Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Costa Rica
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit – Klima – Kleidung
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Inlandsflüge
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen und Erlebnisreisen
- Höhepunkte Costa Ricas: Vulkane und Mangroven
- Der Wilde Süden: Berge, Urwald, seltene Tiere
- Pazifiktour
- Costa Rica – Mein Paradies
- Dschungelerlebnis pur
- Multisport-Reise
- Wanderreise
- Selected Moments – Exklusive Reisekreationen
Mietwagen-Rundreisen (Fly & Drive)
- Die Nordtour
- Die Südtour
- 4x4 Mietwagen Entdeckertour
- Mietwagenabenteuer im Einklang mit Mensch und Natur
- Mietwagenreise: Vulkane und Pazifik

- Flexi VOUCHER
- Fahrer und Reiseleiter
Reisebausteine
- Tortuguero-Nationalpark
- Komfortables Dschungelabenteuer
- Monteverde-Arenal-Kombination
- Corcovado-Nationalpark – Pirate Cove
- Dschungelerlebnis Karibikküste (Selva Bananito Lodge)
- Übernachten im Baumhaus – Topos Tree House
- Hacienda AltaGracia
San José
San José
- Hotels in San José
Baden, Strand und Wassersport
Pazifikküste
- Badebaustein: Hotel Bosque del Mar
- Badebaustein: Hotel Andaz Peninsula Papagayo Resort
- Brasilito
- Tamarindo
- Playa Hermosa/Guancaste
- Nosara
- Samara
- Tambor
- Manuel Antonio/Quepos
- Punta Leona
Karibikküste
- Badebaustein: Hotel Cariblue
- Cahuita
- Puerto Viejo/Gandoca Manzanillo
Special Interest
- Hike & Bike Tour
- Trekkingtour
- Spanisch lernen in Costa Rica
- Freiheit auf dem Motorrad
- Riverrafting Pacuare Klasse III – IV
- Tauchen in Drake Bay/Isla de Caño
Mittelamerika-Reisen
- Erlebnisreise Mundo Verde: Costa Rica – Nicaragua – Panama
- Reisen zu den Höhepunkten Zentralamerikas:
  Nicaragua – Costa Rica
- Mittelamerika entdecken für kleinen Preis:
  Costa Rica – Nicaragua – Panama
- Wandern durch Zentralamerika:
  Kombination Costa Rica – Nicaragua
- Costa Rica und Nicaragua – entlang des Pazifiks
Kreuzfahrten in der Karibik und im Pazifik
- Kombination Kreuzfahrt und Baden:
  Mittelamerika und Karibik mit der Pullmantur Monarch
   
 

Costa Rica

Bezaubernde Natur

„In einer dunklen, wolkenlosen Nacht wurden wir Zeuge einer feurigen Explosion des Vulkans Arenal. So muss die Erde in ihren stürmischen Anfängen ausgesehen haben.“ „Tief im Regenwald umringt uns die stille Wachsamkeit von tausend Lebewesen und wir fühlen uns eins mit dem Wesen der Erde.“
Costa Rica – dieses für seine Biodiversität berühmt gewordene Land im Herzen des zentralamerikanischen Isthmus bietet auf kleinstem Raum einen enormen Reichtum und Vielfalt an natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die verschiedensten Landschaftstypen liegen hier dicht beieinander. Korallenriffe, Lava speiende Vulkane, Vogelparadiese im Sumpfland, trockene Grassteppen, dichte dunkelgrüne Regenwälder und bis zu fast 4000 m hohe Berge beflügeln das Herz des nach authentischen Erlebnissen suchenden Reisenden. Denn die Natur ist die größte Sehenswürdigkeit dieses kleinen Landes zwischen Karibik und Pazifik: es gibt zahlreiche private und staatliche Naturparks mit einer unglaublich artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Lassen Sie sich verzaubern und verbringen Sie Ihren Urlaub in der magisch anmutenden Natur dieses kleinen Paradieses.


Mietwagen-Rundreisen (Fly & Drive)

Mietwagen Costa Rica

Nachfolgend haben wir für Sie verschiedene Mietwagenrundreisen zusammengestellt. Die „Nordtour“ und die „Süd-Tour“ sind miteinander kombinierbar. In der Beschreibung erwähnen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf der Route, welche aber nicht zwingend besichtigt werden müssen und auch nicht inklusive sind. Die Zimmer sind jeweils im erwähnten Hotel vorreserviert. Alle Rundreisen beinhalten das Frühstück.


