Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Französisch Guyana
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit und Klima
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Stopover in Paris
- Stopover auf Martinique oder Guadeloupe
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen
- Faszinierendes Französisch Guyana
Mietwagenreisen
- Küstentour Französisch Guyana
Reisebausteine
- Cayenne – Schmelztiegel der Kulturen
- Weltraumbahnhof in Kourou
- Îles du Salut – Von der Hölle zum Paradies
- Saint Laurent du Maroni – An der Grenze zu Suriname
- Maripasoula – Abenteuer Regenwald
Special Interest
- Vogelbeobachtung im Marschland von Kaw
- Awala-Yalimapo – Brutgebiet der Lederschildkröte
- Abenteuer entlang des Approuague
Schiffsreisen
- Traumstrände der Karibik & Îles du Salut
Länderübergreifende Reisen
- Länderkombination Guyana, Suriname, Französisch Guyana
- Länderkombination Suriname & Französisch Guyana
   
 

Französisch Guyana

Französisch Guyana ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates und somit auch Mitglied in der Europäischen Union. Seine natürlichen Grenzen an die Länder Suriname und Brasilien bilden die Flüsse Maroni im Westen und der Fluss Oyapock im Osten. Die Tumuc-Hamac-Berge prägen die Grenze zum Süden. Französisch Guyana ist etwa so groß wie Portugal und besteht zu 90 Prozent aus tropischem Regenwald. Mit dem Bau der Raketenbasis in Kourou im Jahre 1968 erfolgte eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage des Gebietes. Der Weltraumbahnhof ist Abschussbasis für Ariane 5-, Sojus- und Vega-Raketen und erweckt immer mehr das Interesse der Touristen auf internationaler Ebene. Die Landeshauptstadt Cayenne befindet sich auf einer Halbinsel in der Mündung des Rio Cayenne. An der Küste liegt die vorgelagerte Inselgruppe „Îles du Salut“ – die Heilsinseln. Durch die Publizierung des Filmes „Papillon“ wurde die mittlerweile berühmteste Insel des Archipels – die Teufelsinsel – weltweit bekannt.


Reisebausteine


Cayenne – Schmelztiegel der Kulturen

3 Tage/2 Nächte

Place des Palmistes
Place des Palmistes

Die Hauptstadt des Landes befindet sich an der Mündung des gleichnamigen Flusses Cayenne in den Atlantik. Cayenne ist bekannt als Namensgeberin für den berühmten Pfeffer, den man überall im Land probieren und erwerben kann. Die Straßen der Stadtmitte mit ihren alten kreolischen Holzhäusern mit Wellblechdächern und schmiedeeisernen Balkonen haben sich ihren altmodischen Charme bewahrt. Dreimal pro Woche treffen sich Ureinwohner und Einwanderer aus Suriname auf dem gedeckten Markt, in dem schon am frühen Morgen reger Betrieb herrscht.

Reiseverlauf

1. Tag:
Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. (-/-/-)

Markt in Cayenne
Markt in Cayenne

2. Tag:
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Zoo in Macouria (ca. 25 km außerhalb der Stadt gelegen; Montag und Dienstag geschlossen). Neben zahlreichen Vogelarten können Sie viele Urwaldtiere des Landes, wie z. B. Tapire, Kaimane, Schildkröten, Jaguare und Affen beobachten. Sie kehren nach Cayenne zurück und können den Abend in einem der kreolischen Restaurants ausklingen lassen (Abendessen optional). (F/-/-)

3. Tag:
Am Vormittag erkunden Sie die Stadt während eines Rundgangs. Schauen Sie dem bunten Treiben auf dem Markt zu (mittwochs, freitags und samstags) und probieren Sie einige der exotischen Früchte und Gewürze. Rund um den Hauptplatz „Place des Palmistes“ können Sie die wichtigsten Verwaltungsgebäude sehen. Im Anschluss Transfer zum Flughafen bzw. individuelles Anschlussprogramm. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Ihrer Wahl
  • Ausflüge und Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Französischsprachige örtliche Reiseleitung und internationaler Teilnehmerkreis (Englischsprachige Reiseleitung gegen Aufpreis auf Anfrage verfügbar)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Hotelvarianten

Hotel Royal Amazonia ****

Hotel Royal Amazonia
Hotel Royal Amazonia
Lage:Das Hotel ist 15 km vom internationalen Flughafen Felix Eboué entfernt außerhalb des Zentrums der Stadt Cayenne gelegen.
Hotel:Hotel mit Restaurant, Bar, Sushi-Bar, Konferenzräumen, Fitnesscenter, Swimmingpool
Zimmer:134
Standard:Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, TV, Telefon, Minibar, Safe, Internetzugang

