Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Südamerika
- Fotoreise: Mit der Kamera die Höhepunkte von Peru,
  Bolivien und Chile entdecken
- Große Südamerikareise
   
 

Südamerika-Rundreisen

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Rundreisen durch mehrere Länder Südamerikas vorstellen.

Weitere Rundreisen in Südamerika finden Sie bei den Reise-Arten unter Rundreisen und Erlebnisreisen.


Große Südamerikareise

15 Tage/14 Nächte Rundreise ab Lima bis Rio de Janeiro

Machu Picchu
Machu Picchu

Bereiste Länder: Südamerika: Peru, Bolivien, Argentinien, Brasilien

Höhepunkte und Charakter der Reise: Lima, Cuzco, Machu Picchu, Puno, Titicacasee, La Paz, Buenos Aires, Iguazú, Rio de Janeiro

Rundreise: ab 3244 EUR

Flugreise: ab 4104 EUR

Diese Rundreise ist für alle, die in 15 Tagen in die Kultur dieses besonderen Kontinents eintauchen wollen. In einer Gruppe mit maximal 20 Teilnehmern beginnt die Reise in Lima, der prunkvollen Stadt der Könige, führt über Cuzco und Machu Picchu an den Titicacasee, den Sie teilweise mit dem Tragflächenboot erkunden, um nach La Paz zu gelangen. Spüren Sie den Charme dieser Metropole, die die Kontraste Südamerikas in sich vereint. Weiter geht es in die Tangohauptstadt Buenos Aires, die Sie mit Sicherheit in ihren Bann ziehen wird. Stehen Sie staunend an den größten Wasserfällen der Welt in Iguazú und lassen Sie dieses Urlaubserlebnis in der Traumstadt Rio de Janeiro ausklingen. Flanieren Sie an den wunderschönen Stränden entlang und genießen Sie die Atmosphäre am Zuckerhut.
Die beste Reisezeit für diese Rundreise ist ganzjährig!


Kurzreiseverlauf

1. Tag: Lima

2. Tag: Lima

3. Tag: Lima – Cuczo – Aguas Calientes

4. Tag: Aguas Calientes/Machu Picchu - Cuzco

5. Tag: Cuzco – Puno/Titicacasee

6. Tag: Puno – Huatajata/Titicacasee

7. Tag: Huatajata – Tiwanaku – La Paz

8. Tag: La Paz - Buenos Aires

9. Tag: Buenos Aires

10. Tag: Buenos Aires

11. Tag: Buenos Aires – Iguazú

12. Tag: Iguazú – Rio de Janeiro

13. Tag: Rio de Janeiro

14. Tag: Rio de Janeiro

15. Tag: Rio de Janeiro


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Lima
Ankunft in Lima, dem einstigen kolonialen Zentrum Südamerikas. Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel in Lima. (-/-/-)

2. Tag: Lima
Nach dem Frühstück im Hotel lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt die Hauptstadt Perus mit ihrer 2.000 Jahre alten Geschichte und ihrem kolonialen Erbe kennen. Sie erfahren Wissenswertes über die alten Traditionen und das zeitgenössische Leben der Bewohner. Sie beginnen am Hauptplatz, wo Sie den Präsidentenpalast, den Palast des Erzbischofs und die Kathedrale bewundern können. Anschließend besuchen Sie die Casa Aliaga, eine koloniale Villa, die der Konquistador Francisco Pizarro einem seiner Kapitäne, Jerónimo de Aliaga, 1535 übergab. Es ist das einzige Haus aus dieser Zeit, das nach all den Jahrhunderten noch im Besitz derselben Familie ist. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel in Lima. (F/-/-)

3. Tag: Lima – Cuzco – Aguas Calientes
Am Morgen Transfer zum Flughafen und kurzer Flug über die Kordilleren nach Cuzco. Nach Ankunft unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Cuzco. Der Ausgangspunkt Ihrer Besichtigungen ist der exakte Mittelpunkt des Inkareiches, die Plaza de Armas mit der reich verzierten Kathedrale. Zahlreiche Kolonialgebäude und Kirchen sind auf Grundmauern aus der Inkazeit errichtet. In der Altstadt gibt es wunderschöne Kolonialbauten zu bewundern. Von der Festung Sacsayhuaman können Sie den herrlichen Blick auf die Stadt genießen. Anschließend besichtigen Sie die Inkaanlagen Kenko und Puca Pucara, die als architektonische Meisterleistung gelten. Am späten Nachmittag Fahrt in das Heilige Tal der Inkas, nach Ollantaytambo. Ab Ollantaytambo geht es mit der Schmalspurbahn in Richtung Bergnebelwald durch die Urubamba-Schlucht nach Aguas Calientes.
Übernachtung im Hotel in Aguas Calientes. (F/-/-)