Die Nordtour

7 Tage/6 Nächte Mietwagen-Rundreise ab/bis San José

Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin
Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterin

Höhepunkte und Charakter der Reise: Vulkan Poás, Nationalpark Monteverde mit dem weltbekannten Skywalk, Vulkan Arenal

Rundreise: ab 297 EUR

Diese Mietwagenreise eignet sich bestens für Erstbesucher in Costa Rica. Sie deckt die imposantesten und wichtigsten Höhepunkte des Landes ab. Aktive und erloschene Vulkane, Regenwald, Dschungelkanäle, Nebelwald, Tiere, Flachland, Berge und nette Menschen bilden den besten Einblick in das Land.

Wagentyp: Wir empfehlen Ihnen ganzjährig ein 4x4 Fahrzeug, insbesondere wegen der Strecken um den Arenalsee und der Fahrt nach Monteverde (siehe Mietwagen Costa Rica).

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José – Vulkan Poás – Boca Tapada (ca. 150 km/reine Fahrzeit ca. 4,5 Std.)

2. Tag: Boca Tapada

3. Tag: Boca Tapada – La Fortuna/Vulkan Arenal (ca. 80 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)

4. Tag: La Fortuna – Caño Negro – La Fortuna (ca. 160 km/reine Fahrzeit ca. 4,5 Std.)

5. Tag: La Fortuna – Arenalsee – Monteverde (ca. 125 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)

6. Tag: Monteverde

7. Tag: Monteverde – San José (ca. 150 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)


Ausführlicher Reiseverlauf

Vulkan Poas
Vulkan Poas

1. Tag: San José – Vulkan Poás – Boca Tapada (ca. 150 km/reine Fahrzeit ca. 4,5 Std.)
Sie fahren über die zweitgrößte Stadt Costa Ricas – Alajuela – zum nahegelegenen Vulkan Poás (Eintritt 15 USD pro Person). Spaziergang zum Hauptkrater, der mit 1,8 km Durchmesser zu den größten der Welt gehört. Es lohnt sich, den Vulkan so früh wie möglich zu besichtigen, da sich ab ca. 10 Uhr meistens Wolken bilden, die den Krater einhüllen. Weiter können Sie auf einem Pfad einen ca. 30-minütigen Rundgang zu einem Nebenkrater machen, der von einer üppigen Vegetation umgeben ist. Zurück am Auto beginnt das wahre Abenteuer weiter landwirtschaftlicher Gebiete des costa-ricanischen Tieflands. In südlicher Richtung, bei San Pedro de Poás biegen Sie rechts ab nach Grecia. Ein Besuch der hiesigen Metallkirche ist empfehlenswert. Weiter geht es nach Sarchí, der Souvenir- und Kunsthauptstadt des Landes, wo Sie den weltweit größten, handbemalten Ochsenkarren bewundern und fotografieren können. Weiter nördlich, vorbei an Naranjo und Zarcero, kommen Sie nach Ciudad Quesada, einem größeren Zentrum, wo Sie Supermärkte, Restaurants und weitere Geschäfte finden. Über Pital fahren Sie zum Tagesziel, Boca Tapada.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Boca Tapada. (-/-/-)

Blume

2. Tag: Boca Tapada
Zur Lodge, deren Name übersetzt „Kleines Stückchen vom Himmel“ bedeutet, gehört ein 300 Hektar großes biologisches Reservat, welches tropischen Regenwald beherbergt und über Dschungelpfade zu besichtigen ist. Sie werden viele verschiedene Vogelarten, Giftpfeilfrösche und mit etwas Glück Affen und andere Bewohner des Dschungels sehen. Auch eine überwältigende Pflanzenwelt ist zu bewundern. Eine weitere attraktive Entdeckungsform ist die lautlose Fahrt in einem Kanu über die Lagune. Gegen Gebühr werden geführte Wanderungen, Kajak- und Kanuausflüge sowie Bootsfahrten mit Naturbeobachtungen auf dem Río San Juan angeboten. Sie verbringen den ganzen Tag in diesem Naturparadies.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Boca Tapada. (F/-/-)

