Ausflug Abholung des Gepäcks im Hotel und Weiterfahrt von Paracas nach Nazca.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Nazca. (F/-/-)

4. Tag: Nazca – Flug über die Nazca-Linien – Camana (Tagesstrecke ca. 390 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Mietwagen zum Flugplatz von Nazca. Beim Flug über die Linien von Nazca sehen Sie Scharrbilder in der Wüste, die Tiere wie einen Affen, eine Spinne, einen Kolibri und verschiedene geometrische Figuren darstellen, von denen man glaubt, dass sie einst Teil eines riesigen Kalenders waren und zwischen 500 v. Chr. und 1300 n. Chr. von den Bewohnern der Küstenoasen erschaffen wurden. Anschließend führt Sie die Reise entlang der Küste weiter in Richtung Süden nach Camana.
Übernachtung im Hotel in Camana. (F/-/-)

5. Tag: Camana – Arequipa (Tagesstrecke ca. 180 km)
Nach dem langen vorherigen Tag können Sie heute in Ruhe frühstücken und fahren anschließend nach Arequipa. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Arequipa. (F/-/-)

Kathedrale von Arequipa
Kathedrale von Arequipa

6. Tag: Arequipa
Frühstück im Hotel. Danach privat geführte Besichtigung des Chilina-Tals und des alten Bezirks von San Lazaro. Vom Yanahuara Belvedere aus haben Sie eine schöne Sicht auf die Stadt. Sie besuchen den Hauptplatz und die Kathedrale, die Kreuzgänge der Compañía-Kirche, die Kirche und den Platz von San Francisco sowie das Kloster von Santa Catalina, das im 16. Jh. aus vulkanischem Stein erbaut wurde. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Arequipa. (F/-/-)

7. Tag: Arequipa – Colca-Tal/Chivay (Tagesstrecke ca. 160 km)
Heute geht es durch die Puna-Landschaften auf Höhen zwischen 3.700 und 4.300 m zum Colca-Tal. Auf dem Weg liegt das Nationalreservat von Pampas Cañahuas, wo Sie Vicuñas, Lamas und Alpakas begegnen.
Übernachtung im Hotel nach Wahl im Colca-Tal/Chivay. (F/-/-)

Kondore im Colca-Tal
Kondore im Colca-Tal

8. Tag: Colca-Tal
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen heute früh aufzustehen, um das Colca-Tal zu erkunden. Unterwegs können Sie die großartigen Inka-Terrassen bewundern. Beobachten Sie vom Aussichtspunkt „Kreuz des Kondors“ (Cruz del Condor) den halsbrecherischen Flug der Kondore durch die Schlucht. Der Kondor ist der größte flugfähige Vogel Amerikas. Weiter unten im Tal, bei Cabanaconde, ist die Aussicht noch spektakulärer. Von dort sehen Sie die Dörfer auf der anderen Seite, die an den Felswänden der Schlucht zu kleben scheinen.
Übernachtung im Hotel nach Wahl im Colca-Tal/Chivay. (F/-/-)

9. Tag: Colca-Tal – Puno (Tagesstrecke ca. 265 km)
Nach einem gemütlichen Frühstück brechen Sie auf nach Puno am Titicacasee. Planen Sie auf dieser kurvenreichen Fahrt auf Schotterstraßen genügend Zeit ein. Nach Ihrer Ankunft in Puno haben Sie Zeit zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Puno. (F/-/-)

„strickender“ Mann auf Insel Taquile
„strickender“ Mann auf Insel Taquile

10. Tag: Puno – Uros-Inseln und Insel Taquile – Puno
Abholung im Hotel und Transfer zum Hafen. Bootsausflug zu den schwimmenden Schilfrohrinseln der Uros-Indianer. Hier erhalten Sie einen Einblick in deren traditionelle Lebensweise. Nach einem kurzen Rundgang auf einer der Inseln geht es per Boot weiter auf dem Titicacasee zur Insel Taquile. Die Einwohner gehören einer Aymara-Gemeinde an und empfangen Sie in ihrer farbenfrohen Tracht. Die Insel Taquile ist bekannt für ihre strickenden männlichen Bewohner. Mittagessen in einem typischen Restaurant auf Taquile. Nachmittags Rückfahrt nach Puno und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Puno. (F/M/-)