Indigene in den Gassen von Cusco
Indigene in den Gassen von Cusco

4. Tag: Aguas Calientes/Machu Picchu – Cuzco
Früh am Morgen fahren Sie mit kleinen Shuttlebussen zur weltberühmten Ruinenstadt Machu Picchu. Dort sehen Sie den Hauptplatz, die königlichen Quartiere, den Tempel der Drei Fenster, die heilige Sonnenuhr und die Grabstätte. Die Fluchtburg der Inka wurde erst 1911 im Dschungel von Hiram Bingham entdeckt. Sie besuchen die „Vergessene Stadt“ und genießen den einzigartigen Panoramablick über die Hochgebirgslandschaft der Kordilleren. Nach dem Mittagessen im Chullpi-Restaurant fahren Sie mit dem Zug zurück nach Ollanta und von dort weiter mit dem Bus nach Cuzco wo Sie am Abend ankommen.
Übernachtung im Hotel in Cuzco. (F/M/-)

5. Tag: Cuzco – Puno/Titicacasee
Nach dem Frühstück im Hotel Transfer zum Busbahnhof. Die ganztägige Überlandfahrt mit einem Bus führt Sie durch eine faszinierende Naturkulisse nach Puno am Titicacasee. Das peruanische Hochland ist ein Fest für die Sinne: schneebedeckte Berggipfel, malerische Indiosiedlungen, bunte Trachten, Lamas und Alpacas. Unterwegs besuchen Sie die bekannte Andahuayilillas-Kirche, wo Sie eine originale Pfeifenorgel bestaunen können. Weiter geht es über den Raya-Pass, der höchste Punkt zwischen Cuzco und Puno auf 4.338 m. Nach dem Mittagessen in Sicuani besichtigen Sie die Racchi-Ruinen mit dem Wiracocha-Tempel. Der letzte Halt vor der Ankunft in Puno ist in Pucara, die erste Ansiedlung auf dem Hochland, die bis zwischen 100 und 300 vor Christus zurückgeht. Hier besuchen Sie das Museum, wo Sie Stelen und Monolithen und eine Sammlung von zoomorphen Skulpturen besichtigen.
Übernachtung im Hotel in Puno. (F/M/-)

6. Tag: Puno – Huatajata/Titicacasee
Überlandtransfer von Puno nach Copacabana und Grenzübertritt nach Bolivien bei Kasani. In Copacabana besuchen Sie die Kathedrale und die „Indianische Jungfrau“, eine der wichtigsten Pilgerstätten für Bolivianer und Peruaner. Danach begeben Sie sich an Bord eines Tragflügelboots und starten Ihre eindrucksvolle Reise auf dem Titicacasee, dem höchstgelegenen schiffbaren See der Welt (3.800 m). Zuerst besuchen Sie die mystische Mondinsel. Dort erfahren Sie Interessantes über die Überreste des Sonnenjungfrauentempel Iñak Uyu und die Geschichte der Jungfern. Weiterfahrt zur Sonneninsel, dem Geburtsort von Manko Kapak und Mama Ocillo – Kinder des Sonnengottes Wiracocha. Auf der Sonneninsel können Sie von der Heiligen Quelle kosten, welche ewige Jugend und Glück versprechen soll. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Copacabana und Überlandfahrt nach Huatajata, das am Ufer des sagenumwobenen Titicacasees liegt. Dort angekommen besuchen Sie das Anden-Ökodorf und das Altiplano-Museum. Danach Besuch der schwimmenden Inseln der Urus-Iruitos mit dem Tragflügelboot und Besichtigung des nachhaltigen Tourismusprojekts von Quewaya.
Übernachtung im Hotel in Huatajata. (F/M/-)

Tiwanaku

7. Tag: Huatajata – Tiwanaku – La Paz
Am Vormittag Fahrt zu der archäologischen Stätte von Tiwanaku. Sie besuchen die Ruinen der Akapana-Pyramide, die Kalasasaya, den unterirdischen Tempel von Kontiki, die Aquädukte und das bekannte Sonnentor, in das symmetrische Zeichen geschnitzt wurden. Tiwanaku wird auch als die Wiege der amerikanischen Kultur bezeichnet. Dann geht es weiter nach La Paz. Kurz vor der Stadt verlassen Sie den Bus und steigen in die „Fliegenden Gondeln“ (die lokale Seilbahn), um die Einfahrt in die Stadt aus der Vogelperspektive genießen zu können.
Am Nachmittag steht eine Stadtrundfahrt durch die 1548 gegründete Stadt La Paz, der Stadt der Kontraste, an. Sie werden in dieser Stadt, die inmitten der Anden vom mächtigen Illimani überragt wird, eine einzigartige Mischung der Kulturen und Volksgruppen vorfinden. In den engen Gassen der Altstadt findet noch heute der malerische Indiomarkt statt. Weiter geht es dann in das beeindruckende Mondtal mit bizarren Erosionsformen und zahllosen Erdpyramiden.
Übernachtung im Hotel in La Paz. (F/-/-)

