Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Uruguay
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit und Klima
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen und Erlebnisreisen
- Höhepunkte Uruguays
- Landestypisches Uruguay
- Auf den Spuren der Gauchos
Mietwagenrundreisen
- Mit dem Mietwagen durch Uruguay
- Eine Tour durch Uruguay
- Mietwagentour Land und Küste
- Uruguay Express
Reisebausteine
- Schnupperreise Uruguay
- Montevideo – Die Stadt am Rio de la Plata
- Punta del Este – Mondänes Strandleben
- Colonia del Sacramento – Älteste Stadt Uruguays
Special Interest
- Genießertour für Weinliebhaber
- Reiterreise: Estancias, Lagunen, Küstenpfade
- Ornithologische Reise durch Uruguay
- Wanderreise
- Uruguayische Künstlertour
Länderübergreifende Reisen
- Argentinien-Uruguay-Paraguay-Rundreise
   
 

Uruguay

Die Perle am Río de la Plata

Wenn Sie einmal Urlaub abseits der Massen machen wollen, ist Uruguay genau das Richtige für Sie. Das Land bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, ist aber vor allem bei europäischen Touristen noch relativ unbekannt. Argentinier, Brasilianer und andere Südamerikaner jedoch erholen sich jeden Sommer an den Stränden von Punta del Este, das mittlerweile als Seebad auf internationalem Topniveau gilt: vor allem was das Nachtleben, die Freizeit- und Kulturangebote und die stetige Servicequalität betrifft. Aber es lohnt sich auch, den Weg abseits der Massen zu noch unberührten Stränden zu suchen. Mit einer individuell gestalteten Reise können Sie die Höhepunkte dieses kleinen Landes leicht entdecken und werden bald vom Charme seiner Bewohner schwärmen. Seien es Thermalquellen, Abenteuerurlaub oder eine Reise in die Geschichte – in Uruguay werden Ihre Wünsche erfüllt. Uruguay ist das Land der grünen Hügel, so kann man es beispielsweise auch vom Pferd aus erkunden oder einen Aufenthalt auf einer der großen Estancias einplanen, die ihre Türen jetzt auch für Besucher öffnen.


Länderübergreifende Reisen


Argentinien-Uruguay-Paraguay-Rundreise

15 Tage/14 Nächte

Colonia del Sacramento – Barrio Historico
Colonia del Sacramento – Barrio Historico

Bereiste Länder: Argentinien, Uruguay, Paraguay

Höhepunkte und Charakter der Reise: Buenos Aires, Colonia del Sacramento, Montevideo, Punta del Este, Estancia, Asuncion, Jesuitenreduktionen Trinidad, Itaipu, Cataratas del Yguazu (Iguazu-Wasserfälle)

Rundreise: ab 4389 EUR

Entdecken Sie die Höhepunkte Argentiniens, Uruguays und Paraguays. Diese Gruppenrundreise führt Sie von der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires über den Rio de la Plata nach Uruguay mit Colonia del Sacramento, Montevideo und Punta del Este. Danach besuchen Sie Paraguay mit Asuncion und Trinidad, und abschließend erwarten Sie die weltgrößten Wasserfälle Iguazu. Erleben Sie eine Reise voller beeindruckender Natur, Kultur, Geschichte und Tradition.

Reiseverlauf

Straße in Buenos Aires
Straße in Buenos Aires

1. Tag: Buenos Aires
Ankunft in Buenos Aires und Transfer zu Ihrem Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend besuchen Sie eine argentinische Tangoshow.
Übernachtung im Hotel in Buenos Aires. (-/-/A)

2. Tag: Buenos Aires
Halbtägige Stadtrundfahrt durch Buenos Aires. Hier lernen Sie die interessantesten Plätze der Metropole kennen, wie das Hafenviertel La Boca, den berühmten Friedhof von Recoleta mit dem Grab Evita Peróns, den eleganten Stadtteil Palermo sowie den Kongresspalast und die Casa Rosada.
Übernachtung im Hotel in Buenos Aires. (F/-/-)

3. Tag: Buenos Aires – Colonia del Sacramento
Nach dem Frühstück Transfer zum Hafen von Buenos Aires. Fahrt mit der Schnellfähre „Buquebus“ (Tickets in der Touristenklasse) über den Rio de la Plata nach Colonia del Sacramento. Transfer zum Hotel. Es erwartet Sie ein historisches kleines Städtchen, das Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Bei einem Rundgang durch die historische Altstadt können Sie sich in die Kolonialzeit zurückversetzen lassen.
Übernachtung im Hotel in Colonia del Sacramento. (F/-/-)

4. Tag: Colonia del Sacramento – Montevideo
Am Morgen privater Transfer (ohne Reiseleitung) zum Busbahnhof in Colonia del Sacramento. Fahrt mit dem regulären Linienbus nach Montevideo, wo Sie bereits von einer deutschsprachigen Reiseleitung und einem privaten Auto erwartet und in Ihr Hotel begleitet werden. Von hier geht es dann weiter in den berühmten Mercado del Puerto, den Hafenmarkt. Unzählige Restaurants und Bars in der großen, ehemaligen Fischauktionshalle beeindrucken mit ihrem Flair und ihren kulinarischen Genüssen. Vor der Halle finden sich manch verborgene Kostbarkeiten in den vielen Antiquitäten-Ständchen (Mittagessen ohne Getränke inklusive). Im Anschluss starten Sie zu einem Stadtrundgang durch die Altstadt Montevideos, bei dem auch lokale Museen besucht werden.
Übernachtung im Hotel in Montevideo. (F/M/-)