Vulkan Arenal am Arenalsee
Vulkan Arenal am Arenalsee

3. Tag: Boca Tapada – La Fortuna/Vulkan Arenal (ca. 80 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
Sie fahren über Muelle nach La Fortuna, am Fuße des aktiven Vulkans Arenal. Am Nachmittag können Sie eine Wanderung durch die erkalteten Lavafelder unternehmen (Eintritt 10 USD pro Person in den Arenal-Nationalpark). Genießen Sie dabei bei gutem Wetter nicht nur den Blick auf den imposanten Vulkan aus nächster Nähe, sondern auch eine tolle Aussicht auf den Arenalsee. Am Hotel angekommen, können Sie zwischen einer großen Palette an Ausflügen auswählen, wie zum Beispiel der Wasserfall von La Fortuna oder der Besuch des Ecocentro Danaus mit seinem Schmetterlingsgarten, der Heilpflanzensammlung und der Vielfalt der tropischen Pflanzen, Bäumen und Tieren.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

Faultier
Faultier

4. Tag: La Fortuna – Caño Negro – La Fortuna (ca. 160 km/reine Fahrzeit ca. 4,5 Std.)
An diesem Tag können Sie einen Ganztagesausflug nach Los Chiles an der nicaraguanischen Grenze machen. Dort werden Bootsfahrten auf dem Rio Frio zum Caño Negro Schutzgebiet angeboten. An den Ufern können Sie Krokodile, Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und viele verschiedene Vogelarten beobachten. Das Schutzgebiet selbst ist eine Hochburg für Vogelliebhaber. Besonders während der nordamerikanischen Wintermonate beobachten Sie hier eine große Zahl von Zugvögeln, die hier überwintern. Rückfahrt nach Los Chiles und Fahrt nach La Fortuna. Sie können am heutigen Tag auch einen anderen Ausflug unternehmen, wie zum Beispiel einen Reitausflug oder eine Mountainbiketour.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

5. Tag: La Fortuna – Arenalsee – Monteverde (ca. 125 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)
Sie fahren nochmals vorbei am beeindruckenden Vulkan und erreichen bald den Staudamm des Arenalsees. Nach dessen Überquerung Fahrt durch tropischen Regenwald. Hier können zeitweise Tiere wie Nasenbären, Gürteltiere, Affen und eine Vielzahl Vögel beobachtet werden. Danach geht es auf zunehmend schlechter werdenden Straßen weiter, welche die Fahrt zu einem Allradabenteuer werden lassen, zum Tagesziel Monteverde.
Der Weg führt entweder direkt nach Monteverde oder über Cañas und Las Juntas. Diese Strecke ist ca. 45 km länger.
Übernachtung im Hotel ***, Monteverde. (F/-/-)

Dschungelbrücke
Dschungelbrücke

6. Tag: Monteverde
Monteverde bietet eine Menge toller Attraktionen, wie das Monteverde-Reservat. Weiter zu empfehlen sind der Skywalk, Hängebrücken in den Baumkronen des Dschungeldachs, die für jedermann zugänglich sind oder der SKYTREK, die abenteuerliche Variante des Entdeckens: an einer Rolle gleiten Sie an Stahlkabeln von Plattform zu Plattform im Dschungeldach. Ebenfalls gibt es in Monteverde ein Schlangenmuseum, einen Schmetterlingsgarten, eine Kolibrigalerie, eine Käsefabrik und einiges mehr zu besichtigen.
Übernachtung im Hotel ***, Monteverde. (F/-/-)

7. Tag: Monteverde – San José (ca. 150 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag Rückfahrt nach San José, wo Sie nachmittags eintreffen.
Tip: Von Monteverde aus können Sie auch direkt zu einem Strandhotel an der Pazifikküste fahren und den Mietwagen dort gegen einen Zuschlag abgeben. Ebenfalls können Sie nach San José zurück fahren und am nächsten Tag eine weitere unserer Mietwagenrundreisen starten. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Informationsmaterial und Karten zum Reiseverlauf
  • lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • nicht erwähnte Getränke und Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Mietwagen
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Eintrittsgelder
  • Strafzettel
Die Nordtour Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
7 Tage/6 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagen-Rundreise ab/bis San José 01.11.1730.04.18- 539 315 376
Mietwagen-Rundreise ab/bis San José 01.05.1831.10.18- 504 297 353
Preise ohne Mietwagen!  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Costa Rica auswählen und dazubuchen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (20.12.17 bis 06.01.18) und über Ostern (25.03. bis 01.04.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Die Südtour