Tangotänzer
Tangotänzer

8. Tag: La Paz – Buenos Aires
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen mit anschließendem Flug in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie am Abend eine Tango-Show inkl. Abendessen besuchen (nicht eingeschlossen, Preise auf Anfrage, bei Tour-Reservierung buchbar). Die Porteños, wie die Einwohner von Buenos Aires genannt werden, zeigen die verschiedenen Varianten des Tangos sowie das klassische Instrument, das Bandoneon.
Übernachtung im Hotel in Buenos Aires. (F/-/-)

9. Tag: Buenos Aires
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in der Capital Federal. Die Rundfahrt beginnt an der Plaza de Mayo, dem historischen, politischen und kulturellen Zentrum der Stadt. Um den Platz herum sehen Sie die Casa Rosada, das heutige Regierungsgebäude, die Kathedrale u. v. m. Anschließend führt Sie die Tour in den Bezirk San Telmo, einer der ältesten der Stadt. In diesem Bezirk wurde das kulturelle und architektonische Erbe der Stadt größtenteils erhalten. Danach fahren Sie durch das malerische und bunte Hafenviertel La Boca, den modernen Hafenbezirk Puerto Madero und den größten Bezirk Palermo mit eleganten Residenzen, die mit vielen Grünflächen umgeben sind. Zum Schluss wird Sie der Friedhof von Recoleta mit reicher Bildhauerkunst überraschen. Nach der Stadtrundfahrt Rückkehr zum Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel in Buenos Aires. (F/-/-)

10. Tag: Buenos Aires
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie an einer Ganztagestour zu einer typischen Estancia inkl. Mittagessen teilnehmen (nicht eingeschlossen, Preise auf Anfrage).
Übernachtung im Hotel in Buenos Aires. (F/-/-)

Iguazu-Wasserfälle
Iguazu-Wasserfälle

11. Tag: Buenos Aires – Iguazú
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Die größten Wasserfälle der Erde werden Sie mit einem einzigartigen Naturschauspiel beeindrucken. Der Iguazu-Nationalpark erstreckt sich auf einer Fläche von 55.000 ha in einer subtropischen Vegetation und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Am Nachmittag besuchen Sie die argentinische Seite der Iguazu-Wasserfälle. Hier werden Sie u. a. die bekannten San-Martin-Fälle sehen. Besonders der Blick auf den „Garganta do Diablo“, den Teufelsrachen, eine Stelle, an der die Wassermassen von 14 Kaskaden nebeneinander in ohrenbetäubendem Getöse in die Tiefe stürzen, fasziniert jeden Besucher.
Übernachtung im Hotel in Iguazú. (F/-/-)

12. Tag: Iguazú – Rio de Janeiro
Morgens besuchen Sie die brasilianische Seite der Fälle, die zu den eindrucksvollsten Natursehenswürdigkeiten Südamerikas gehören. Sie werden immer wieder atemberaubende Blicke auf die Wasserfälle genießen. Hier stürzen sich fast 200 Wasserfälle von verschiedener Größe auf einer Breite von ca. 4 km in die Tiefe. Die Indianer nannten die gigantischen Fälle des Rio Iguacu „Großes Wasser“. Am Nachmittag werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen in die Sambastadt Rio de Janeiro. Transfer zum Hotel, das nur wenige Minuten von den berühmten Stränden von Copacabana und Ipanema entfernt liegt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel in Rio de Janeiro. (F/-/-)

Blick auf den Zuckerhut und Rio de Janeiro
Blick auf den Zuckerhut und Rio de Janeiro

13. Tag: Rio de Janeiro
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus zur Station der Zahnradbahn, die durch den Tijuca-Nationalpark auf den 710 Meter hohen Corcovado mit seiner weltberühmten Christusstatue führt. Genießen Sie einen einzigartigen Blick auf die „schönste Stadt der Erde“. Weiter geht es zum Stadtzentrum mit Besichtigung der Stadtkathedrale und dem ältesten Café Confeitaria Colombo. Anschließend Fahrt mit einer Gondel auf den berühmten Pão de Açúcar/Zuckerhut, das Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Von hier können Sie den traumhaften Ausblick über die Stadt mit ihren Stränden Copacabana und Ipanema, dem Corcovado sowie der Guanabara-Bucht genießen.
Übernachtung im Hotel in Rio de Janeiro. (F/-/-)