5. Tag: Montevideo – Estancia Guardia del Monte
Nach dem Frühstück Transfer zum Busbahnhof (ohne Reiseleitung) und Fahrt mit dem Linienbus nach Castillos. Nach Ankunft Castillos werden Sie von einem Fahrer abgeholt und zur Estancia Guardia del Monte gefahren. Genießen Sie die romantische Atmosphäre der Estancia und unternehmen Sie einige Ausflüge, wie z. B. ausgiebige Spaziergänge entlang der Lagune, Besichtigung des Ombú-Waldes, einem der letzten auf dieser Welt (UNESCO-Weltnaturerbe), Vogelbeobachtung, Angeln oder reiten Sie aus.
Übernachtung auf der Estancia Guardia del Monte. (F/M/A)

6. Tag: Estancia Guardia del Monte – Cabo Polonio – Estancia Guardia del Monte
Privattransfer (ohne Reiseleitung) in den kleinen Küstenort Valizas. Von hier aus beginnt Ihre private Trekkingtour über die beeindruckenden Wanderdünen in das Naturschutzgebiet Cabo Polonio. Cabo Polonio ist ein kleines, von riesigen Sanddünen umgebenes Fischerörtchen, welches nur mit extra dafür vorgesehenen Allrad-Fahrzeugen befahren werden kann. Hunderte Seehunde haben ihre Heimat im Naturreservat gefunden und posieren gerne vor den Kameras. Mittagessen gibt es im Restaurant „La Perla“, einer kleinen gemütlichen Posada mit schönem Blick auf das Meer. Am Nachmittag Rückkehr (ohne Reiseleitung) zur Estancia.
Übernachtung auf der Estancia Guardia del Monte. (F/M/A)

7. Tag: Estancia Guardia del Monte – Punta del Este
Nach dem Frühstück Transfer zum Busbahnhof von Castillos (ohne Reiseleitung). Sie fahren mit dem Linienbus nach Punta del Este, wo Sie der Reiseleiter erwartet und Sie ins Hotel bringt. Am Nachmittag erkunden Sie das einmalige und exklusive Flair des Küstenortes und seine feinsandigen Strände. Der Eintritt in das berühmte Casapueblo-Museum ist inklusive.
Übernachtung im Hotel in Punta del Este. (F/-/-)

8. Tag: Punta del Este – Montevideo – Asunción
Am Vormittag Transfer zum Busbahnhof (ohne Reiseleitung) und Fahrt mit dem Linienbus zum Flughafen von Montevideo. Von hier aus fliegen Sie in die paraguayische Hauptstadt, Asunción. Ankunft und Transfer zum Hotel. Das Abendessen werden Sie in einem typischen Restaurant genießen.
Übernachtung im Hotel in Asunción. (F/-/A)

9. Tag: Asunción
Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Rundgang durch das historische Zentrum der paraguayischen Hauptstadt. Sie erfahren Interessantes über die Geschichte von Asunción, von der spanischen Kolonialzeit über die Unabhängigkeit 1811 und bis in die Moderne. Unter anderem besuchen Sie das Casa de la Independencia, die Catedral Metropolitana und den Panteón Nacional de los Héroes.
Übernachtung im Hotel in Asunción. (F/M/-)

Peones mit Viehherde
Peones mit Viehherde

10. Tag: Asunción – Estancia Don Nicasio (oder ähnliche) – Asunción
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Estancia Don Nicasio (oder ähnliche). Bereits nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Brücke Remanso, die aus der Ferne einen einmaligen Blick auf Asunción ermöglicht. Diese Brücke sowie die Brücke Nanawa in Concepción sind die beiden einzigen Brücken, die den Osten mit dem Westen Paraguays verbinden. Der Westen Paraguays wird auch als der „Paraguayischer Chaco“ bezeichnet. Auf dem Weg in Richtung Nordosten werden Sie von Palmenwäldern begleitet, die typisch für den Chao Bajo (feuchten Chaco) sind. Diese Region ist Überschwemmungsgebiet des Rio Paraguays und besitzt eine unglaubliche Artenvielfalt. Sie können tagsüber sehr gut Vögel beobachten, die sich an den Teichen (Tajamaren) tummeln. Nach Ankunft auf der Estancia können Sie den Peones (Arbeitern auf der Estancia) bei der Arbeit über die Schulter schauen. Genießen Sie den Tag auf dem Areal der Estancia. Am späten Nachmittag geht es wieder zurück nach Asunción.
Übernachtung im Hotel in Asunción. (F/M/-)

