Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Costa Rica
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit – Klima – Kleidung
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Inlandsflüge
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen und Erlebnisreisen
Gruppenrundreisen
- Flora und Fauna Costa Ricas
- Höhepunkte Costa Ricas
- Pazifiktour
- Karibik-Abenteuer
Privatrundreisen
- Aktiv durch Costa Rica
- NEU: Naturwunder Costa Rica
- Multisport-Reise
Mietwagen-Rundreisen (Fly & Drive)
- NEU: Große Mietwagenrundreise
- Die Nordtour
- 4x4 Mietwagen Entdeckertour
- Familien-Mietwagenreise
- NEU: Mietwagen-Abenteuer durch Costa Rica
- NEU: Abseits der Touristenpfade
- Fahrer und Reiseleiter
Reisebausteine
- Tortuguero-Nationalpark
- Komfortables Dschungelabenteuer
- Arenal-Monteverde-Kombination
- Corcovado-Nationalpark – Pirate Cove
- Dschungelerlebnis Karibikküste (Selva Bananito Lodge)
- Übernachten im Baumhaus – Topos Tree House
- Hacienda AltaGracia
- Los Campesinos – Die Landwirte Costa Ricas
San José
San José
- Hotels in San José
Baden, Strand und Wassersport
Pazifikküste
- Badebaustein: Hotel El Mangroove
- Brasilito
- Tamarindo
- Playa Hermosa/Guancaste
- Nosara
- Samara
- Tambor
- Manuel Antonio/Quepos
- Punta Leona
- Uvita/Dominical
- Golfito
Karibikküste
- Badebaustein: Hotel Cariblue
- Cahuita
- Puerto Viejo/Gandoca Manzanillo
Special Interest
- Trekkingtour „Ruta del Quetzal“
- Cerro Ena Trek
- Kanutour auf dem Tres-Amigos-Fluss
- Golfen bei den Ticos
- NEU: E-Bike-Tour durch Costa Rica
- NEU: Trekking und Vogelbeobachtung
- NEU: Mietwagen-Surf-Reise
- Spanisch lernen in Costa Rica
- Freiheit auf dem Motorrad
- Riverrafting Pacuare Klasse III – IV
- Tauchen in Drake Bay/Isla de Caño
- Freiwillige Arbeit mit Schildkröten
Mittelamerika-Reisen
- Erlebnisreise Mundo Verde: Costa Rica – Nicaragua – Panama
- Reise zu den Höhepunkten von Zentralamerika:
  Guatemala – Costa Rica – Nicaragua
- Mittelamerika entdecken für kleinen Preis: Costa Rica – Panama
- Das Beste von Costa Rica und Nicaragua
- Entlang der Pazifikküste – Panama und Costa Rica
- Panama und Costa Rica – Coast to Coast
Kreuzfahrten in der Karibik und im Pazifik
- Kombination Kreuzfahrt und Baden:
  Mittelamerika und Karibik mit der Pullmantur Monarch
   
 

Costa Rica

Bezaubernde Natur

„In einer dunklen, wolkenlosen Nacht wurden wir Zeuge einer feurigen Explosion des Vulkans Arenal. So muss die Erde in ihren stürmischen Anfängen ausgesehen haben.“ „Tief im Regenwald umringt uns die stille Wachsamkeit von tausend Lebewesen und wir fühlen uns eins mit dem Wesen der Erde.“
Costa Rica – dieses für seine Biodiversität berühmt gewordene Land im Herzen des zentralamerikanischen Isthmus bietet auf kleinstem Raum einen enormen Reichtum und Vielfalt an natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die verschiedensten Landschaftstypen liegen hier dicht beieinander. Korallenriffe, Lava speiende Vulkane, Vogelparadiese im Sumpfland, trockene Grassteppen, dichte dunkelgrüne Regenwälder und bis zu fast 4000 m hohe Berge beflügeln das Herz des nach authentischen Erlebnissen suchenden Reisenden. Denn die Natur ist die größte Sehenswürdigkeit dieses kleinen Landes zwischen Karibik und Pazifik: es gibt zahlreiche private und staatliche Naturparks mit einer unglaublich artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Lassen Sie sich verzaubern und verbringen Sie Ihren Urlaub in der magisch anmutenden Natur dieses kleinen Paradieses.


Rundreisen und Erlebnisreisen

Bitte fordern Sie die ausführliche Reisebeschreibung bei uns an. Hier einige Beispiele.


Gruppenrundreisen


Flora und Fauna Costa Ricas

8 Tage/7 Nächte Rundreise ab/bis San José

Faultier
Faultier

Höhepunkte und Charakter der Reise: aktiver Vulkan Arenal, Mangrovenwälder und Kanäle des Tortuguero-Nationalparks, Tierbeobachtung

Rundreise: ab 1193 EUR

Auf dieser 8-tägigen Gruppenrundreise lernen Sie das „Kleine Paradies – Costa Rica“ mit den Highlights wie dem aktiven Vulkan Arenal, den Mangrovensümpfen des Tortuguero-Nationalparks sowie der üppigen Flora und Fauna kennen. Beobachten Sie zahlreiche Vögel, Schmetterlinge und Säugetiere wie z. B. den Grünen Ara, das Faultier, Affen oder Nasenbären in ihrem natürlichen Lebensraum. Je nach Jahreszeit können Sie einem beeindruckenden Naturschauspiel der Welt beiwohnen: die Eiablage der grünen Meeresschildkröte.

Kombinieren Sie diese Rundreise mit der Rundreise „Pazifiktour“ oder „Karibik-Abenteuer“.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (-/-/-)

Kaffeeplantage
Kaffeeplantage

2. Tag: San José – Ecocentro Danaus – La Fortuna/Vulkan Arenal
Sie werden im Hotel abgeholt und fahren zunächst in die Gegend des Vulkans Arenal. Hier besuchen Sie das Naturschutzzentrum Ecocentro Danaus. Auf einem Rundgang kann die Vielfalt von tropischen Pflanzen, Amphibien, Säugetieren, Reptilien, Insekten und Vögeln bestaunt werden. Eine Hauptattraktion ist der Schmetterlingsgarten mit seinen bis zu 30 Arten von Tagfaltern. Sie können dort die Reproduktion vom Ei über Raupe und Puppe bis hin zum Schmetterling beobachten. Am Nachmittag erreichen Sie La Fortuna und beziehen die Zimmer. Genießen Sie die Thermalquellen.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

der Arenal-See mit Vulkan Arenal
der Arenal-See mit Vulkan Arenal

3. Tag: La Fortuna – Vulkan Arenal – Kaffeetour – Baum pflanzen – Puerto Viejo de Sarapiqui
Nach dem Frühstück Fahrt zum Vulkan Arenal. Hier unternehmen Sie eine Wanderung über erkaltete Lavafelder im Arenal-Nationalpark. Die Kulisse des majestätischen Vulkans sowie der Blick über den Arenalsee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Danach setzen Sie Ihre Rundreise fort und fahren östlich über Muelle und Aguas Zarcas nach San Miguel, wo Sie eine organische Kaffeefinca erreichen. Sie lernen während einer Führung durch die Plantage den Prozess der Kaffeeherstellung genauer kennen und können am Ende natürlich den fertigen Kaffee kosten. Anschließend fahren Sie vorbei an weitläufigen Obstplantagen nach Puerto Viejo de Sarapiqui. Den Abschluss bildet das Pflanzen eines Baums in einem Aufforstungsprojekt des Hotels.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiqui. (F/-/-)

Anmerkung: Sollte das Hotel zum Zeitpunkt der Reservierung ausgebucht sein, kann das optionale Pflanzen des Baums nicht garantiert werden.

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Ananas und Schokolade – Puerto Viejo de Sarapiqui
Heute Vormittag besuchen Sie eine Finca, auf der neben der berühmten costa-ricanischen Ananas auch weitere Früchte angebaut werden. Im familiengeführten Unternehmen wird darauf geachtet, dass neben dem Anbau der Früchte auch der Lebensraum der lokalen Tierwelt, wie z. B. Schmetterlinge und Frösche, geschützt bleibt. Sie können auch selbst einen Ananas-Setzling pflanzen, bevor Sie ein gemeinsames Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag fahren Sie zum Tirimbina-Regenwald-Reservat. Bei einem kurzen Spaziergang durch den üppigen Wald können Sie mit etwas Glück Affen, Faultiere, Nasenbären und zahlreiche Vogelarten bestaunen. Am Ende des Tages erfahren Sie alles Wissenswerte über die Schokolade. Ein lokaler Führer wird Ihnen den Prozess von der Kakaobohne bis zur leckeren Schokolade erklären und vorführen. Natürlich können Sie die Schokolade auch probieren. Die Reihenfolge der heutigen Besuche kann vom Reiseleiter je nach Wetterlage und Notwendigkeit umgestellt werden.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiqui. (F/M/-)

Tortuguero-Nationalpark
Tortuguero-Nationalpark

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Tortuguero-Nationalpark
Noch vor dem Frühstück fahren Sie heute weiter nach Guápiles, wo Sie die Hauptstraße San José – Limón erreichen. Dort genießen Sie in einem Restaurant ein typisches Frühstück und fahren dann weiter nach La Pavona oder Caño Blanco. Hier werden großflächig Bananen angebaut und Sie werden in die Geheimnisse der gelben Frucht eingeweiht. Weiter geht es dann per Boot über Kanäle und Flussläufe, vorbei an wunderschönen natürlichen Inseln bis nach Tortuguero, wo Sie in einer Dschungellodge die Zimmer beziehen und das Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag steht ein Ausflug zum nahegelegenen Dorf Tortuguero auf dem Programm. Dort kann man für ca. 2 USD pro Person (fakultativ, nicht eingeschlossen) ein Informationszentrum über die Meeresschildkröten besuchen. Diese werden hier durch den Nationalpark geschützt und die Bevölkerung lebt heute vom Tourismus anstatt wie früher vom Abschlachten dieser vom Aussterben bedrohten Meerestiere.
Zwischen Juli und September empfehlen wir Ihnen einen nächtlichen Ausflug mit Spaziergang an den Atlantikstrand (nicht inbegriffen und gegen einen Zuschlag von ca. 30 USD pro Person vor Ort buchbar), um den Meeresschildkröten mit etwas Glück bei der Eiablage zuzuschauen.
Übernachtung in einer Dschungellodge **(*), Tortuguero. (F/M/A)

Hinweis: Auf diesem Ausflug in den Tortuguero-Nationalpark nehmen außer Ihrer Gruppe auch andere Gäste teil. Bitte beachten Sie die Gepäckbeschränkung auf 12 kg für die Tage 5 – 7. Das restliche Gepäck wird unserem Fahrer mitgegeben und solange im Hotel in San José für Sie aufbewahrt.