Hotel Central ***

Hotel Central
Hotel Central
Lage:Das Hotel befindet sich im Stadtzentrum. Zu Fuß erreichen Sie bequem den Marktplatz, Restaurants und den Place des Palmistes.
Hotel: Hotel mit Bar, Konferenzräumen, Frühstücksraum
Zimmer:56
Standard:Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Minibar, Telefon, TV

Hotel L'Ebène Verte ***

Hotel L'Ebène Verte
Hotel L'Ebène Verte
Lage:Das Hotel im Hacienda-Stil befindet sich auf einem 2 Hektar großen Gelände, ca. 7 km entfernt von Cayenne im Stadtteil Matoury.
Hotel:Hotel mit Restaurant, Bar, Swimmingpool, Konferenzraum, Garten
Zimmer:8 (individuell gestaltet)
Standard:Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, TV, Telefon

Bemerkung: Die beiden Hotels Royal Amazonia und L'Ebène Verte eignen sich speziell für Mietwagenreisen, da sie sich außerhalb des Zentrums befinden und einen eigenen Parkplatz besitzen.

Cayenne – Schmelztiegel der KulturenPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
3 Tage/2 Nächte
Von/Bis
Cayenne
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Hotel Royal Amazonia ****01.08.17 31.12.181068 792 526-
Hotel Central ***01.08.17 31.12.18928 649 463-
Hotel L'Ebène Verte ***01.08.17 31.12.181220 815 595-
 

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Französisch Guayana


Weltraumbahnhof in Kourou

3 Tage/2 Nächte ab/bis Cayenne

Guiana Space Center
Guiana Space Center

Das Guiana Space Center oder in der Landessprache „Centre Spatial Guyanais“ ist ein europäischer Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch Guyana. Jedes Jahr wird es von 30.000 Menschen besucht. Es ist seit 1968 in Betrieb und durch die Nähe zum Äquator besonders gut für den Abschuss von Raketen geeignet. Nur von hier aus können die Raketen in alle Richtungen positioniert und abgeschossen werden, während z. B. innerhalb der USA und Russlands hierfür zwei verschiedene Standorte benötigt werden. So starten hier Sojus-, Vega- und Ariane 5-Raketen der ESA und von Arianespace.

Vega Raketenbasis
Vega Raketenbasis

Kourou liegt 500 km nördlich des Äquators, an dem Breitengrad 5°10'. Wenn die Flugbahn der Rakete in Richtung Osten positioniert wird, erreicht Sie Dank der Erdumdrehung eine zusätzliche Geschwindigkeit von ca. 500 Metern pro Sekunde. Durch die besonders günstige Breitengradlage ist es hier einfacher, geostationäre Satelliten in die Erdumlaufbahn zu bringen.

Das Guiana Space Center umfasst eine Fläche von 650 km². Geführte Touren gibt es in englischer und französischer Sprache und sie dauern ca. 3 Stunden (Vorführung der Jupiter-Kontrollstation, Bustour durch den Abschussbereich mit kurzen Stops). Die Führungen finden Montag bis Donnerstag jeweils zweimal, Freitag einmal täglich statt. Nutzen Sie zusätzlich die Gelegenheit und besuchen Sie das Weltraummuseum „Musée de l'Espace“ für 1 – 2 Stunden. Und wer weiß – vielleicht haben Sie Glück und befinden sich zum Zeitpunkt eines Starts in Französisch Guyana und können den „Take off“ einer Rakete live miterleben!

Reiseverlauf

1. Tag: Cayenne – Kourou
Ankunft am internationalen Flughafen Felix Eboué in Cayenne und Transfer nach Kourou. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Kourou. (-/-/-)

2. Tag: Weltraumbahnhof Kourou
Heute besichtigen Sie das Guiana Space Center. Sehen Sie die Abschussrampen der Ariane 5-, Sojus- und Vega-Raketen und bestaunen Sie verschiedene Kontrollzentren. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, das Museum (Eintritt nicht eingeschlossen) zu besuchen. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Kourou. (F/-/-)

3. Tag: Kourou – Cayenne
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Cayenne bzw. individuelles Anschlussprogramm. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers gemäß Reiseverlauf (auf der Hin- oder Rückreise nach Cayenne ist der Besuch des Zoos eingeplant)
  • Geführter Besuch des Space Center
  • 2 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche oder Bad und WC im Hotel des Roches
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Französischsprachige lokale Reiseleitung und internationaler Teilnehmerkreis, englischsprachige Reiseleitung während des Besuchs des Space Centers.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • optionale Ausflüge bzw. Eintrittsgelder in das Museum „Musée de l'Espace“ sowie den Zoo
  • Getränke

Hotel des Roches ***/*, Kourou

Hotel des Roches
Hotel des Roches
Lage:Am gleichnamigen Strand „Plage des Roches“ von Kourou gelegen. Das Stadtzentrum ist in wenigen Minuten zu Fuß oder per Pkw erreichbar.
Hotel:Hotel mit 2 Restaurants, Bar, Swimmingpool, Konferenzräumen, Boutique
Zimmer:99
Standard:Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Safe, Minibar, TV, Telefon, Internetzugang, Balkon

Bemerkung: Das Guiana Space Center ist für Besuche an Wochenenden, nationalen Feiertagen und an den Tagen vor, nach und während des Abschusses einer Rakete nicht zugänglich.