11. Tag: Asuncion – Estancia Tacuaty (oder ähnliche)
Morgens Fahrt nach Yaguaron, einem kleinen Ort mit der ältesten Kirche Paraguays. Danach geht es weiter in den Fischerort Villa Florida, wo sich die Estancia Tacuaty befindet. Tacuaty ist eine typisch paraguayische Estancia mit großen Viehherden, Peones und Pferden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, einen Ausritt zu unternehmen, in einem der Flüsse zu angeln oder sich im Pool zu erholen. Oder Sie machen einen Ausflug in den nahegelegenen Ort San Miguel. San Miguel ist vor allem durch seine Lederwaren und Wollbekleidung berühmt. Aber auch die Kirche, die als einzige aus der Zeit der Jesuiten stammt, ist einen Abstecher wert. Zum Abendessen genießen Sie die paraguayische Küche.
Übernachtung auf der Estancia Tacuaty. (F/M/A)

Ruinen von Trinidad
Ruinen von Trinidad

12. Tag: Estancia Tacuaty (oder ähnliche) – Trinidad – Bella Vista
Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise nach San Ignacio, einer alten Jesuitenreduktion. Hier werden Sie ein Museum mit einer großen Sammlung an Artefakten aus der Jesuitenzeit besuchen. Danach geht es weiter in die jesuitische Ruinenstadt Trinidad (UNESCO-Kulturerbe der Menschheit). Unter der Anleitung spanischer Jesuiten-Padres errichteten hier die Guarani-Indianer inmitten des damals undurchdringlichen Urwalds eine riesige Anlage mit Wehrtürmen, Schutzmauern, Kathedrale und festen Unterkünften für 4.000 Personen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Bella Vista.
Übernachtung im Hotel in Bella Vista. (F/-/-)

13. Tag: Bella Vista – Ciudad del Este – Itaipu – Foz de Iguazu
Früh morgens verlassen Sie Ihr Hotel in Richtung der Grenzstadt Ciudad del Este, die für ihren Handel mit der gegenüberliegenden brasilianischen Stadt Foz de Iguazú bekannt ist. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie eine der vielen Yerba-Mate-Plantagen und eine Yerba-Mate-Fabrik. Die Yerba Mate ist das Nationalgetränk der Paraguayer. Bevor es nach Brasilien geht, besichtigen Sie Itaipu – das zweitgrößte Wasserkraftwerk der Welt: Die Entstehung dieser gigantischen Anlage wird Ihnen bei einer Filmvorführung dokumentiert. Danach fahren Sie nach Süden, um die größten Wasserfälle Paraguays „Salto Monday“ (bedeutet auf Guaraní – Diebe des Wassers) zu bestaunen. Anschließend Überquerung der Brücke der Freundschaft auf brasilianisches Staatsgebiet.
Übernachtung im Hotel in Foz de Iguazu. (F/-/-)

Regenbogen über Iguazu-Wasserfällen
Regenbogen über Iguazu-Wasserfällen

14. Tag: Foz de Iguazu
Inmitten einer traumhaft schönen Urwaldlandschaft erleben Sie die größten Wasserfälle der Welt: die Cataratas de Iguazú. Malerische Wanderwege mit unzähligen Fotomotiven entlang der Fälle. Nasenbären, tausende bunte Schmetterlinge sowie Leguane und Eidechsen begleiten Sie durch dieses einmalige Naturschauspiel. Sie können mit dem Bus bis an die Wasserfälle heranfahren, um sich dieses einmalige Schauspiel aus nächster Nähe anzuschauen und haben ausreichend Zeit, die Wanderwege im Nationalpark auf der argentinischen Seite ausführlich zu erkunden.
Übernachtung im Hotel in Foz de Iguazu. (F/-/-)

15. Tag: Foz de Iguazu
Heute besichtigen Sie auf einer halbtägigen Tour die brasilianische Seite der Wasserfälle. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen Foz de Iguazu (Weiterflug bitte nicht vor 17:00 Uhr buchen). (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Reisetermine
vonbis
05. November 201719. November 2017
03. Dezember 201717. Dezember 2017
18. Februar 201804. März 2018
30. September 201814. Oktober 2018
04. November 201818. November 2018
02. Dezember 201816. Dezember 2018

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge und Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • Innersüdamerikanischer Flug gemäß Reiseverlauf inkl. Steuern in der Economy Class
  • 14 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC in Hotels/Estancias der guten Mittelklasse
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder vor Ort
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Internationaler Teilnehmerkreis

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Internationaler Langstreckenflug ab/bis Europa (ebenfalls bei Tourismus Schiegg buchbar)
  • Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Hinweis: Bei dieser Reise handelt es sich um eine Zubuchertour mit maximal 12 Teilnehmern.

Argentinien-Uruguay-Paraguay-Rundreise Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
Buenos Aires/Foz de Iguazu
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise 201705.11.1717.12.17 -5170 4389-
Rundreise 201818.02.1816.12.18 -5430 4498-
 

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Uruguay

Zurück Zurück zu: Special Interest Zurück


Uruguay – Infos, Flüge, Hotels, Reisezeit | Rundreisen | Mietwagenreisen | Reisebausteine | Special Interest | Länderübergreifende Reisen



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de