Krokodil
Krokodil

6. Tag: Tortuguero-Nationalpark
In den frühen Morgenstunden unternehmen Sie eine aufregende Tour durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks. Mit etwas Glück können Sie z. B. Krokodile, Schildkröten, Fledermäuse, Leguane und zahlreiche Vogelarten beobachten. Anschließend fahren Sie zurück zur Lodge, wo ein leckeres Frühstück auf Sie wartet. Später steht ein entspannter Spaziergang auf dem Programm, um mit einem Reiseleiter Frösche, Schmetterlinge und viele weitere Vögel und Insekten in der freien Natur entdecken zu können. Nach dem Mittagessen und einer kurzen Pause können Sie an einer weiteren Bootstour durch die Kanäle teilnehmen. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Dschungellodge **(*), Tortuguero. (F/M/A)

7. Tag: Tortuguero-Nationalpark – San José
Nach dem Frühstück Rückfahrt mit dem Boot nach La Pavona/Caño Blanco. Hier steigen Sie in den Bus um und fahren nach Guápiles, wo das Mittagessen serviert wird. Danach geht es durch den dichten Dschungel zurück nach San José.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (F/M/-)

8. Tag: San José
Fahrt zum Flughafen. Es besteht die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm und/oder einen Badeaufenthalt zu buchen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung (von Tag 2 bis Tag 7)
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer: 2 – 16 Personen

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen: jeden Dienstag

Flora und Fauna Costa Ricas Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise01.11.1930.11.20 -1425 1193 1101
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Höhepunkte Costa Ricas

15 Tage/14 Nächte Rundreise ab/bis San José

Bootstour auf dem Arenalsee mit Blick auf den Vulkan Arenal
Bootstour auf dem Arenalsee mit Blick auf den Vulkan Arenal

Höhepunkte und Charakter der Reise: aktiver Vulkan Arenal, Vulkane Turrialba und Irazú, Tierbeobachtung im Nebelwald, Mangrovenwälder und Kanäle des Tortuguero-Nationalparks sowie Traumstrände der südlichen Karibikküste

Rundreise: ab 2577 EUR

Während dieser Rundreise entdecken Sie die Höhepunkte Costa Ricas. Zu Beginn der Reise erkunden Sie den Monteverde-Nebelwald von den Baumkronen aus und lernen die heimische Flora und Fauna dieser Region kennen. Weiter führt Sie die Tour durch das Landesinnere zu dem aktiven Vulkan Arenal, den Mangrovensümpfen des Tortuguero-Nationalparks, wo Sie zahlreiche Vögel, Schmetterlinge und Säugetiere wie z. B. den Grünen Ara, das Faultier, Affen oder Nasenbären in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Je nach Jahreszeit können Sie einem beeindruckenden Naturschauspiel der Welt beiwohnen: die Eiablage der grünen Meeresschildkröte. Den letzten Abschnitt der atemberaubenden Rundreise verbringen Sie an der Karibikküste in der Selva Bananito Lodge und im Cahuita-Nationalpark.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (-/-/-)

2. Tag: San José – Monteverde
Sie werden nach dem Frühstück im Hotel abgeholt und fahren mit einem Sammeltransfer ca. 4,5 Stunden nach Monteverde (spanischsprechender Fahrer). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Monteverde. (F/-/-)

Selvatura-Hängebrücken im Monteverde-Nebelwald
Selvatura-Hängebrücken im Monteverde-Nebelwald

3. Tag: Monteverde – Selvatura-Hängebrücken – Monteverde
Heute werden Sie um ca. 8:30 Uhr abgeholt und unternehmen einen Ausflug zu den Selvatura-Hängebrücken. Diese sind im Nebelwald in unterschiedlichen Höhen von Baum zu Baum gespannt und bieten Ihnen die Möglichkeit, die heimische Flora und Fauna sowie das Leben im Nebelwald aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Der Rundgang dauert ca. 2 Stunden, um das ganze Naturreservat zu entdecken. Vielleicht bekommen Sie sogar den mystischen Quetzalvogel zu Gesicht, der schon den Mayas heilig war. Bei Sonnenuntergang steht eine Nachtwanderung auf dem Programm. Um diese Zeit sind alle Tiere sehr aktiv. Alle tagaktiven Kreaturen sind auf der Suche nach einem Schlafplatz und die Nachttiere werden aktiv, wie z. B. der Baumstachler, Agoutis, Graufüchse, Taranteln und Frösche. Aber auch einige Insekten und Vögel werden Sie zu Gesicht bekommen.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Monteverde. (F/-/-)

4. Tag: Monteverde – Arenalsee – La Fortuna
Nach dem Frühstück verlassen Sie den Nebelwald und fahren nach Rio Chiquito am Arenalsee. Hier besteigen Sie ein komfortables Pontonboot und unternehmen eine landschaftlich reizvolle Bootstour über den wunderschönen Arenalsee. Nach ca. 30 – 40 Minuten erreichen Sie das gegenüberliegende Ufer und fahren die letzte Etappe nach La Fortuna weiter in einem Microbus bis La Fortuna.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

5. Tag: La Fortuna – Ecocentro Danaus – La Fortuna
Sie werden im Hotel abgeholt und fahren zum Ecocentro Danaus mit einem spanischsprechenden Fahrer. Am Eingang des Zentrums treffen Sie auf Ihre Reisegruppe, mit der Sie bis Tag 14 zusammen weiterreisen werden. Auf einem Rundgang durch das Naturschutzzentrum „Ecocentro Danaus“ kann die Vielfalt von tropischen Pflanzen, Amphibien, Säugetieren, Reptilien, Insekten und Vögeln bestaunt werden. Eine Hauptattraktion ist der Schmetterlingsgarten mit seinen bis zu 30 Arten von Tagfaltern. Sie können dort die Reproduktion vom Ei über Raupe und Puppe bis hin zum Schmetterling beobachten. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Umgebung des Hotels oder genießen Sie die vulkanische Erscheinung des Arenals in den Thermalquellen.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

„Waschen“ der Kaffeekirschen
„Waschen“ der Kaffeekirschen

6. Tag: La Fortuna – Vulkan Arenal – Kaffeetour – Baum pflanzen – Puerto Viejo de Sarapiqui
Nach dem Frühstück Fahrt zum Vulkan Arenal. Hier unternehmen Sie eine Wanderung über erkaltete Lavafelder im Arenal-Nationalpark. Die Kulisse des majestätischen Vulkans sowie der Blick über den Arenalsee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Danach setzen Sie Ihre Rundreise fort und fahren östlich über Muelle und Aguas Zarcas nach San Miguel, wo Sie eine organische Kaffeefinca erreichen. Sie lernen während einer Führung durch die Plantage den Prozess der Kaffeeherstellung genauer kennen und können am Ende natürlich den fertigen Kaffee kosten. Anschließend fahren Sie vorbei an weitläufigen Obstplantagen nach Puerto Viejo de Sarapiqui. Den Abschluss bildet das Pflanzen eines Baums in einem Aufforstungsprojekt des Hotels.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiqui. (F/-/-)

Anmerkung: Sollte das Hotel zum Zeitpunkt der Reservierung ausgebucht sein, kann das optionale Pflanzen des Baums nicht garantiert werden.

Rosalöffler
Rosalöffler

7. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Ananas und Schokolade – Puerto Viejo de Sarapiqui
Heute Vormittag besuchen Sie eine Finca, auf der neben der berühmten costa-ricanischen Ananas auch weitere Früchte angebaut werden. Im familiengeführten Unternehmen wird darauf geachtet, dass neben dem Anbau der Früchte auch der Lebensraum der lokalen Tierwelt, wie z. B. Schmetterlinge und Frösche, geschützt bleibt. Sie können auch selbst einen Ananas-Setzling pflanzen, bevor Sie ein gemeinsames Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag fahren Sie zum Tirimbina-Regenwald-Reservat. Bei einem kurzen Spaziergang durch den üppigen Wald können Sie mit etwas Glück Affen, Faultiere, Nasenbären und zahlreiche Vogelarten bestaunen. Am Ende des Tages erfahren Sie alles Wissenswerte über die Schokolade. Ein lokaler Führer wird Ihnen den Prozess von der Kakaobohne bis zur leckeren Schokolade erklären und vorführen. Natürlich können Sie die Schokolade auch probieren. Die Reihenfolge der heutigen Besuche kann vom Reiseleiter je nach Wetterlage und Notwendigkeit umgestellt werden.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiqui. (F/M/-)

8. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Tortuguero-Nationalpark
Noch vor dem Frühstück fahren Sie heute weiter nach Guápiles, wo Sie die Hauptstraße San José – Limón erreichen. Dort genießen Sie in einem Restaurant ein typisches Frühstück und fahren dann weiter nach La Pavona oder Caño Blanco. Hier werden großflächig Bananen angebaut und Sie werden in die Geheimnisse der gelben Frucht eingeweiht. Weiter geht es dann per Boot über Kanäle und Flussläufe, vorbei an wunderschönen natürlichen Inseln bis nach Tortuguero, wo Sie in einer Dschungellodge die Zimmer beziehen und das Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag steht ein Ausflug zum nahegelegenen Dorf Tortuguero auf dem Programm. Dort kann man für ca. 2 USD pro Person (fakultativ, nicht eingeschlossen) ein Informationszentrum über die Meeresschildkröten besuchen. Diese werden hier durch den Nationalpark geschützt und die Bevölkerung lebt heute vom Tourismus anstatt wie früher vom Abschlachten dieser vom Aussterben bedrohten Meerestiere.
Zwischen Juli und September empfehlen wir Ihnen einen nächtlichen Ausflug mit Spaziergang an den Atlantikstrand (nicht inbegriffen und gegen einen Zuschlag von ca. 30 USD pro Person vor Ort buchbar), um den Meeresschildkröten mit etwas Glück bei der Eiablage zuzuschauen.
Übernachtung in einer Dschungellodge **(*), Tortuguero. (F/M/A)