7 Tage/6 Nächte Mietwagen-Rundreise ab/bis San José

Pickup

Höhepunkte und Charakter der Reise: Golfito-Nationalpark, Dominical, Manuel-Antonio-Nationalpark, Carara-Nationalpark

Rundreise: ab 554 EUR

Die Höhepunkte der südlichen Pazifikküste sind in dieser Autoreise zusammengefasst. Der Naturliebhaber kommt dabei voll auf seine Kosten, denn Flora und Fauna stehen im Mittelpunkt. Die südliche Pazifikküste gehört noch zu den am wenigsten entwickelten Gebieten Costa Ricas und hat deshalb einen ganz besonderen Reiz. Genießen Sie die Wildnis dieser Region in vollen Zügen.

Wagentyp: Für diese Rundreise empfehlen wir Ihnen ganzjährig ein 4x4 Fahrzeug (siehe Mietwagen Costa Rica).

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José - Cerro de la Muerte - San Gerardo de Dota (ca. 90 km/reine Fahrzeit ca. 2 Std.)

2. Tag: San Gerardo de Dota – Golfito/Esquinas Rainforest Lodge (ca. 210 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)

3. Tag: Golfito/Esquinas Rainforest Lodge

4. Tag: Golfito/Esquinas Rainforest Lodge – Dominical (ca. 120 km/reine Fahrzeit ca. 2 Std.)

5. Tag: Dominical – Quepos/Manuel Antonio (ca. 50 km/reine Fahrzeit ca. 1 Std.)

6. Tag: Quepos/Manuel Antonio

7. Tag: Quepos/Manuel Antonio – Carara-Nationalpark – San José (ca. 180 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)


Ausführlicher Reiseverlauf

Quetzal
Quetzal

1. Tag: San José – Cartago – Cerro de la Muerte – San Gerardo de Dota (ca. 90 km/reine Fahrzeit ca. 2 Std.)
Gleich am ersten Tag stehen viele Höhenmeter auf dem Programm. Sie fahren auf der Panamericana Süd in die ehemalige Hauptstadt Costa Ricas, Cartago. Hier können Sie die Basilika besuchen, eine der schönsten Kirchen des Landes. Weiter geht es zum höchsten Pass Costa Ricas, dem Cerro de la Muerte nach San Gerado de Dota. In diesen Höhen (ca. 2.100 m) gedeiht der tropische Nebelwald in vollen Zügen. Ganz besonders geeignet ist das Gebiet für Vogelbeobachtungen in den späten Nachmittagsstunden. Mit etwas Glück sehen Sie hier auch den sagenumwobenen und seltenen Quetzal, der von den Mayas und Azteken verehrt wurde.
Übernachtung in einer Lodge ***, San Gerardo de Dota. (-/-/-)

Zimmer, Esquinas Rainforest Lodge
Zimmer, Esquinas Rainforest Lodge

2. Tag: San Gerardo de Dota – Golfito/Esquinas Rainforest Lodge (ca. 210 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
Vogelliebhaber sollten heute ganz früh aufstehen, um in den frühen Morgenstunden spannende Beobachtungen zu machen. Anschließend Fahrt auf der Panamericana nach Süden. Dabei erreichen Sie San Isidro del General, die Hauptstadt des Südens. Weiterfahrt an weitläufigen Ananasplantagen und kleine Dörfer. Kurz nach der Ortschaft Villa Briceño erreichen Sie die Lodge, am Rande des Piedras-Blancas-Nationalparks.
Übernachtung in der Esquinas Rainforest Lodge **(*), Golfito. (F/-/A)

Mangroven
Mangroven

3. Tag: Golfito/Esquinas Rainforest Lodge
Die Lodge bietet verschiedene Ausflüge an. Empfehlenswert ist eine Bootstour zu den Mangroven des Río Esquinas. Auf diesem Ausflug können auch Kanus mitgeführt werden, die ein lautloses Erkunden der Sümpfe ermöglichen. Ebenfalls interessant sind verschiedene Dschungelwanderungen rund um die Lodge. Die Lodge selbst eignet sich auch gut zum Entspannen. Ein Pool oder der steinige Strand laden zum Relaxen ein.
Übernachtung in der Esquinas Rainforest Lodge **(*), Golfito. (F/M/A)