11. Tag: Puno – Cuzco (Tagesstrecke ca. 360 km)
Genießen Sie die Andenlandschaft und die Hochebenen auf der Fahrt nach Cuzco. Auf der Fahrt können folgende Sehenswürdigkeiten besichtigt werden (Eintrittspreise nicht inklusive): Kultstätte Pucara, La Raya-Pass, Tempel von Raqchi, Ruinen von Pikillacta und die Kirche von Andahuailillas.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Cuzco. (F/-/-)

Inka-Anlage Moray
Inka-Anlage Moray

12. Tag: Cuzco – Urubamba-Tal (Tagesstrecke ca. 130 km)
Weiterfahrt in das heilige Tal der Inka am oberen Urubamba-Fluss. Besuchen Sie das Indio-Dorf Chinchero oder den farbenprächtigen Indianer-Markt von Pisac. Danach können Sie zum nördlichen Ende des Urubamba-Tales zur Inka-Siedlung Ollantaytambo fahren und dessen legendäre Festung besichtigen. Sie können auch zu den Salzterrassen von Maras fahren, wo peruanische Salzbauern das berühmte „Weiße Gold“ ernten, oder zur Inka-Anlage Moray.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Ollantaytambo. (F/-/-)

13. Tag: Ollantaytambo – Aguas Calientes
Heute lassen Sie Ihren Mietwagen im Hotel stehen. Transfer in Eigenregie zum nicht weit entfernten Bahnhof Ollantaytambo. Von dort aus fahren Sie mit dem Vistadome-Zug nach Aguas Calientes. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Abendessen und Übernachtung im Hotel nach Wahl in Aguas Calientes. (F/-/A)

14. Tag: Machu Picchu „alter Berg“ – Ollantaytambo
Mit einem Shuttlebus fahren Sie frühmorgens zu der geheimnisvollen Ruine Machu Picchu, der „verlorenen Stadt“, die 1911 von Hiram Bingham entdeckt wurde und deren Funktion bis heute nicht eindeutig geklärt wurde. Während der Besichtigungstour mit einem privaten Reiseführer (ca. 2 Stunden) werden Sie Machu Picchu kennenlernen und die wichtigsten Bauten innerhalb der Zitadelle besuchen. Nachmittags Zugfahrt zurück nach Ollantaytambo und Transfer in Eigenregie zum Hotel.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Ollantaytambo. (F/-/-)

15. Tag: Ollantaytambo – Cuzco (Tagesstrecke ca. 80 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Cuczo, Hauptstadt des Inkareiches „Nabel der Welt“, und Mietwagenabgabe im Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Cuzco. (F/-/-)

Sonnentempel – Coricancha
Sonnentempel – Coricancha

16. Tag: Cuzco
Heute unternehmen Sie eine privat geführte Stadtbesichtigung durch Cuzco. Diese führt Sie zur Plaza de Armas, der prachtvollen Kathedrale mit ihrem Museum und zur Kirche Santo Domingo, die auf den Ruinen des Sonnentempels der Inka – Coricancha (Goldener Hof) – erbaut wurde. Weiterfahrt zu den nahegelegenen Ruinen, wie dem Amphitheater von Kenko, Puca Pucará mit seinen Verwaltungs- und Militärbauten, dem Wassertempel von Tambomachay und der Steinfestung Sacsayhuaman. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Cuzco. (F/-/-)

17. Tag: Cuzco
Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie Cuzco nochmals auf eigene Faust oder besuchen Sie das Künstlerviertel San Blas.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Cuzco. (F/-/-)

18. Tag: Cuzco
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für Ihre Weiterreise oder Ihren Aufenthalt im Urwald. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten und Zugfahrten gemäß Reiseverlauf
  • 17 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie mit den jeweils angegebenen (oder vergleichbaren) Hotels im Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
    Hotels ***/****: Casa Andina Select Miraflores/Lima, Double Tree Guest Suites/Paracas, Casa Andina Nazca/Nazca, Camana/Camana, El Cabildo/Arequipa, Colca Lodge/Chivay, Casa Andina Private Collection/Puno, Casa Andina Private Collection/Ollantaytambo, El Mapi/Aguas Calientes, Eco Inn/Cuzco
    Hotels ***: Mariel/Lima, Hacienda Bahia Paracas/Paracas, Majoro/Nazca, Camana/Camana, San Agustin Posada del Monasterio/Arequipa, Casa Andina Colca/Chivay, Eco Inn/Puno, Eco Inn/Cuzco, Pakaritampu/Ollantaytambo, El Mapi/Aguas Calientes, Maytaq Wasin Boutique/Cuzco
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung (an Tag 2, 6 und 16), Englischsprachige örtliche Reiseleitung (an Tag 3, 4, 10 und 14)
  • Eintrittsgebühren für eingeschlossene Ausflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen und Rückstellungsgebühr
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung

HINWEIS: Zur Anmietung eines Mietwagens in Peru beträgt das Mindestalter 25 Jahre. Für Fahrer zwischen 21 und 24 Jahren fallen zusätzliche Gebühren an (Preis auf Anfrage), Sie benötigen eine Praxisfahrerfahrung von mind. 2 Jahren und müssen im Besitz einer Kreditkarte sein.

Das Reich der Inkas auf vier Rädern erfahrenPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
18 Tage/17 Nächte
Von/Bis
Lima/Cuzco
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise in Hotels ***/****01.01.17 31.12.173656 3353 2169 a. A.
Mietwagenreise in Hotels ***01.01.1731.12.17 2859 2639 1843 a. A.
 

Änderungen vorbehalten!

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Peru auswählen und dazubuchen.

Der o. g. Reiseverlauf kann individuell verlängert oder abgeändert werden. Ausführlicher Reiseverlauf und Preise auf Anfrage.

Im Anschluss an diese Mietwagenrundreise empfehlen wir einen Aufenthalt im Urwald. Ausführlicher Reiseverlauf und Preise.

Bitte beachten Sie, dass es an Nationalfeiertagen zu Preissteigerungen kommen kann. Preise auf Anfrage!

Inhaltsverzeichnis Peru


Den archäologischen Norden entdecken

Mietwagen-Hotel-Reise

8 Tage/7 Nächte, ab Lima bis Chiclayo

Chan Chan
Chan Chan

Die peruanische Küste nördlich von Lima bietet dem Besucher wilde Pazifikstrände und bizarre Wüstenlandschaften. Lernen Sie die bekanntesten und wichtigsten Städte des peruanischen Nordens kennen: Trujillo – Stadt des ewigen Frühlings und Chiclayo – Stadt der Freundschaft. Entdecken Sie auch die archäologischen Stätten der Moche- und Chimú-Kultur, die Pyramiden von Túcume sowie das Grab von Sipan (ein Herrscher der Moche-Kultur).
Beste Reisezeit ist von Mai bis November!


Kurzreiseverlauf

1. Tag: Lima

2. Tag: Lima – Trujillo (Tagesstrecke ca. 550 km)

3. Tag: Trujillo

4. Tag: Trujillo – Sonnen- und Mondpyramide – Chan Chan – Trujillo

5. Tag: Trujillo – Chiclayo (Tagesstrecke ca. 205 km)

6. Tag: Chiclayo

7. Tag: Chiclayo – Túcume – Grab von Sipan – Chiclayo

8. Tag: Chiclayo


Reiseverlauf

1. Tag: Lima
Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Lima. (-/-/-)

2. Tag: Lima – Trujillo (Tagesstrecke ca. 550 km)
Nach dem Frühstück Mietwagenannahme im Hotel. Sie starten Ihre Mietwagenreise und fahren auf der Panamericana entlang der Pazifikküste nach Trujillo.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Trujillo. (F/-/-)

3. Tag: Trujillo
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Trujillo „Stadt des ewigen Frühlings“, die 1534 gegründet wurde, auf eigene Faust.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Trujillo. (F/-/-)

Binsenboote „Totorapferdchen“
Binsenboote „Totorapferdchen“

4. Tag: Trujillo – Sonnen- und Mondpyramide – Chan Chan – Trujillo
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen geführten Ausflug zum Sonnen- und Mondtempel – dem ehemaligen religiösen Zentrum der Moche-Zivilisation, wo Archäologen prächtige Wandmalereien und -friese entdeckt haben. Am Nachmittag fahren Sie nach Chan Chan, der größten aus Lehmziegeln errichteten Stadt der Welt und ehemalige Hauptstadt des Chimu-Reiches. Anschließend gehen Sie am Strand von Huanchaco spazieren, um die traditionellen Binsenboote zu bewundern, die als „Totorapferdchen“ bekannt sind und von den ortsansässigen Fischern auf die gleiche Art und Weise benutzt werden wie dies ihre Moche- und Chimu-Vorfahren taten.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Trujillo. (F/M/-)