Hinweis: Auf diesem Ausflug in den Tortuguero-Nationalpark nehmen außer Ihrer Gruppe auch andere Gäste teil.

schlafendes Krokodil
schlafendes Krokodil

9. Tag: Tortuguero-Nationalpark
In den frühen Morgenstunden unternehmen Sie eine aufregende Tour durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks. Mit etwas Glück können Sie z. B. Krokodile, Schildkröten, Fledermäuse, Leguane und zahlreiche Vogelarten beobachten. Anschließend fahren Sie zurück zur Lodge, wo ein leckeres Frühstück auf Sie wartet. Später steht ein entspannter Spaziergang auf dem Programm, um mit einem Reiseleiter Frösche, Schmetterlinge und viele weitere Vögel und Insekten in der freien Natur entdecken zu können. Nach dem Mittagessen und einer kurzen Pause können Sie an einer weiteren Bootstour durch die Kanäle teilnehmen. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Dschungellodge **(*), Tortuguero. (F/M/A)

der Regenwald rund um die Selva Bananito Lodge
der Regenwald rund um die Selva Bananito Lodge

10. Tag: Tortuguero-Nationalpark – Selva Bananito
Nach dem Frühstück Rückfahrt mit dem Boot nach La Pavona/Caño Blanco. Hier steigen Sie in den Bus um und fahren nach Guápiles, wo das Mittagessen serviert wird. Anschließend Weiterfahrt über Limón in das kleine Dorf Bananito. An dem Tante-Emma-Laden „Salon Delia“ werden Sie von Angestellten der Selva Bananito Lodge erwartet. Die Lodge liegt in absoluter Abgeschiedenheit von der Zivilisation. Elektrizität wird hier nur im Notfall eingesetzt und durch Solarzellen gewonnen, d. h. Sie verbringen Ihren ersten Abend bei Kerzenschein und Dschungelkonzert.
Übernachtung in der Selva Bananito Lodge **(*). (F/M/A)

Hinweis: Falls an Tag 10 wetterbedingt der Reiseverlauf über Caño Blanco erfolgen muss, entfällt das Mittagessen, da die Reiseteilnehmer nicht bis nach Guápiles mitfahren müssen, sondern bereits ab Siquirres per Transfer nach Bananito weiterfahren.

11. Tag: Selva Bananito Lodge
Das Schutzgebiet der Lodge ist ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten. Sie starten heute noch vor dem Frühstück mit einer Vogelbeobachtungstour und können dabei z. B. Tukane, Goldamseln, Trogons und Königsfischer beobachten. Nach dem Sie sich gestärkt haben, unternehmen Sie eine naturgeschichtliche Wanderung auf engen Pfaden durch den Primärwald. Der Nachmittag steht Ihnen für weitere optionale Aktivitäten zur freien Verfügung.
Übernachtung in der Selva Bananito Lodge **(*). (F/M/A)

Vulkan Turrialba
Vulkan Turrialba

12. Tag: Selva Bananito Lodge – Cahuita-Nationalpark – Turrialba
Nach dem Frühstück geht es wieder zurück nach Bananito, wo Sie in einen Bus umsteigen. Am besten Sie packen heute Ihre Badesachen griffbereit ein und nehmen sich ein Picknick mit, da Sie den ganzen Tag im Cahuita-Nationalpark verbringen werden. Auf den Pfaden dieses Paradieses werden Sie erneut verschiedenen Tierarten, wie z. B. Kapuzineräffchen, Brüllaffen, Faultiere oder Waschbären begegnen. Nachmittags führt Sie die Rundreise in die Region der Vulkane Irazú und Turrialba.
Übernachtung im Hotel ****, Turrialba. (F/-/-)

13. Tag: Turrialba
Am Vormittag spazieren Sie über den weitläufig angelegten Campus der Universität der tropischen Landwirtschaft CATIE. Hier erfahren Sie interessante Details, wie z. B. über Projekte zur Sicherstellung der Lebensmittelversorgung in der Zukunft durch eine Samenbank mit genetischem Material aller wichtigen Pflanzen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung für optionale Ausflüge. Unternehmen Sie z. B. einen Ausritt zur angrenzenden Finca oder genießen Sie eine kühle Erfrischung im glasklaren Fluss Pejibaye. Gegen Abend werden Sie die Gaumenfreuden der costa-ricanischen Küche bei einem Koch-Workshop genießen.
Übernachtung im Hotel ****, Turrialba. (F/-/A)

14. Tag: Turrialba – Guayabo-Monument – San José
Heute besuchen Sie die wichtigste archäologische Ausgrabungsstätte des Landes, das Guayabo-Monument, wo etwa 1.000 Siedler zwischen dem 1. Jahrtausend v. Chr. und dem 15. Jahrhundert n. Chr. lebten. Sie besichtigen die faszinierende Hinterlassenschaft, umgeben von tropischem Regenwald. Im Anschluss fahren Sie über malerische Dörfer Santa Cruz und Pacayas nach San José.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (F/-/-)

15. Tag: San José
Nach dem Frühstück endet Ihre Reise. Sie werden rechtzeitig vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Englischsprachige Reiseleitung (von Tag 2 bis Tag 4)
  • Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung (von Tag 5 bis Tag 14)
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer: 2 – 16 Personen

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen: jeden Samstag

Ab 4 gemeinsam reisenden Personen kann die Rundreise an einem beliebigen Wochentag und auf Anfrage begonnen werden.

Höhepunkte Costa Ricas Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.19 14.12.19- 3091 2577 2408
Rundreise ab/bis San José15.12.19 30.04.20- 3114 2589 2416
Rundreise ab/bis San José01.05.20 30.11.20- 3096 2579 2409
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Pazifiktour

8 Tage/7 Nächte Rundreise ab/bis San José

Manuel Antonio
Manuel Antonio

Höhepunkte und Charakter der Reise: Tiere beobachten in Nationalparks entlang der pazifischen Küste Costa Ricas

Rundreise: ab 1300 EUR

Kleingruppenreise: ab 2 Personen in deutscher Sprache garantiert, maximal 16 Teilnehmer

Gleich drei Nationalparks besuchen Sie während dieser einwöchigen Rundreise entlang der pazifischen Küste Costa Ricas. Im Manuel-Antonio-Nationalpark stoßen Sie auf lebhafte Äffchen, im Monteverde/Santa-Elena-Reservat leben über 250 Vogelarten, darunter der sagenumwobene Quetzal – der Göttervogel der Mayas – und im Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark können oft Nasenbären und Gürteltiere beobachtet werden. Und die heißen Quellen laden zum Entspannen ein. Ein unvergessliches Naturerlebnis erster Klasse!

Kombinieren Sie diese Rundreise mit der Rundreise „Flora und Fauna Costa Ricas“ oder „Karibik-Abenteuer“.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (-/-/-)

2. Tag: San José – Mangrovenwald-Tour – Quepos/Manuel Antonio
Sie beginnen Ihre Reise mit einer Fahrt durch malerische Landschaften vorbei an Atenas und Orotina zu den Mangroven von Guacalillo. Bei Ankunft können Sie sich mit tropischen Früchten und einem typisch costa-ricanischen Getränk erfrischen. Anschließend unternehmen Sie eine ruhige Bootstour durch die weiten Mangroven des Küstengebiets. Immer wieder können Kaimane, Waschbären, Leguane und die bunten Ara-Macao-Papageien beobachtet werden. Nach einem typischen Mittagessen Weiterfahrt über Jacó nach Quepos. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden und mit etwas Glück Vögel und Affen zu beobachten.
Übernachtung im Hotel ***, Manuel Antonio. (F/M/A)

Totenkopf-Äffchen
Totenkopf-Äffchen

3. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark und Strände
Heute besuchen Sie den Manuel-Antonio-Nationalpark. Der recht kleine Park schützt verschiedene traumhafte Strände und das dahinterliegende Regenwaldgebiet. Nebst Nasenbären, Gürteltieren und weiteren Kleinsäugern können hier auch Vögel und vor allem Totenkopf-Äffchen (Mono Tití) beobachtet werden. Diese Affenart kommt nur noch in diesem Nationalpark und im weiter südlich gelegenen Corcovado-Nationalpark vor und ist stark vom Aussterben bedroht. Nachmittags können Sie die schönen Strände innerhalb oder außerhalb des Parks genießen.
Übernachtung im Hotel ***, Manuel Antonio. (F/-/-)

4. Tag: Quepos – Monteverde
Nach dem Frühstück Fahrt in nördlicher Richtung via Jacó und Puntarenas nach Monteverde, wobei die letzten 18 km zu einer holprigen Angelegenheit werden. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung, den Sie bei frischer Bergluft im auf 1.400 Metern gelegenen Örtchen verbringen.
Übernachtung in einer Lodge ***, Monteverde. (F/-/-)

Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin im Nebelwald-Reservat
Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin im Nebelwald-Reservat

5. Tag: Monteverde – Santa-Elena-Reservat und Hängebrücken im Dschungeldach – Monteverde
Frühmorgens ist die beste Zeit, um dieses weltbekannte Nebelwald-Reservat zu besuchen. Eine ungeheure Vielfalt an Vögeln ist hier zu beobachten. Aber auch die mit Moos behangenen und mit vielen Aufsitzerpflanzen versehenen Bäume, riesige Farne und Dschungelpalmen heben sich hervor. Am Nachmittag wird der Nebelwald aus einer anderen Perspektive beobachtet, nämlich von oben über ein System von Hängebrücken, die über ein Tal in und über den Baumkronen gezogen sind. Hier wird Ihnen Ihr Reiseleiter die Zusammenhänge in den „Dächern“ des Dschungels erklären können.
Übernachtung in einer Lodge ***, Monteverde. (F/-/-)