4. Tag: Golfito/Esquinas Rainforest Lodge – Dominical (ca. 120 km/reine Fahrzeit ca. 2 Std.)
Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Küstenstraße nach Dominical. Dieser Küstenabschnitt ist äußerst reizvoll und touristisch kaum erschlossen.
Übernachtung im Hotel ***, Dominical. (F/-/-)

Wanderpfad durch den Dschungel der Hacienda Barú
Wanderpfad durch den Dschungel der Hacienda Barú

5. Tag: Dominical – Quepos/Manuel Antonio (ca. 50 km/reine Fahrzeit ca. 1 Std.)
Genießen Sie heute den Aufenthalt in Dominical und nutzen die Gelegenheit z. B. auf dem Rücken eines Pferdes zu einem wunderschönen Wasserfall zu reiten. Alternativ können Sie auch eine kleine Wanderung durch den Dschungel der Hacienda Barú unternehmen oder einfach am Strand die Seele baumeln lassen. Anschließend Fahrt nach Quepos auf der vor kurzem eingeweihten Küstenstraße, an welcher auch Ihr Hotel liegt. Das Hotel verfügt über ein privates Naturreservat mit guten Pfaden. Schmetterlinge und Vögel stehen bei den Beobachtungen im Mittelpunkt. Es werden auch Reittouren oder Ausflüge in die nahegelegenen Palmölplantagen angeboten.
Übernachtung im Hotel **(*), Quepos. (F/-/-)

Strand im Manuel-Antonio-Nationalpark
Strand im Manuel-Antonio-Nationalpark

6. Tag: Quepos/Manuel Antonio
Heute empfehlen wir Ihnen den Besuch des Manuel-Antonio-Nationalparks (montags geschlossen, Eintritt 16 USD pro Person). Die tollen Buchten mit feinem Sandstrand laden zum Baden ein. Aber auch die verschiedenen Pfade im Regenwald sind interessant, und Sie beobachten dort oft Affen und Nasenbären. Obwohl dieses Naturschutzgebiet zu einem der kleinsten in Costa Rica zählt, ist die Artenvielfalt dort unvergleichbar hoch.
Übernachtung im Hotel **(*), Quepos. (F/-/-)

Aras
Aras

7. Tag: Quepos/Manuel Antonio – Carara-Nationalpark – San José (ca. 180 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
Auf der Rückfahrt nach San José empfehlen wir Ihnen den Besuch des Carara-Nationalparks (Eintritt nicht eingeschlossen). In diesem interessanten tropischen Trocken/Feucht-Mischwald beobachten Sie mit etwas Glück die großen bunten Ara-Papageien, seltene Orchideenarten und andere Pflanzenformen. Auf der Weiterfahrt nach San José können Sie beim Tarcoles-Fluss von der Brücke aus Krokodile beobachten, die sich meistens an den Ufern sonnen. Gegen Abend treffen Sie in San José ein.

Tip: Sie können auch direkt zu einem Strandhotel an der Pazifikküste fahren und den Mietwagen dort gegen einen Zuschlag abgeben. Ebenfalls können Sie nach San José zurück fahren und am nächsten Tag eine weitere unserer Mietwagenrundreisen starten.
(F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Informationsmaterial und Karten zum Reiseverlauf
  • lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nationalparkgebühren
  • Mietwagen
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Eintrittsgelder
  • Strafzettel
Die Südtour Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
7 Tage/6 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagen-Rundreise ab/bis San José 01.11.1730.04.18- 1059 661 530
Mietwagen-Rundreise ab/bis San José 01.05.1831.10.18- 887 554 440
Preise ohne Mietwagen!  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Costa Rica auswählen und dazubuchen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (20.12.17 bis 07.01.18) und über Ostern (25.03. bis 01.04.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


4x4 Mietwagen Entdeckertour

15 Tage/14 Nächte Mietwagen-Rundreise ab/bis San José

Umgebung nahe Monteverde-Nationalpark
Umgebung nahe Monteverde-Nationalpark

Höhepunkte und Charakter der Reise: Vulkan Arenal, Manuel-Antonio-Nationalpark, Nebelwald von San Gerado de Dota, Karibische Strände von Puerto Viejo de Limón