Weltraumbahnhof Kourou Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
3 Tage/2 Nächte
Von/Bis
Cayenne
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Hotel des Roches ***01.08.1731.12.18 976 698 518-
 

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Französisch Guayana


Kourou & Îles du Salut

Von der Hölle zum Paradies

4 Tage/3 Nächte ab/bis Cayenne

Îles du Salut, photo@ctguyane
Îles du Salut, photo@ctguyane

Die Inselgruppe der „Heilsinseln“, früher als „Teufelsinseln“ bekannt, befindet sich ca. 15 km vor der Küste von Kourou. Die drei Inseln sind vulkanischen Ursprungs und waren einst ein berüchtigtes Sträflingslager. Zum Archipel gehören die für Touristen gesperrte Insel Île du Diable/Teufelsinsel, die Île Saint Joseph sowie die größte Insel Île Royale, die als einzige noch bewohnt ist und ein Hotel beherbergt.

Gefangenenlager auf der Île Royale
Gefangenenlager auf der Île Royale

Auf der Inselgruppe wurden bis 1951 fast ein Jahrhundert lang Gefangene gehalten. Auf der Île Royale können Sie noch heute die Ruinen der Verwaltungsgebäude, des Hospitals sowie des Todestraktes besuchen. Die meisten Gefangenen waren in Einzelzellen auf der Île Saint-Joseph untergebracht. Die Zellen waren teilweise ohne Dach gebaut und die Haftbedingungen folglich äußerst unmenschlich. Die Teufelsinsel diente als Verbannungsort von politisch Gefangenen. Die bekanntesten Gefangenen waren der zu Unrecht verurteilte Alfred Dreyfuss und Henri Charrière (alias Papillon), der als Einziger von der Insel fliehen konnte und später das gleichnamige Buch über das Gefangenenleben schrieb.

Île Saint-Joseph
Île Saint-Joseph

Heute sind die Îles du Salut ein beliebtes Ausflugsziel, Kourou ist der Abfahrtshafen. Auf der Île Royale haben Sie die Möglichkeit, zu übernachten und am Strand oder in einem der Naturschwimmbecken zu entspannen.

Reiseverlauf

1. Tag: Cayenne – Kourou
Transfer von Cayenne zum Hotel in Kourou. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung in Kourou. (-/-/-)

2. Tag: Kourou
Heute besichtigen Sie das Guiana Space Centers. Sehen Sie die Abschussrampen der Ariane 5-, Sojus- und Vega-Raketen und bestaunen Sie verschiedene Kontrollzentren. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, das Museum (Eintritt nicht eingeschlossen) zu besuchen. Den Nachmittag können Sie frei gestalten. Übernachtung in Kourou. (F/-/-)

3. Tag: Kourou – Îles du Salut
Am Vormittag Transfer zum Hafen von Kourou und Fahrt per Katamaran (ca. 1 Stunde) zur Île Royale. Nach Ankunft auf der Insel unternehmen Sie einen Rundgang (optional) und erfahren mehr über das damalige Leben im Gefangenenlager. Sie sehen die Wärterhäuser, den Todestrakt, das Krankenhaus, den Kinderfriedhof sowie die Kirche. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Insel weiter auf eigene Faust, oder entspannen Sie in einem der Naturschwimmbecken. Übernachtung auf der Île Royale. (F/M/A)

Museum
Museum

4. Tag: Îles du Salut – Kourou – Cayenne
Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, am Meer zu entspannen oder das kleine Museum der Insel zu besuchen. Optional können Sie einen Abstecher zur kleineren Insel Saint-Joseph unternehmen. Am Nachmittag Fahrt per Katamaran zurück nach Kourou und Weiterfahrt nach Cayenne zum Flughafen bzw. individuelles Anschlussprogramm. (F/M/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers und Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf (auf der Hin- oder Rückreise nach Cayenne ist der Besuch des Zoos eingeplant)
  • Geführter Besuch des Space Center
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel in Kourou (Hotelinformationen siehe Reisebaustein Kourou)
  • 1 Übernachtung mit Vollpension auf der Île Royale
  • Französischsprachige lokale Reiseleitung und internationaler Teilnehmerkreis, englischsprachige Reiseleitung während des Besuchs des Space Centers.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke
  • Optionale Ausflüge bzw. Eintrittsgelder in das Museum „Musée de l'Espace“ sowie den Zoo
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Royal Island Guest House, Île Royale