6. Tag: Monteverde – Gemeinde San Luis – Rincón de la Vieja
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Gemeinde San Luis, wo Sie Gilbert und seine Familie kennenlernen. Von den Einheimischen erfahren Sie Interessantes über das Leben im Dorf und machen einen Rundgang über ihren Hof. Die Bauernfamilie baut Obstbäume, Kaffee, Bananen und verschiedene Gemüsesorten an. Danach geht es zurück zur Panamericana und dann nördlich zum Golf von Nicoya und in die trockenste Provinz des Landes, Guanacaste. Sie fahren vorbei an Liberia und weiter in die Gegend des aktiven Rincón-de-la-Vieja-Vulkans, wobei die letzten Kilometer wieder etwas holprig sind.
Übernachtung in einer Lodge ***, Rincón de la Vieja. (F/-/A)

Geysire
Geysire

7. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Die Hänge des mächtigen Vulkans Rincón de la Vieja sind durch einen Dschungel bedeckt, welcher durch den Nationalpark geschützt ist. Nebst der vielfältigen Flora und Fauna stehen hier aber auch verschiedene vulkanische Erscheinungen im Zentrum. An Samstagen wandern Sie am Sektor Las Pailas und an Montagen am Sektor Santa Maria. An beiden Sektoren haben Sie die Gelegenheit, verschiedene Tiere und Vögel anzutreffen. Auch die Aktivität des Vulkans wird Ihnen im Verlauf der Wanderung vor Augen geführt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vor Ort können Sie auch Pferdeausritte buchen, was hier ein ganz besonderes Erlebnis ist. Dort, wo der Dschungel der Viehwirtschaft zum Opfer fiel, können Sie heute in einer savannenähnlichen Landschaft über die weiten Felder galoppieren und dabei die einmalige Aussicht auf die Halbinsel Nicoya und bei gutem Wetter sogar über den Pazifik genießen.
Übernachtung in einer Lodge ***, Rincón de la Vieja. (F/-/-)

8. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – San José
Die Rundreise endet mit der Fahrt zurück nach San José ins Stadthotel Ihrer Wahl. Es besteht die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm und/oder einen Badeaufenthalt zu buchen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Durchgehend deutschsprachiger Reiseleiter
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer: 2 – 16 Personen

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen: jeden Dienstag und Sonntag (außer 08./24./31.12.2019, 05./19.01.2020, 02./16.02.2020, 01./15./29.03.2020, 12./26.04.2020, 10.05.2020, 07./21.06.2020, 05./19.07.2020, 16.08.2020, 13./27.09.2020, 25.10.2020 und 22.11.2020)

Ab 4 gemeinsam reisenden Personen kann die Rundreise an einem beliebigen Wochentag und auf Anfrage durchgeführt werden.

Anmerkung:
Bei dieser Rundreise handelt es sich um eine Zubucherreise für deutschsprachige Gäste.

Pazifiktour Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.12.19 16.12.19- 1536 1300 1191
Rundreise ab/bis San José17.12.19 24.12.19- 1628 1346 1232
Rundreise ab/bis San José22.12.19 29.12.19- 1680 1386 1318
Rundreise ab/bis San José29.12.19 05.01.20- 1703 1465 1357
Rundreise ab/bis San José07.01.20 30.11.20- 1536 1300 1191
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Karibik-Abenteuer

10 Tage/9 Nächte Rundreise ab/bis San José

Costa Ricas Karibikküste
Costa Ricas Karibikküste

Höhepunkte und Charakter der Reise: Vulkan, Tiere beobachten in den Nationalparks entlang der karibischen Küste Costa Ricas

Rundreise: ab 1628 EUR

Kleingruppenreise: ab 2 Personen in deutscher Sprache garantiert, maximal 16 Teilnehmer

Auf dieser 10-tägigen Gruppenrundreise werden Sie gleich zu Beginn eine spektakuläre Sicht über das Zentraltal, und an klaren Tagen sogar auf den Atlantik und auf den Pazifik genießen. Anschließend lernen Sie die karibische Küste Costa Ricas mit ihren Traumstränden, türkisblauem Meer, der üppigen Vegetation und der Artenvielfalt an Flora und Fauna im Nationalpark Tortuguero, Nationalpark Cahuita und in der Selva Bananito Lodge, kennen.

Beste Reisezeit ist ganzjährig. In den Monaten zwischen Juli und September können Sie Zeuge der Eiablage der grünen Meeresschildkröten werden.

Kombinieren Sie diese Rundreise mit der Rundreise „Flora und Fauna Costa Ricas“ oder „Pazifiktour“.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (-/-/-)

Vulkan Irazú
Vulkan Irazú

2. Tag: San José – Vulkan Irazú – San José
Nach dem Frühstück fahren Sie durch zahlreiche malerische Dörfer durch das Zentraltal zum Gipfel des Vulkans Irazú (3.432 m). An klaren Tagen können Sie eine spektakuläre Sicht auf den Atlantik und den Pazifik genießen. Aufgrund der Höhe ist es hier oben recht kühl und windig. Anschließend Fahrt hinunter in die Stadt Cartago, wo Sie die mysteriösen Ruinen kennenlernen und die Basilika besichtigen.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (F/-/-)

3. Tag: San José – Tortuguero
Früh am Morgen fahren Sie durch den Braulio-Carrillo-Nationalpark und genießen danach eine landestypisches Frühstück. Nun geht es weiter zwischen weitläufigen Bananenplantagen nach Caño Blanco/La Pavona, wo Sie in ein Boot umsteigen und über zahlreiche Flüsse und Kanäle in üppiger Natur zur Lodge fahren. Nach dem Mittagessen können Sie sich am Pool entspannen und besuchen das Dorf Tortuguero. Dort kann man für ca. 2 USD pro Person (fakultativ, nicht eingeschlossen) ein Informationszentrum über die Meeresschildkröten besuchen, das ganz dem Schutz der gefährdeten Meeresschildkröten gewidmet ist. Zwischen Juli und September empfehlen wir Ihnen einen nächtlichen Ausflug mit Spaziergang an den Atlantikstrand (nicht inbegriffen und gegen einen Zuschlag von ca. 30 USD pro Person vor Ort buchbar), um den Meeresschildkröten mit etwas Glück bei der Eiablage zuzuschauen.
Übernachtung in einer Dschungellodge ***, Tortuguero. (F/M/A)

Rosalöffler im Tortuguero-Nationalpark
Rosalöffler im Tortuguero-Nationalpark

4. Tag: Tortuguero-Nationalpark
Heute können Sie auf einer aufregenden Bootstour in den frühen Morgenstunden durch die Kanäle des imposanten Tortuguero-Nationalparks mit etwas Glück Krokodile, Affen, Schildkröten, Faultiere, Fledermäuse, Leguane und zahlreiche Vogelarten beobachten. Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang mit einem Reiseleiter, um Frösche, Schmetterlinge und viele weitere Vögel und Insekten entdecken zu können. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Bootstour durch die Kanäle.
Übernachtung in einer Dschungellodge ***, Tortuguero. (F/M/A)

5. Tag: Tortuguero – Selva Bananito Lodge
Nach dem Frühstück besteigen Sie erneut ein Boot und können auf der Rückfahrt nach La Pavona/Caño Blanco nochmals die wunderschöne Artenvielfalt der hiesigen Natur bewundern. Weiter geht es mit dem Bus nach Guápiles, wo ein leckeres Mittagessen serviert wird. Anschließend Weiterfahrt über Limón in das kleine Dorf Bananito. An dem Tante-Emma-Laden „Salon Delia“ werden Sie von Angestellten der Selva Bananito Lodge erwartet. Die Lodge liegt in absoluter Abgeschiedenheit von der Zivilisation. Elektrizität wird hier nur im Notfall eingesetzt und durch Solarzellen gewonnen, d. h. Sie verbringen Ihren ersten Abend bei Kerzenschein und Dschungelkonzert.
Übernachtung in der Selva Bananito Lodge **(*). (F/M/A)

Hinweis: Falls an Tag 5 wetterbedingt der Reiseverlauf über Caño Blanco erfolgen muss, entfällt das Mittagessen, da die Reiseteilnehmer nicht bis nach Guápiles mitfahren müssen, sondern bereits ab Siquirres per Transfer nach Bananito weiterfahren.

6. Tag: Selva Bananito Lodge
Das Schutzgebiet der Lodge ist ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten. Sie starten heute noch vor dem Frühstück mit einer Vogelbeobachtungstour und können dabei z. B. Tukane, Goldamseln, Trogons und Königsfischer beobachten. Nach dem Sie sich gestärkt haben, unternehmen Sie eine naturgeschichtliche Wanderung, auf engen Pfaden durch den Primärwald. Der Nachmittag steht Ihnen für weitere optionale Aktivitäten zur freien Verfügung.
Übernachtung in der Selva Bananito Lodge **(*). (F/M/A)

Faultier im Cahuita-Nationalpark
Faultier im Cahuita-Nationalpark

7. Tag: Selva Bananito Lodge – Cahuita-Nationalpark – Turrialba
Nach dem Frühstück geht es wieder zurück nach Bananito, wo Sie in einen Bus umsteigen. Am besten Sie packen heute Ihre Badesachen griffbereit ein und nehmen sich ein Picknick mit, da Sie den ganzen Tag im Cahuita-Nationalpark verbringen werden. Auf den Pfaden dieses Paradieses werden Sie erneut verschiedenen Tierarten, wie z. B. Kapuzineräffchen, Brüllaffen, Faultieren oder Waschbären begegnen. Nachmittags führt Sie die Rundreise in die Region der Vulkane Irazú und Turrialba.
Übernachtung im Hotel ****, Turrialba. (F/-/-)

8. Tag: Turrialba
Am Vormittag spazieren Sie über den weitläufig angelegten Campus der Universität der tropischen Landwirtschaft CATIE. Hier erfahren Sie interessante Details, wie z. B. über Projekte zur Sicherstellung der Lebensmittelversorgung in der Zukunft durch eine Samenbank mit genetischem Material aller wichtigen Pflanzen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung für optionale Ausflüge. Unternehmen Sie z. B. einen Ausritt zur angrenzenden Finca oder genießen Sie eine kühle Erfrischung im glasklaren Fluss Pejibaye. Gegen Abend werden Sie die Gaumenfreuden der costaricanischen Küche bei einem Koch-Workshop genießen.
Übernachtung im Hotel ****, Turrialba. (F/-/A)

Guayabo-Monument
Guayabo-Monument

9. Tag: Turrialba – Guayabo-Monument – San José
Heute besuchen Sie die wichtigste archäologische Ausgrabungsstätte des Landes, das Guayabo-Monument, wo etwa 1.000 Siedler zwischen dem 1. Jahrtausend v. Chr. und dem 15. Jahrhundert n. Chr. lebten. Sie besichtigen die faszinierende Hinterlassenschaft, umgeben von tropischem Regenwald. Im Anschluss fahren Sie über malerische Dörfer Santa Cruz und Pacayas nach San José.
Übernachtung im Hotel ***(*), San José. (F/-/-)

10. Tag: San José
Fahrt zum Flughafen. Es besteht die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm und/oder einen Badeaufenthalt zu buchen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 9 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachiger Reiseleiter (von Tag 2 bis Tag 9)
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer: 2 – 16 Personen

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen: jeden Donnerstag

Anmerkung:
Bei dieser Rundreise handelt es sich um eine Zubucherreise für deutschsprachige Gäste.