Rundreise: ab 804 EUR

4x4 rein, Landkarte und Reiseführer zur Hand und ab geht's zur Entdeckertour mit einem Mietwagen durch das Naturparadies Costa Rica! Auf dieser Mietwagenrundreise können Sie Ihr Tagesprogramm selber bestimmen und abends bequem in den vorreservierten Hotels übernachten. Die Route deckt zahlreiche interessante Höhepunkte des Landes ab, und gegen Ende der Reise verbringen Sie noch einige Tage an der costa-ricanischen Karibikküste. Selbstverständlich geben wir Ihnen mit dem Reiseprogramm einige Tips über Sehenswürdigkeiten und Attraktionen mit auf den Weg.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel

2. Tag: Wagenübernahme – Boca Tapada (ca. 150 km/reine Fahrzeit ca. 4 Std.)

3. Tag: Boca Tapada

4. Tag: Boca Tapada – Vulkan Arenal (ca. 80 km/reine Fahrzeit ca. 2,5 Std.)

5. Tag: Vulkan Arenal – Monteverde (ca. 125 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)

6. Tag: Monteverde

7. Tag: Monteverde – Quepos/Manuel Antonio (ca. 180 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)

8. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark

9. Tag: Manuel Antonio – Dominical – Cerro de la Muerte – San Gerardo de Dota (ca. 140 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)

10. Tag: San Gerardo de Dota – Cartago – Turrialba (ca. 110 km/reine Fahrzeit ca. 2,5 Std. – ohne Vulkan Irazu)

11. Tag: Turrialba - Limón - Puerto Viejo de Limón (ca. 165 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)

12. Tag: Puerto Viejo de Limón

13. Tag: Puerto Viejo de Limón

14. Tag: Puerto Viejo de Limón - San José/Wagenabgabe (ca. 220 km/reine Fahrzeit ca. 4,5 Std.)

15. Tag: Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel
Bei Ihrer Ankunft in Costa Rica werden Sie nach der Passkontrolle erwartet und durch Gepäckausgabe und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet. Hier erwartet Sie dann ein deutschsprachiger Flughafen-Reiseleiter (dieser Service wird nur von 8 bis 21 Uhr geleistet, von 21 bis 8 Uhr werden Sie vom spanischsprechenden Chauffeur abgeholt). Der Transfer vom Flughafen zum Hotel dauert ca. 20 Minuten. Dort erhalten Sie Ihre ausführliche Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Informationen.
Übernachtung im Hotel ***(*), San Jose. (-/-/-)

Vulkan Poás
Vulkan Poás

2. Tag: Wagenübernahme – Boca Tapada (ca. 150 km/reine Fahrzeit ca. 4 Std.)
Nach dem Frühstück wird Ihnen Ihr 4x4 Mietwagen ins Hotel geliefert. Der Mieter muss bei Abholung des Mietwagens eine internationale Kreditkarte (Mastercard, Visa, Diners oder American Express) vorlegen; der Voucher dieser Kreditkarte dient dem Vermieter als Garantie für die Rückgabe des Mietautos. Außerdem wird ein gültiger Fahrausweis aus Ihrem Land benötigt.
Die erste Etappe führt Sie über die Vulkankette (Cordillera Volcánica Central) nach Norden. Auf dem Weg ist ein Abstecher zum Vulkan Poás empfehlenswert, wo Sie einen Spaziergang zum Hauptkrater unternehmen können (Eintritt USD 15 pro Person). Dann fahren Sie durch landwirtschaftliche Gebiete des costa-ricanischen Tieflandes. In südlicher Richtung, bei San Pedro de Poás biegen Sie rechts ab nach Grecia. Ein Besuch der hiesigen Metallkirche ist empfehlenswert. Weiter geht es nach Sarchí, der Souvenir- und Kunsthauptstadt des Landes, wo Sie den weltweit größten, handbemalten Ochsenkarren bewundern und fotografieren können. Weiter nördlich, vorbei an Naranjo und Zarcero, kommen Sie nach Ciudad Quesada, einem größeren Zentrum, wo Sie Supermärkte, Restaurants und weitere Geschäfte finden. Über Pital fahren Sie zum Tagesziel, Boca Tapada.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Boca Tapada. (F/-/-)