5. Tag: Trujillo – Chiclayo (Tagesstrecke ca. 205 km)
Am Vormittag Fahrt in Richtung Norden durch Wüstenlandschaften, die von fruchtbaren Flusstälern mit ausgedehnten Zuckerrohr- und Reisfeldern unterbrochen werden nach Chiclayo. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Chiclayo. (F/-/-)

6. Tag: Chiclayo
Mietwagenabgabe. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie auch Chiclayo „Stadt der Freundschaft“ auf eigene Faust.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Chiclayo. (F/-/-)

Grab von Sipan
Grab von Sipan

7. Tag: Chiclayo – Túcume – Grab von Sipan – Chiclayo
Nach dem Frühstück steht ein geführter Ausflug auf dem Programm. Sie besuchen die Tucume-Pyramiden mit dem eindrucksvollen Tempel „Huaca larga“ (Langtempel), dem längsten Lehmziegelbauwerk der Welt (etwa 700 Meter lang). Der norwegische Abenteurer Thor Heyerdahl, der durch Kon-Tiki berühmt wurde, erforschte diese Pyramiden und fand dort Gräber mit Textilien, Inkafiguren und Malereien. In einem Museum, das von Einheimischen der Gegend verwaltet wird, kann man realistische Darstellungen bewundern, die zeigen, wie die Menschen dort vor 1000 Jahren lebten. Anschließend brechen Sie zur berühmten Ausgrabungsstätte Huaca Rajada in der Nähe des Dorfes Sipan auf, wo die phantastischen Schätze des Herrschers von Sipan im Jahr 1987 vom peruanischen Archäologen Dr. Walter Alva gefunden wurden.
Übernachtung im Hotel nach Wahl in Chiclayo. (F/M/-)

8. Tag: Chiclayo
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers und Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie mit den jeweils angegebenen (oder vergleichbaren) Hotels im Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
    Hotels ****: Casa Andina Select Miraflores/Lima, Libertador Trujillo/Trujillo, Costa del Sol/Chiclayo
    Hotels ***/****: Mariel/Lima, Costa del Sol/Trujillo, Costa del Sol/Chiclayo
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Englischsprachige örtliche Reiseleitung an Tag 4 und 7 (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage möglich)
  • Eintrittsgebühren für eingeschlossene Ausflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen und Rückstellungsgebühr
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung und Insassenversicherung

HINWEIS: Zur Anmietung eines Mietwagens in Peru beträgt das Mindestalter 25 Jahre. Für Fahrer zwischen 21 und 24 Jahren fallen zusätzliche Gebühren an (Preis auf Anfrage), Sie benötigen eine Praxisfahrerfahrung von mind. 2 Jahren und müssen im Besitz einer Kreditkarte sein.

Den archäologischen Norden entdeckenPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
Lima/Chiclayo
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagenreise in Hotels ****01.01.17 31.12.171330 1098 742 a. A.
Mietwagenreise in Hotels ***/****01.01.1731.12.17 1262 1030 755 a. A.
 

Änderungen vorbehalten!

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Peru auswählen und dazubuchen.

Der o. g. Reiseverlauf kann individuell verlängert oder abgeändert werden. Ausführlicher Reiseverlauf und Preise auf Anfrage.

Im Anschluss an diese Mietwagenrundreise empfehlen wir einen Aufenthalt an der Pazifikküste mit der Möglichkeit zu baden, eine Verlängerung in einer Lodge im Amazonas-Regenwald oder eine Reise in das Land der Inkas im Süden Perus. Ausführlicher Reiseverlauf und Preise auf Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass es an Nationalfeiertagen zu Preissteigerungen kommen kann. Preise auf Anfrage!

Inhaltsverzeichnis Peru

Weiter Weiter zu: Das Küstentiefland Perus Weiter
Zurück Zurück zu: Rundreisen und Erlebnisreisen Zurück


Peru – Infos, Flüge, Airpässe, Mietwagen | Peru – Rundreisen und Erlebnisreisen | Peru – Mietwagenreisen | Special Interest | Länderübergreifende Reisen
Regionen: Das Küstentiefland | Das Bergland | Der Urwald



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de