Karibik-Abenteuer Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
10 Tage/9 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.12.19 30.11.20- 1938 1628 1544
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Privatrundreisen


Aktiv durch Costa Rica

15 Tage/14 Nächte Rundreise ab/bis San José

Hängebrücke im Monteverde-Nebelwald
Hängebrücke im Monteverde-Nebelwald

Höhepunkte und Charakter der Reise: Vulkane, Nebelwälder, Regenwälder, Tierbeobachtungen, Strand

Rundreise: ab 1110 EUR

In den 15 Tagen bereisen Sie Costa Rica, das weltweit für seine einzigartige Artenvielfalt bekannt ist, zu einem unschlagbaren Preis. Dies bedeutet allerdings nicht minderwertige Qualität. Entspannen Sie sich, finden Sie Ihren inneren Frieden und genießen Sie das kristallklare Wasser der Karibik, bestaunen Sie aktive Vulkane und entdecken Sie einzigartige Flora und Fauna in den Nebel- und Regenwäldern Costa Ricas. Die täglichen Ausflüge können Sie individuell dazubuchen.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel **(*), San José. (-/-/-)

Auf dem Zentralmarkt, San José
Auf dem Zentralmarkt, San José

2. Tag: San José – Puerto Viejo de Limón
Nach dem Frühstück haben Sie die Möglichkeit; an einer Stadtbesichtigung teilzunehmen. Auf dem ca. zweistündigen Spaziergang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt kennen. Auf dem Zentralmarkt können Sie Einheimische bei ihrem täglichen Einkauf beobachten. Weiter erfahren Sie viel über Costa Ricas Geschichte sowie Ursprung und Entwicklung der hiesigen Kaffeekultur. Am Nachmittag fahren Sie mit einem Sammeltransfer durch den Braulio-Carrillo-Nationalpark bis zum karibischen Tiefland. Am Spätnachmittag erreichen Sie Ihr Strandhotel, das nur wenige Schritte vom weißen Strand Playa Cocles entfernt ist.
Übernachtung im Hotel **(*), Puerto Viejo de Limón. (F/-/-)

Strand an der Karibikküste
Strand an der Karibikküste

3. Tag: Puerto Viejo de Limón
Genießen Sie den heutigen Tag am Strand oder unternehmen Sie eine der zahlreichen Aktivitäten.

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 81 EUR pro Person):

Schnorcheln und Wandern im Cahuita-Nationalpark – Ganztagesausflug: Nach einer ca. zweistündigen Schnorcheltour unternehmen Sie eine Wanderung durch den Cahuita-Nationalpark. Genießen Sie die Unterwasserwelt sowie die Artenvielfalt an Land.

Reittour am Strand – vormittags oder nachmittags: Sie reiten am Karibikstrand entlang bis zur Mündung des Punta-Uva-Flusses. Zurück geht es über Pfade im Feuchtgebiet.

Übernachtung im Hotel **(*), Puerto Viejo de Limón. (-/-/-)

4. Tag: Puerto Viejo de Limón
Auch heute haben Sie den Tag für sich und fakultative Ausflüge.

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 77 EUR pro Person):

Talamanca-Eingeborenenreservat – Ganztagesausflug: Sie besuchen das Bribrí-Reservat, die größte Eingeborenengemeinde des Kantons Talamanca. Erleben Sie den Alltag und die Bräuche dieser Gemeinde.

Karibisch Kochen – vormittags oder nachmittags: Der Kochkurs findet bei einer afro-karibischen Familie in ihrem Wohnhaus statt. Sie erhalten Einblick in die Kultur, den Alltag und kochen gemeinsam ein typisches Mittag- oder Abendessen.

Übernachtung im Hotel **(*), Puerto Viejo de Limón. (-/-/-)

5. Tag: Puerto Viejo de Limón – Puerto Viejo de Sarapiquí
Vor dem Mittagessen werden Sie wieder von einem Sammeltransfer am Hotel abgeholt und fahren ca. 4 Stunden in die Gegend Sarapiquí. Diese Region ist bekannt für ihren authentischen costa-ricanischen Lebensstil und für zahlreiche Aktivitäten für Urlauber.
Übernachtung im Hotel **(*), Puerto Viejo de Sarapiquí. (-/-/-)

Kakaobohnen und Kakao auf der Schokoladentour
Kakaobohnen und Kakao auf der Schokoladentour

6. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí
Heute ist der perfekte Tag, um etwas auf eigene Faust zu unternehmen. Erforschen Sie heute die Natur und entdecken mit etwas Glück Affen, Faultiere, Nasenbären und zahlreiche tropische Vogelarten. Oder wollen Sie eher aktiv sein?

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 25 EUR pro Person):

Vogelbeobachtungstour – frühmorgens: Während der ca. zweistündigen Wanderung durch das Tirimbina-Reservat werden Sie einige der hiesigen Vogelarten zu Gesicht bekommen. Der erfahrene Guide erzählt Ihnen Wissenswertes über die einzelnen Arten und deren Eigenarten.

Schokoladentour – vormittags oder nachmittags: Lernen Sie bei dieser Tour den traditionellen Herstellungsprozess von Schokolade kennen! Sie wandern durch eine ehemalige Kakaoplantage. Dabei erhalten Sie interessante Informationen zur Natur- und Kulturgeschichte des Kakaobaums. Zum Schluss können Sie den handwerklichen Prozess verfolgen – wie aus der Kakaofrucht Schokolade wird. Natürlich darf eine Kostprobe nicht fehlen.

Fledermaustour – abends: Sie besuchen eine Forschungsstation und erfahren dort die Realität über die Fledermäuse und ihre wertvolle Aufgabe, die sie in der Natur erfüllen. Allein in Costa Rica wurden bisher 113 Fledermausarten registriert – weltweit sind es über 900 Arten. Nach der Präsentation haben Sie die Gelegenheit, Fledermäuse aus nächster Nähe zu betrachten.

Übernachtung im Hotel **(*), Puerto Viejo de Sarapiquí. (F/-/-)

7. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – La Fortuna/Arenal
Nach dem Frühstück geht es weiter in die Region La Fortuna. Dank des berühmten, teils noch aktiven Vulkans ist dies eine der beliebtesten Gegenden des Landes. Viele Attraktionen wie Thermalquellen, Wasserfälle und Naturpfade stehen zur Auswahl, um die Region zu erkunden. Das kleine Dorf La Fortuna bietet viel Komfort und dient somit als Basislager für alle Ausflüge in der Region Arenal.
Übernachtung im Hotel **, La Fortuna. (F/-/-)

Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin am Arenal-See und Vulkan Arenal
Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin am Arenal-See und Vulkan Arenal

8. Tag: La Fortuna/Arenal
Erkunden Sie heute die Region mit Aktivitäten nach Wahl oder genießen Sie die Thermalquellen.

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 73 EUR pro Person):

Rafting Klasse III Sarapiquí-Fluss – Ganztagesausflug: Die Raftingtour findet auf dem Sarapiquí-Fluss zwischen den Orten La Virgen und Chilamate statt. Der Ausflug führt über einen sicheren Abschnitt von Stromschnellen, gefolgt von kristallklaren Wasserbecken.

Wanderung zur Vogelbeobachtung – frühmorgens oder spätnachmittags: Die aktivsten Tageszeiten der Vögel sind am frühen Morgen oder am späten Nachmittag vor Einbruch der Dunkelheit. Bei der interessanten Wanderung entlang des Arenalsees werden Sie nicht nur verschiedene Vogelarten entdecken, sondern auch die beeindruckenden Farben des Sonnenaufgangs bzw. -untergangs beobachten.

Morgenwanderung am Vulkan Arenal – vormittags: Nach einer kurzen Bootstour auf dem Arenalsee wandern Sie über kürzlich eröffnete Pfade. Sie werden dabei mit tollen Ausblicken auf den Arenalsee belohnt. Weiter geht es auf einem ehemaligen Lavafeld in die Gegend, die einst von dem Vulkan Arenal zerstört wurde und sich nun in der Regenerationsphase befindet.

Übernachtung im Hotel **, La Fortuna. (F/-/-)

9. Tag: La Fortuna/Arenal – Monteverde
Nach dem Frühstück führt Sie die Rundreise nach Monteverde. Per Boot- und Bustransfer geht es hinauf in den Nebelwald von Monteverde, das sicher ein Höhepunkt Ihrer Reise ist. Zunächst fahren Sie zum Staudamm des Arenalsees und steigen dort in ein Boot um, das Sie auf die andere Seite des Sees bringt. Bei gutem Wetter haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Vulkan. Wieder an Land legen Sie die letzten Kilometer durch die Berge mit dem Bus zurück, bis Sie Ihr rustikales, aber gemütliches Hotel erreichen.
Übernachtung im Hotel **(*), Monteverde. (F/-/-)

Vogel im Monteverde-Nebelwald
Vogel im Monteverde-Nebelwald

10. Tag: Monteverde
Genießen Sie entspannte Spaziergänge unter dem Dschungeldach und entdecken Sie viele einheimische Vogelarten. Erkunden Sie den Nebelwald bei verschiedenen Aktivitäten, die Ihnen zur Auswahl stehen:

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 60 EUR pro Person):

Selvatura Canopy-Tour: Der Selvatura-Park besitzt seine eigene Canopy-Tour, mitten im Nebelwald. An einem starken Kabel hängend bietet sich Ihnen ein einzigartiger Blick auf die Wipfel des Nebelwalds. Genießen Sie den Wald aus einer anderen Perspektive, während Sie von Plattform zu Plattform spazieren.