Royal Island Guest House
Royal Island Guest House
Lage:Das Hotel befindet sich auf der Spitze der größten Insel des Archipels, der Île Royale. Das Gepäck wird vom Anlegesteg per Pkw zum Hotel gebracht.
Hotel:Einfaches Hotel mit Restaurant, Bar
Zimmer:40 (aufgeteilt in zwei kolonialen Gebäuden und einem neuen Komplex)
Auf Wunsch kann auch in einem früheren Wärterhaus übernachtet werden. Nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage!
Standard:Bad oder Dusche/WC, teilweise Balkon mit Blick zur Bucht

Bemerkung: Der Katamaran startet täglich jeweils am Morgen ab Kourou und kehrt erst am späten Nachmittag nach Kourou zurück. Wenn Sie die Inselgruppe vor Ihrer Rückreise nach Paris besuchen, müssen Sie eine Zwischenübernachtung in Cayenne einplanen.

Îles du Salut – Von der Hölle zum ParadiesPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
4 Tage/3 Nächte
Von/Bis
Cayenne
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Hotel des Roches ***/*, Kourou/Royal Island Guest House, Île Royale01.08.1731.12.18 1435 1102 822-
 

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Französisch Guayana


Saint Laurent du Maroni

An der Grenze zu Suriname

ehemaliges Spital
ehemaliges Spital

Die Stadt Saint Laurent du Maroni befindet sich am gleichnamigen Fluss Maroni im Westen des Landes an der Staatsgrenze zu Suriname. 1858 wurde hier eine Strafkolonie gegründet, in der alle sechs Monate ca. 500 Gefangene aus Frankreich ankamen. Das Transportationslager wurde als Durchgangslager für die berüchtigten Gefängnisse auf der Teufelsinsel genutzt. Während einer Stadtrundfahrt können Sie die aus dieser Zeit stammenden breiten Alleen, das Krankenhaus und einige Zuchthausgebäude sehen.

Traditionelles Dorf am Maroni
Traditionelles Dorf am Maroni

Heute dient Saint Laurent du Maroni als Eingangstor für Reisen in das Amazonasgebiet. Der Maroni ist mit ca. 520 km der längste Fluss des Landes. Reisen Sie während einer mehrtägigen Tour per Piroge den Maroni stromaufwärts bis Maripasoula. Besuchen Sie die traditionellen Boni-Dörfer und übernachten Sie in einfachen Camps (carbets) in Hängematten entlang des Flusses.
Neben mehrtägigen Ausflügen werden auch Tagestouren angeboten, die Sie zu den Boni-Dörfern und einigen der zahlreichen Stromschnellen führen.


Nähere Informationen und Preise zu Ausflügen in diese Region erhalten Sie bei Tourismus Schiegg auf Anfrage!

Inhaltsverzeichnis Französisch Guayana


Maripasoula

Abenteuer Regenwald

Maripasoula, photo@ctguyane
Maripasoula, photo@ctguyane

Maripasoula befindet sich landeinwärts an der Grenze zu Suriname am Fluss Lawa, der später in den Maroni mündet. Entdecken Sie das ursprüngliche Amazonasgebiet und haben Sie Einblick in das Leben der Boni- und Wayana-Indianer.
Nach ca. einstündiger Fahrt in der Piroge ab Maripasoula erreichen Sie Ihre Unterkunft. Am Fluss Inini gelegen, bietet die Tolenga Lodge ihren Besuchern viele Ausflüge wie z. B. Wanderungen durch den Regenwald, Bootstouren in der Piroge sowie Ausflüge zu historischen Orten, zum Angeln und zum Baden.


Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Kurzreiseverlauf:

1. Tag: Cayenne – Maripasoula – Tolenga Lodge
Fahrt zum Flughafen und Flug nach Maripasoula. Transfer zur Tolenga Lodge.

2. Tag: Tolenga Lodge
Exkursionen ins Amazonasgebiet.

3. Tag: Tolenga Lodge – Maripasoula – Cayenne
Transfer nach Maripasoula und Flug nach Cayenne.

Ausführlicher Reiseverlauf sowie Preise erhalten Sie bei Tourismus Schiegg auf Anfrage!

Inhaltsverzeichnis Französisch Guayana

Weiter Weiter zu: Special Interest Weiter
Zurück Zurück zu: Mietwagenrundreisen Zurück


Französisch Guyana – Infos, Flüge, Hotels, Reisezeit | Rundreisen | Mietwagenrundreisen | Reisebausteine | Special Interest | Schiffsreisen | Länderübergreifende Reisen



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de