Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Viva Nicaragua – Ein Land in Aktion und in Bildern

Escuela de la Comedia y del Mimo

Zirkusspektakel aus Nicaragua

Nicaragua – das Land der Vulkane

Diavortrag von Klaus Wiesner

06. August 2007 im Haus am Hopfensee, Hopfen am See

16:30 UhrAuftritt der Escuela (Dauer ca. 60 – 70 Min., anschließend stellen sich die Akteure Euren Fragen!)
20:00 UhrDiashow über Nicaragua (von Klaus Wiesner)

07. August 2007 in der Alpspitzhalle, Nesselwang

19:00 UhrAuftritt der Escuela (Dauer ca. 60 – 70 Min., anschließend stellen sich die Akteure Euren Fragen!)
20:30 UhrDiashow über Nicaragua (von Klaus Wiesner)

Eintrittspreise (inkl. Diavortrag): Kinder EUR 4/Erwachsene EUR 6

Escuela de la Comedia y del Mimo

Den Anfang machte der Clown Diego Gene aus Venezuela, als er sich 2001 in Granada/Nicaragua niederließ. Er mietete sich ein Haus und begann mit 20 Kindern und Jugendlichen aus ärmlichen und prekären Familienverhältnissen ein Zirkusprojekt. Was die „Escuela de la Comedia y del Mimo“ in den letzten Jahren erreicht hat, ist erstaunlich: Mehr als 60 Kinder aus den ärmeren Stadtteilen Granadas wurden in Jonglage, Einradfahren, Akrobatik und Stelzenlaufen ausgebildet. Der Zirkus hat seine Vorstellungen in über 200 Auftritten vor mehr als 55.000 Zuschauern in Zentralamerika und auf nun auf einer Europatour in fünf Ländern präsentiert.

Die Jugendlichen erhalten neben einer formalen, mutidisziplinär ausgerichteten Schulausbildung zum Ausgleich eine Ausbildung in Theater- und Zirkuskünsten. Dieser Unterricht wird durch berufsbezogene Fächer wie Marketing, Buchhaltung, Informatik und Englisch ergänzt, um das Handicap des problematischen sozialen, familiären Hintergrunds beim Berufseinstieg zu minimieren und neue Chancen für die Jungendlichen zu eröffnen. Ziel ist es, mit den Zirkusvorstellungen auch ein Bewusstsein für die Verantwortung eines jeden Einzelnen für die Gesellschaft zu wecken.

Geplant ist der Bau einer Schule, die selbsttragend ist und als Modell für andere Programme dieser Art dient. Ein Grundstück wurde bereits für die Escuela erworben. Die Städtepartnerschaft zwischen Frankfurt und Granada unterstützt dieses Vorhaben maßgeblich finanziell, technisch und organisatorisch.

Nicaragua – das Land der Vulkane

Viva Nicaragua

Die Landschaft Nicaraguas wird im pazifischen Becken geprägt von der Maribios-Vulkankette mit mehr als 10 Vulkanen (teils aktiv, teils erloschen), zwei der der größten Seen und einer Vielzahl verschiedenster Habitate für Pflanzen und Tiere: Trockensavannen, Nebel-, Mangroven- und tropische Regenwälder. In Ihnen leben über 800 Vogelarten.

Aber nicht nur Natur pur gib es in Nicaragua zu sehen, sondern auch schöne koloniale Städte mit Flair und vor allem viele verschiedene Feste, denn Nicaraguaner machen nichts lieber als Feste zu feiern. Aber auch kilometerlange einsame Strände am Pazifik und an der Karibik locken nicht nur Wellenreiter.

Klaus Wiesner, Autor des Reise-Know-Führers „Nicaragua“ und Herausgeber einer aktuellen touristischen Karte Nicaraguas, sowie langjähriges aktives Mitglied der Städtepartnerschaft Frankfurt-Granada, wird Ihnen in einem ca. 90-minütigen Diavortrag einen kontrastreichen Überblick über das unbekannte Reiseland, das im Ringen mit Modernität und Traditionsbezogenheit, Natur und Raubbau, überkommenen Politikritualen und moderner Entwicklung steht. Am Ende werden Sie feststellen: Nicaragua ist eine Reise wert.



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de