Wanderung im Monteverde-Nebelwald-Reservat – vormittags oder mittags, Halbtagestour: Das Monteverde-Nebelwald-Reservat zählt zu den Hauptattraktionen dieser Region mit mehr als 300 verschiedenen Vogelarten. Sie wandern inmitten üppiger tropischer Vegetation – halten Sie dabei Ihre Augen offen. Ein Reiseleiter wird Ihnen die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt der Region näherbringen.

Übernachtung im Hotel **(*), Monteverde. (F/-/-)

11. Tag: Monteverde – Rincón de la Vieja
Am Vormittag Fahrt in den Nordwesten Costa Ricas, zum Rincón-de-la-Vieja-Vulkan. Die Landschaft und das Klima dieser ländlichen Gegend unterscheiden sich stark von Monteverde.
Übernachtung in einer Hacienda, Rincón de la Vieja. (F/-/-)

einladendes Naturschwimmbecken
einladendes Naturschwimmbecken

12. Tag: Rincón de la Vieja
Genießen Sie die paradiesische Natur und atemberaubende Aussicht auf die Region Guanacaste und die Pazifische Küste. Die Hänge des massiven Vulkans sind von tropischen Wäldern bedeckt. Diese Region lässt sich bei folgenden beliebten Aktivitäten erkunden: Wildwasser-Rafting in Kajaks, Wandern, natürliche Schwimmbecken, sprudelnde Schlammgruben, Wasserfälle, Canopy-Touren und Reitausflüge.
Übernachtung in einer Hacienda, Rincón de la Vieja. (F/-/-)

13. Tag: Rincón de la Vieja – Quepos/Manuel-Antonio-Nationalpark
Nun brechen Sie heute zur Ihrem letzten Ziel der erlebnisreichen Reise auf. Sie fahren an den Zentralpazifik, um die schönsten Strände des Landes und den dazugehörigen Nationalpark zu erkunden. Obwohl der Manuel-Antonio-Nationalpark einer der kleinsten Costa Ricas ist, zählt er zu den beliebtesten Ausflugszielen für Touristen als auch für Einheimische. Entlang der zahlreichen Wanderwege des Parks können Sie exotische Vögel und andere tropische Tierarten erspähen.

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 68 EUR pro Person):

Bootstour durch die Damas-Mangroven: In leisen Booten gleiten Sie durch das Mangroven-Ökosystem. Beobachten Sie dabei die Tierwelt und halten Sie Ausschau nach Kaimanen, Faultieren, Boas und vielen anderen Tieren.

See-Kajak und Schnorcheln – gezeitenabhängig: Erforschen Sie im See-Kajak einen der schönsten Küstenstriche Costa Ricas. Sie starten bei Pez Vela Marina in Quepos und paddeln entlang der Küste von Manuel Antonio. Genießen Sie den Strand in der Biezans-Bucht und erkunden Sie die Unterwasserwelt mit dem Schnorchel. Weiter geht es wieder mit dem Kajak. Dabei können Sie exotische Tiere und Fregattvögel auf ihren nahegelegenen Nistinseln beobachten.

Übernachtung im Hotel **(*), Quepos. (F/-/-)

Mit dem Kajak durch die Damas-Mangroven
Mit dem Kajak durch die Damas-Mangroven

14. Tag: Quepos/Manuel-Antonio-Nationalpark
Der heutige Tag steht Ihnen für letzte Unternehmungen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung und den Nationalpark (montags geschlossen) oder lassen Sie Ihre Seele am Strand baumeln.

Zur Auswahl stehen folgende Ausflüge (vorab buchbar ab 2 Personen, 59 EUR pro Person):

Naturwanderung durch den Manuel-Antonio-Nationalpark – vormittags oder nachmittags: Sie wandern durch den tropischen Regenwald. Lauschen Sie dem Gesang verschiedener Vogelarten und halten Sie Ausschau nach Faultieren, nicht giftigen Schlangen und gleitenden Affen. Lassen Sie sich überraschen, wie viele Pflanzen und Tiere Sie bei der 2,5-stündigen Wanderung sehen können. Von Ihrem Guide lernen Sie aber auch Interessantes über die Geschichte der Quepoa-Indianer und die Vergangenheit Costa Ricas.

Damas-Mangroven mit dem Kajak – gezeitenabhängig: Entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna des Mangroven-Ökosystems der Damas-Insel in einem Kajak. Genießen Sie das unvergessliche Erlebnis, das Ihnen die exotischen Schätze und Geheimnisse des costa-ricanischen tropischen Regenwalds näherbringt – während Sie mit der Strömung und auf den Wasserwegen paddeln.

Übernachtung im Hotel **(*), Quepos. (F/-/-)

15. Tag: Quepos – San José
Nach dem Frühstück Transfer zurück nach San José zum Flughafen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen in einfachen Hotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Begrüßungsmappe mit ausführlichen Informationen auf Englisch

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Optionale/fakultative Ausflüge mit englisch- oder spanischsprechender Reiseleitung und Eintrittsgebühren
  • Reiseleitung
  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Aktiv durch Costa Rica Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.19 30.04.20- 1728 1139 1006
Rundreise ab/bis San José01.05.20 31.10.20- 1660 1110 987
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Naturwunder Costa Rica

14 Tage/13 Nächte ab/bis San José

Krater des Vulkan Irazú
Krater des Vulkan Irazú

Höhepunkte und Charakter der Reise: Vulkane und Nationalparks erkunden, Tiere beobachten, üppige Flora und Fauna sowie wunderschöne Karibikstrände genießen

Rundreise: ab 3806 EUR

Auf dieser 14-tägigen Privatrundreise erleben Sie das Zusammenspiel von Regenwald und Strand hautnah. In mehreren Nationalparks begegnen Sie Affen, Vögeln, Faultieren, Waschbären und mit etwas Glück auch dem sagenumwobenen Quetzal. Üppige Wälder und weiße Karibikstrände sorgen für Abwechslung, genau wie der Besuch der Einheimischen und das Kennenlernen der Herstellungsprozesse von Schokolade und Kaffee. Die Seele baumeln lassen können Sie dann an herrlichen Stränden.

Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel ***, San José. (-/-/-)

Kolibri
Kolibri

2. Tag: San José – Kolibrigarten – La Fortuna
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Region des Vulkans Poás. Das Gebiet um den aktiven Vulkan ist reich an fruchtbarer Erde und wird hauptsächlich für den Obst- und Gemüseanbau genutzt. Sie haben die Gelegenheit, einige der regionalen Leckereien und Spezialitäten zu probieren. Anschließend besuchen Sie einen Kolibrigarten und können die flinken Winzlinge aus der Nähe bestaunen. Danach setzen Sie Ihre Reise in das kleine Dorf La Fortuna fort, das idyllisch am aktiven Vulkan Arenal liegt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich in den Thermalquellen, bevor Sie den ereignisreichen Tag mit einem köstlichen Abendessen ausklingen lassen.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/A)

3. Tag: La Fortuna – Nationalpark Arenal – Puerto Viejo de Sarapiquí
Heute haben Sie die einmalige Gelegenheit, auf Lavafeldern im Nationalpark Arenal zu laufen und die wunderschöne Aussicht zu genießen – sofern es das Wetter erlaubt. Am Nachmittag geht es über Aguas Zarcas und San Miguel nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Die Ortschaft liegt inmitten gewaltiger Bananenplantagen und ist umgeben von zahlreichen Naturreservaten und Primärwäldern.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiquí. (F/-/-)

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – Tirimbina-Reservat – Cahuita
Sie besuchen heute das erste Naturreservat – das Tirimbina-Reservat. Entdecken Sie auf dem ca. zweistündigen Spaziergang den Regenwald des karibischen Tieflands mit seiner üppigen Tier- und Pflanzenwelt. Halten Sie Ausschau nach Affen, Faultieren, Nasenbären, Gürteltieren und vielen Vogelarten, die diese Region beheimatet. Nach dem heutigen Naturerlebnis Weiterfahrt an die Karibikküste nach Cahuita.
Übernachtung im Hotel ***, Cahuita. (F/-/-)

Kakaobaum
Kakaobaum

5. Tag: Cahuita – Bríbrí-Schamane – Schokoladentour – Afrokaribischer Kochkurs – Cahuita
Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie zu einer Gemeinde. Hier erleben Sie eine magische Zeremonie durch einen Bríbrí-Schamanen und lernen verschiedene Verwendungszwecke der heimischen Heilpflanzen kennen. Danach besuchen Sie eine Familie, bei der Sie den Herstellungsprozess von handgefertigter Schokolade kennenlernen. Der Höhepunkt des heutigen Tages ist das gemeinsame Abendessen. Sie stellen mit der Familie Kokosmilch her und bereiten die traditionelle karibische Mahlzeit aus Reis, Bohnen und Curry zu. Sie können zwischen einer Fisch-, Hühnchen- oder vegetarischen Version auswählen. Nach dem Abendessen kehren Sie zurück zum Hotel.
Übernachtung im Hotel ***, Cahuita. (F/P/A)

6. Tag: Cahuita – Cahuita-Nationalpark – Turrialba
Am Vormittag besuchen Sie den Cahuita-Nationalpark. Der Park schützt ca. 1.086 Hektar Regenwald, die angrenzende grün-bewachsene Küste und einige wunderschöne einsame Strände. Sie spazieren auf den Pfaden des Paradieses und werden mit etwas Glück erneut verschiedenen Tierarten begegnen, wie z. B. Kapuzineräffchen, Brüllaffen, Schlangen, Faultieren und Waschbären. Anschließend können Sie sich an den herrlichen Stränden entspannen und sich in den Bann der hiesigen kreolischen Kultur ziehen lassen. Nachmittags verlassen Sie die Küste und reisen in das Landesinnere. Über Limón und Siquirres geht es in die landwirtschaftliche Region um den Turrialba-Vulkan. Diese Gegend kennzeichnet sich durch Zuckerrohrfelder, Zitronen- und Macadamianuss-Plantagen, Viehzucht sowie Milchwirtschaft aus.
Übernachtung im Hotel ***, Turrialba. (F/-/-)