14. Tag: Rio de Janeiro
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel in Rio de Janeiro. (F/-/-)

15. Tag: Rio de Janeiro
Frühstück im Hotel. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Heimflug. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Reisetermine
vonbis
04. November 201818. November 2018
18. November 201802. Dezember 2018
13. Januar 201927. Januar 2019
27. Januar 201910. Februar 2019
10. Februar 201924. Februar 2019
10. März 201924. März 2019
24. März 201907. April 2019
31. März 201914. April 2019
14. April 201928. April 2019
28. April 201912. Mai 2019
05. Mai 201919. Mai 2019
02. Juni 201916. Juni 2019
07. Juli 201921. Juli 2019
21. Juli 201904. August 2019
11. August 201925. August 2019
08. September 201922. September 2019
06. Oktober 201920. Oktober 2019

garantierte Durchführung ab 2 Teilnehmern, maximal 20 Teilnehmer (Zubuchertour)

Leistungen Flugreise:

  • Interkontinentalflug (optional)/Economy Class mit KLM ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren, andere Fluggesellschaften und andere Abflughäfen bitte anfragen
  • Inlandsflüge in der Touristenklasse gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • Transfers, Ausflüge, Zug-, Bus- und Bootsfahrten, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen in der gewünschten Kategorie mit den jeweils angegebenen (oder vergleichbaren) Hotels im Zimmer mit Dusche oder Bad/WC
    Hotels ****/*****: Casa Andina Select Miraflores, Lima/El Mapi, Aguas Calientes/Sonesta Posada Cuzco, Cuzco/Casa Andina Premium, Puno/Inca Utama, Huatajata/Europa, La Paz/NH 9 de Julio, Buenos Aires/Recanto Cataratas, Iguazú/Windsor Leme, Rio de Janeiro
    Hotels ***: Tambo II, Lima/El Mapi, Aguas Calientes/San Agustin Internacional, Cuzco/La Hacienda, Puno/Inca Utama, Huatajata/Rey Palace, La Paz/Kenton Palace, Buenos Aires/Viale Cataratas, Iguazú/South American, Rio de Janeiro
  • Eintrittsgelder vor Ort
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung (außer englischsprachig bei Überlandfahrt Puno – Copacabana, ab 10 Personen deutschsprachig)
  • Touristensteuer in Cuzco

Leistungen Rundreise:

  • Leistungen wie Flugreise außer Transatlantikflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Fakultative Ausflüge
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

HINWEISE:

  • Um nach Bolivien und Brasilien einzureisen, benötigen Sie eine Gelbfieberimpfung mindestens 10 Tage vor der Einreise. Die originale Impfbescheinigung wird bei der Zollkontrolle verlangt und ohne diese kann die Einreise verweigert werden.
  • Auf der Zugfahrt nach Machu Picchu darf pro Person nur ein Gepäckstück mit ca. 5 kg mitgenommen werden. Bitte packen Sie am Vorabend einen kleinen Rucksack mit den notwendigsten Sachen. Das übrige Gepäck wird währenddessen im Hotel in Cusco aufbewahrt.
Große Südamerikareise Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
Lima/Rio de Janeiro
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise mit Hotels ****/*****01.11.18 31.10.19- 4464 3385-
Rundreise mit Hotels ***01.11.18 31.10.19- 3882 3244-
Flugreise mit Hotels ****/*****01.11.18 31.10.19- 5324 4245 -
Flugreise mit Hotels *** 01.11.1831.10.19- 4742 4104 -
Aufpreis für Hochsaison (Langstreckenflüge) 09.12.18 – 05.01.19 155
 

Änderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie, dass für die „Große Südamerika-Rundreise“ gesonderte Stornobedingungen gelten:

Stornogebühren:
60 Tage vor Reisebeginn:35 % des Reisepreises
45 Tage vor Reisebeginn:50 % des Reisepreises, zzgl. 100 % Flugkosten für Inlandsflüge
30 Tage vor Reisebeginn: 75 % des Reisepreises, zzgl. 100 % Flugkosten für Inlandsflüge
15 Tage vor Reisebeginn:100 % des Reisepreises, zzgl. 100 % Flugkosten für Inlandsflüge

Für die Langstreckenflüge ab/bis Deutschland, wenn über Tourismus Schiegg gebucht, gelten die Stornobedingungen von Tourismus Schiegg (siehe unsere Reisebedingungen 3.1.1 Flugpauschalreisen, Nur-Flüge ...)

Zurück zu Südamerika-Rundreisen




© 1997 – 2018 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de