7. Tag: Turrialba – Kaffeetour – Turrialba
Heute unternehmen Sie eine Zeitreise in die Geschichte des Kaffeeanbaus in einem Dorf in der Nähe des Hotels. Mit 924 Hektar und Panoramablick ist dies die größte Kaffeefarm Costa Ricas. Die Farm liegt in Turrialba, umgeben von Flüssen, Wasserfällen und Bäumen, in den viele Vögel ihr Zuhause gefunden haben. Sie erfahren Interessantes über die Entwicklung des Dorfes und über alle Prozesse der Kaffeeherstellung – vom Anbau bis zum Kaffeegenuss aus der Tasse.
Übernachtung im Hotel ***, Turrialba. (F/-/-)

8. Tag: Turrialba – Nationalpark Irazú – San Gerardo de Dota
Nach dem Frühstück führt Sie die Rundreise durch eine malerische Landschaft bis zum Vulkan Irazú. Die Spitze des Vulkans befindet sich auf 3.432 Meter über dem Meeresspiegel und bietet an klaren Tagen einen spektakulären Blick auf den Atlantischen und den Pazifischen Ozean. Aufgrund der Vulkanhöhe ist es dort oben ziemlich kalt und windig, bitte denken Sie dabei an entsprechende Kleidung. Danach passieren Sie den Cachí-Staudamm und erreichen das verschlafene Dorf Orosí. Hier besuchen Sie die kleine Kolonialkirche San José de Orosí. Die Kirche wurde 1735 erbaut und ist somit die älteste Kirche Costa Ricas (montags geschlossen). Weiterfahrt über den berüchtigten Berg Cerro de la Muerte hinauf bis nach San Gerardo de Dota.
Übernachtung im Hotel ***, San Gerardo de Dota. (F/-/-)

der sagenumwobene Quetzal
der sagenumwobene Quetzal

9. Tag: San Gerardo de Dota
Sie lernen heute die Umgebung um San Gerardo de Dota kennen. Dank seiner Höhe von 2.600 Metern über dem Meeresspiegel ist das Wetter merklich kühler. Hier finden Sie die Aguacatillos-Bäume, die dem prächtigen Königsvogel Quetzal als Futterquelle und Brutstätte dienen. Halten Sie Ihre Augen offen, um diesen sagenumwobenen Vogel zu erspähen.
Übernachtung im Hotel ***, San Gerardo de Dota. (F/-/-)

10. Tag: San Gerardo de Dota – Dominical
Nun geht es heute an die Pazifikküste nach Dominical. Sie haben den ganzen Tag zur freien Verfügung und fakultative Ausflüge. Unternehmen Sie z. B. eine Kajaktour durch den Hatillo-Mangrovensumpf oder wandern Sie im Marino-Ballena-Nationalpark.
Übernachtung im Hotel ***, Dominical. (F/-/-)

11. Tag: Dominical – Manuel Antonio
Nach dem Frühstück Transfer nach Manuel Antonio in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung für fakultative Ausflüge oder Entspannung an wunderschönen Stränden.
Übernachtung im Hotel ***, Manuel Antonio. (F/-/-)

Strandabschnitt bei Manuel Antonio
Strandabschnitt bei Manuel Antonio

12. und 13. Tag: Manuel Antonio
Genießen Sie auch die zwei vollen Tage an der Pazifikküste. Unternehmen Sie Ausflüge in den Manuel-Antonio-Nationalpark und lassen Sie einfach Ihre Seele an den schönen, wilden Stränden baumeln.
Übernachtung im Hotel ***, Manuel Antonio. (F/-/-)

14. Tag: Manuel Antonio – San José
Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise durch Costa Rica. Mit einem Privattransfer fahren Sie zurück nach San José zum Flughafen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
P = Picknick-Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Standardzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung (von Tag 2 bis Tag 11)
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Optionale und fakultative Ausflüge
Naturwunder Costa Rica Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
14 Tage/13 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise01.11.1930.04.20 7789 4848 4052-
Rundreise01.05.2030.06.20 7330 4509 3806-
Rundreise01.07.2031.10.20 7559 4623 3926-
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Multisport-Reise

15 Tage/14 Nächte Rundreise ab/bis San José

Raftingtour
Raftingtour

Höhepunkte und Charakter der Reise: Kanutour auf dem Tres Amigos, Wanderung auf den Silencio Trail, Besuch der heißen Quellen „Eco Termales“, Bike-Tour am Arenalsee, Canyon-Tour mit Canopy, Tarzan Swing, Rappelling, Rafting, Reittouren etc.

Rundreise: ab 2181 EUR

Kleingruppenreise: ab 2 Personen in englischer Sprache garantiert, maximal 6 Teilnehmer

Lernen Sie die Natur Costa Ricas auf aktive und individuelle Weise kennen. Jeden Tag stehen neue Abenteuer auf dem Programm, von denen Sie an vielen Tagen ganz nach Ihrem Geschmack auswählen können. Beinahe alle enthaltenen Aktivitäten werden zu Ihrer Sicherheit von ausgebildeten, örtlichen und zweisprachigen Guides (Spanisch/Englisch) begleitet. Trotz des sportlich-aktiven Anspruchs dieser Reise kommt auch die Naturbeobachtung nicht zu kurz. Die Route bietet einen herrlichen Querschnitt durch die vielfältigen Landschafts- und Naturformen dieses kleinen Naturparadieses in Mittelamerika.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Multi-Sport-Abenteuer am Fuße des Braulio-Carillo-Nationalparks – Puerto Viejo de Sarapiquí

3. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – Tirimbina-Reservat – Schokoladentour – Puerto Viejo de Sarapiquí

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – Dschungelfluss – Per Kanu auf dem Rio Tres Amigos zum Rio San Carlos – Boca Tapada

5. Tag: Boca Tapada – Regenwald am Rio San Carlos – Boca Tapada

6. Tag: Boca Tapada – Vulkan Arenal & Heiße Quellen – La Fortuna

7. Tag: La Fortuna – Biketour am Arenalsee – La Fortuna

8. Tag: La Fortuna – Hiking Tenorio-Nationalpark – Río Celeste – La Fortuna

9. Tag: La Fortuna – Arenalsee – Monteverde

10. Tag: Monteverde – Selvatura-Hängebrücken – Monteverde

11. Tag: Monteverde – Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark

12. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark

13. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – Manuel-Antonio-Nationalpark

14. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark

15. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark – San José


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Ankunft am internationalen Flughafen in San José. Abholung und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel **(*), San José. (-/-/-)

2. Tag: San José – Multi-Sport-Abenteuer am Fuße des Braulio-Carillo-Nationalparks – Puerto Viejo de Sarapiquí
Abholung am Hotel. Auf dem Weg nach Chilamate/Puerto Viejo Sarapiqui halten Sie noch für ein landestypisches Frühstück, bevor ein Tag voller Abenteuer beginnt.
Auf der Hacienda Pozo Azul, am Rande des Braulio-Carillo-Nationalparks und am Ufer des Río Sarapiqui gelegen, können Sie zwei der nachstehenden Aktivitäten auswählen:

Canopy
Canopy

Canopy-Tour: Gleiten Sie gut gesichert an Stahlkabeln entlang durch die Wipfel der Urwaldriesen und durch die Schluchten des Sarapiqui-Flusses. Insgesamt 17 Plattformen verbinden die 12 Seile, an denen Sie in Höhen von 20 bis 30 Metern durch den Urwald „fliegen“.

Wildwasser Rafting Klasse II – III: Sie befahren den Oberlauf des Río Sarapiqui zusammen mit Ihrem Rafting Guide. Auf einer Strecke von rund 13 km, zwischen der Einsetzstelle bei der Hacienda Pozo Azul und der Ortschaft Chilamate, warten verschiedene Stromschnellen darauf, von Ihnen bewältigt zu werden.

Rappelling: Nach einer kurzen Dschungelwanderung erreichen Sie eine Steilwand im Dschungel, von der Sie sich, angeleitet von Ihren Guides, bis hinunter zum Río Sarapiquí abseilen.

Pferde-Tour: Von den Ställen führt die Tour auf den eigenen Reitwegen der Hacienda durch Weideland, Regenwald und entlang des Río Sarapiquí.

Zwischen den beiden ausgewählten Aktivitäten stärken Sie sich im Restaurant der Hacienda bei einem schmackhaften Mittagessen. Am späten Nachmittag geht es dann per Kleinbus zu einer Lodge in Sarapiquí.
Übernachtung in einer Lodge, Puerto Viejo de Sarapiquí. (F/M/-)

3. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – Tirimbina-Reservat – Schokoladentour – Puerto Viejo de Sarapiquí
Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt. Der heutige Tag beginnt mit einer süßen Überraschung, um sich für die Aktivitäten der nächsten Tage zu stärken: Die Schokoladentour startet an der Hängebrücke zum Tirimbina-Reservat über den Sarapiquí-Fluss und führt dann zu einer ehemaligen Kakaobaumplantage. Während des Rundgangs wird die naturhistorische und kulturelle Geschichte des Kakao erklärt. Anschließend können Sie den Verarbeitungsprozess und die Entstehung von Schokolade aus nächster Nähe beobachten und dürfen natürlich auch von der leckeren, organischen „Regenwaldschokolade“ naschen.
Rückkehr zu Ihrer Lodge und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Lodge, Puerto Viejo de Sarapiquí. (F/-/-)

Kanutour
Kanutour

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – Dschungelfluss – Per Kanu auf dem Rio Tres Amigos zum Rio San Carlos – Boca Tapada
Am Morgen holt Sie Ihr Spanisch sprechender Fahrer am Hotel ab. Die Fahrt geht durch die fruchtbare Tiefebene von San Carlos bis zum Dorf Castelmar, in der Nähe der kleinen Ortschaft Pital gelegen. Dort warten bereits Ihre Kanus und Bootsführer auf Sie. Auf einer ca. 3-stündigen, ruhigen Kanutour befahren Sie den Rio Tres Amigos flussabwärts bis zur Mündung in den Rio San Carlos bei Boca Tapada. Mit etwas Glück können Sie unterwegs Leguane, Kaimane und zahlreiche tropische Vogelarten beobachten. Genießen Sie Ihr Mittagessen in einem typischen Restaurant.
In Boca Tapada angekommen, fahren Sie nur noch kurze Zeit per Kleinbus weiter bis zu einer Regenwald-Lodge, im äußersten Norden des Landes nahe der Grenze zu Nicaragua gelegen.
Übernachtung in einer Lodge **, Boca Tapada. (F/M/A)

zwei Vögel

5. Tag: Boca Tapada – Regenwald am Rio San Carlos – Boca Tapada
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie auf eigene Faust den tropischen Primärwald, der eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, über 350 Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris. Die Wege sind gut markiert und leicht zu finden.
Am Rande des Regenwalds laden mehrere Lagunen zur „Wasserpirsch“ in bereitstehenden Kanus ein; hier lässt sich besonders gut eine Vielzahl von Bromelien, nistende Fledermäuse und grasgrüne „Jesu-Cristo“-Eidechsen beobachten. Nach Sonnenuntergang besteht sogar die Möglichkeit, die in den Lagunen lebenden Kaimane fast hautnah bei einer Fütterung zu erleben.
Übernachtung in einer Lodge **, Boca Tapada. (F/-/A)

6. Tag: Boca Tapada – Vulkan Arenal & Heiße Quellen – La Fortuna
Sie verlassen heute den Dschungel und fahren nach La Fortuna, eine kleine Stadt am Fuße des aktiven Vulkans.
Am Nachmittag steht eine Wanderung am Fuße des Vulkans Arenal auf dem Programm (mit englischsprachiger Reiseleitung). Sie wandern über erkaltete Lavafelder des majestätischen, kegelförmigen Vulkans und erfahren viel Interessantes über die Geschichte und vulkanische Aktivität. Anschließend können Sie sich im warmen Wasser einer Thermalquelle entspannen, bevor der Tag mit einem leckeren Abendessen endet.
Übernachtung im Hotel **, La Fortuna. (F/-/A)

7. Tag: La Fortuna – Biketour am Arenalsee – La Fortuna
Am Morgen fahren Sie mit einem Kleinbus bis zur Staumauer des Arenalsees und satteln dort die Räder. Auf einer Schotterstraße fahren Sie dann, immer entlang des Seeufers und mit Blick auf den aktiven Vulkan, bis zur kleinen Ortschaft El Castillo. Dort besteht nach einem kleinen Früchte-Picknick noch die Möglichkeit, im kühlen Wasser des Sees zu baden, bevor es wieder zurück bis zur Staumauer geht. Ankunft am Hotel am frühen Nachmittag und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Fahrradstrecke ca. 20 – 26 km auf einer Schotterstraße mit wenigen felsigen Abschnitten, Höhenunterschied ca. 85 Meter.
Übernachtung im Hotel **, La Fortuna. (F/-/-)

Nebelwald
Nebelwald

8. Tag: La Fortuna – Hiking Tenorio-Nationalpark – Río Celeste – La Fortuna
Frühmorgens werden Sie von Ihrem englischsprachigem Guide im Hotel abgeholt und fahren Richtung Norden zum Städtchen Bijagua und dem Eingang zum Tenorio-Nationalpark. Während der anschließenden mittelschweren Wanderung zum Río Celeste bieten sich großartige Blicke auf den umgebenden Nebelwald. Sie besuchen den Färberplatz, mitten im Wald gelegene, unterirdisch gespeiste Heißwasserquellen sowie den eindrucksvollen Wasserfall, an dessen Fuß Sie Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad haben.
Anschließend wandern Sie wieder zum Parkeingang und fahren nach dem Mittagessen zurück nach La Fortuna. Rückkehr am späten Nachmittag.
Übernachtung im Hotel **, La Fortuna. (F/M/-)

9. Tag: La Fortuna – Arenalsee – Monteverde
Nach dem Frühstück geht es heute erneut zur Staumauer. Von dort aus fahren Sie in einem kleinen Motorboot zur Ortschaft Río Chiquito. Von hier aus setzen Sie Ihre Fahrt über eine malerische Schotterstraße in die Nebelwaldregion Monteverde fort. Ankunft in Ihrem Hotel gegen Mittag. Der Rest des Tages steht für optionale Aktivitäten in der Umgebung zur Verfügung.
Übernachtung im Hotel **, Monteverde. (F/-/-)

10. Tag: Monteverde – Selvatura-Hängebrücken – Monteverde
Heute Morgen bringt Sie ein Shuttle-Bus von Ihrem Hotel zum „Selvatura Park“. Genießen Sie einen Spaziergang durch den Himmel – die „Treetop Walkways“ führen Sie über Hängebrücken verschiedener Länge und Höhe durch ein privates Waldgebiet, eine gute Gelegenheit zur Beobachtung der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt in den Wipfeln des Nebelwalds (ohne Reiseleitung).
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel **, Monteverde. (F/-/-)

Rincón de la Vieja
Rincón de la Vieja

11. Tag: Monteverde – Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Nach dem Frühstück führt Sie die Reise von Sta. Elena über eine Schotterstraße bis zur Interamericana und von dort aus via Liberia zum Rincón-de-la-Vieja-Massiv. Am frühen Nachmittag beziehen Sie die Zimmer in Ihrer Lodge und können anschließend am Swimmingpool entspannen oder die nähere Umgebung auf eigene Faust erkunden.
Übernachtung in einer Lodge ***, Rincón de la Vieja. (F/-/-)

12. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Ein Tag voller Abenteuer steht heute auf dem Programm. Sie haben die Wahl zwischen einer Vielzahl an Aktivitäten und können auch an mehreren der angebotenen Abenteuer teilnehmen (Bei den Exkursionen in den Nationalpark muss der Eintritt von 16 USD vor Ort entrichtet werden):

„The Canyon Canopy Tour“: Eine spannende Tour durch den „Kazm Cañon“, einer engen Felsschlucht. Sie gleiten, gesichert an Stahlseilen, zwischen den Felswänden entlang, müssen zwischendurch an Steigeisen Überhänge überqueren und können von kleinen Plattformen aus die atemberaubende Naturkulisse bestaunen. (Canopy, Rappelling, Tarzan-Schaukel etc.)

Rio Negro Tubing Adventure Klasse II & IV (Wildwasser-Rafting in LKW-Reifen)

Pferderitt

Rio Negro – Heiße Quellen: Schlammbad und Sauna auf dem Gelände der Hacienda Lodge

Bitte melden Sie nach Möglichkeit bereits am Vorabend die von Ihnen gewählten Aktivitäten an!
Wichtiger Hinweis: Der Nationalpark ist montags geschlossen!

Übernachtung in einer Lodge ***, Rincón de la Vieja. (F/M/-)

13. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – Manuel-Antonio-Nationalpark
Ein Shuttleservice bringt Sie heute vom Rincón de la Vieja zu den Stränden der Zentralpazifikregion nach Manuel Antonio. Auf der Interamericana geht die Fahrt Richtung Süden, vorbei an der Hafenstadt Puntarenas und am quirligen Badeort Jacó bis zu Ihrem Hotel, das ganz in der Nähe zum Nationalparkeingang und den Stränden gelegen ist. Ankunft dort am frühen Nachmittag. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***, beim Manuel-Antonio-Nationalpark. (F/-/-)

Kapuzineräffchen
Kapuzineräffchen

14. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie einfach am Strand oder besuchen Sie optional (Eintritt 16 USD pro Person) den Manuel-Antonio-Nationalpark. Eine Wanderung führt Sie zu den Traumstränden und durch den Regenwald des Parks. Mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen Ihnen unterwegs Kapuzineraffen, Faultiere, Landkrabben und zahlreiche Vogelarten, mit etwas Glück sehen Sie vielleicht sogar einen Ameisenbären oder eine harmlose Riesenschlange. Anschließend können Sie die feinsandigen, hellen und mit Palmen bewachsenen Strände des Nationalparks und die Fluten des Pazifiks genießen. Wichtiger Hinweis: Der Nationalpark ist montags geschlossen!
Übernachtung im Hotel ***, beim Manuel-Antonio-Nationalpark. (F/-/-)

15. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark – San José
Nun heißt es Abschied nehmen von Regenwald und Stränden. Sie fahren zurück zum Flughafen San José, wo Sie Ihren Flug zurück nach Hause antreten und viele unvergessliche Erinnerungen mitbringen werden.
Hinweis: Es gibt 2 Busverbindungen von Manuel Antonio pro Tag, Ankunft am Flughafen ca. 12:45 und 17:30 Uhr (Änderungen vorbehalten). Sollten diese Verbindungen nicht zu Ihren Flugzeiten passen, können wir gegen Aufpreis auch gerne einen Privattransfer oder alternativ eine zusätzliche Nacht in San José für Sie organisieren. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten usw. gemäß Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Spanisch- und englischsprechende Reiseleitung
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Eintritte im Manuel-Antonio-Nationalpark (ca. 16 USD pro Person)
  • Optionale Ausflüge
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen

Multisport-Reise Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise15.11.1930.04.20 -2933 2237 2187
Rundreise01.05.2030.06.20 -2821 2181 2125
Rundreise01.07.2031.08.20 -2933 2237 2187
Rundreise01.09.2014.11.20 -2821 2181 2125
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester und in der Osterwoche nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica

Weiter Weiter zu: Costa Rica – Mietwagenreisen, Mietwagenrundreisen Weiter
Zurück Zurück zu: Costa Rica – Infos, Flüge, Mietwagen, Hotels Zurück


Costa Rica – Infos, Flüge, Reisezeit, Klima | Costa Rica – Rundreisen und Erlebnisreisen | Costa Rica – Mietwagenreisen, Mietwagenrundreisen | Costa Rica – Reisebausteine | Costa Rica – San José | Costa Rica – Baden, Strand und Wassersport | Costa Rica – Special Interest | Costa Rica – Mittelamerika-Reisen



© 1997 – 2020 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de