Boca Tapada
Boca Tapada

3. Tag: Boca Tapada
Frühmorgens werden Sie durch das Geschrei der Brüllaffen und dem Gesang der Vögel geweckt. Gleich hinter der Lodge beginnt der Regenwald und wir empfehlen Ihnen heute eine geführte Wanderung durch das dichte Grün. Auf dem Rundgang können Sie die unglaubliche Artenvielfalt an Pflanzen bewundern und mit etwas Glück auch einige Tiere beobachten. Eine Lagune neben der Lodge lädt zu Erkundungstrips per Kanu ein, wo Sie lautlos in den Dschungel gleiten können, um Tiere zu beobachten. Über 200 Vogelarten, darunter Tukane und seltene Papageienarten, können hier gesehen werden. Es werden auch Reitausflüge oder Bootsfahrten auf dem Rio San Carlos angeboten.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Boca Tapada. (F/-/-)

La Fortuna mit Vulkan Arenal
La Fortuna mit Vulkan Arenal

4. Tag: Boca Tapada – Vulkan Arenal (ca. 80 km/reine Fahrzeit ca. 2,5 Std.)
Die nächste Etappe Ihrer Entdeckertour führt Sie über Pital, Aguas Zarcas und Muelle nach La Fortuna, am Fuße des aktiven Vulkans Arenal. Unterwegs sehen Sie Fruchtplantagen und können kurz vor La Fortuna das Ökozentrum Danaus besuchen. Dieses Zentrum besteht aus einem Schmetterlingsgarten, einer Heilpflanzensammlung sowie über eine kleine Schlangenausstellung. Vom Hotelzimmer aus genießen Sie direkten Blick auf den aktiven Vulkan, der in ziemlich regelmäßigen Abständen feurige Asche und Lava in den Himmel speit. Allerdings braucht es für dieses Erlebnis etwas Wetterglück, denn manchmal ist der Vulkan in Wolken gehüllt. Es gibt natürlich noch viele weitere Attraktionen in dieser Gegend. Entspannen Sie sich im Thermalbad des Hotels, von wo Sie ebenfalls direkten Blick zum Vulkan haben.
Übernachtung im Hotel ***(*), La Fortuna/Vulkan Arenal. (F/-/-)

5. Tag: Vulkan Arenal – Monteverde (ca. 125 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)
Entlang des idyllischen Arenalsees geht die Tour weiter. Fahren Sie vorsichtig, denn am Straßenrand können oft Nasenbären gesichtet werden. Über Nuevo Arenal fahren Sie nach Tilarán um die Nordspitze des Stausees. Auf den Hügelzügen der Cordillera de Guanacaste werden Sie die großen Windmühlen entdecken. Von Tilaran aus geht es nun weiter nach Monteverde/Santa Elena. Ab hier verschlechtert sich die Straße und wird zur abenteuerlichen Allradstrecke, besonders nach Regenfällen.
Übernachtung im Hotel ***, Monteverde. (F/-/-)

der blaue Morpho-Schmetterling
der blaue Morpho-Schmetterling

6. Tag: Monteverde
Monteverde wurde durch seinen geschützten Nebelwald bekannt. Empfehlenswert ist eine ausgedehnte Wanderung im Monteverde- oder im Santa-Elena-Reservat. Sie können unter anderem die mit Moos bewachsenen Bäume, riesige Farne, Palmenarten und Würgefeigen bewundern. Über 250 Vogelarten, darunter der Quetzal, der sagenumwobene Göttervogel der Mayas, können hier gesichtet werden. Sie können auch die Hängebrücken von Selvatura kennenlernen, auf denen Sie durch die Baumkronen des Nebelwaldes spazieren können. Wer es etwas ruhiger angehen will, dem stehen auch ein Schmetterlingsgarten und ein Schlangenmuseum in Santa Elena zur Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***, Monteverde. (F/-/-)

Orchidee
Orchidee

7. Tag: Monteverde – Quepos/Manuel Antonio (ca. 180 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)
Fahrt auf dem Panamericana Highway Richtung Süden über Puntarenas und Orotina nach Jacó und von dort nach Manuel Antonio. Auf dem Weg haben Sie die Gelegenheit, den Carara-Nationalpark zu besuchen (Eintritt 10 USD pro Person). Dieser seltene Dschungel befindet sich in der klimatischen Übergangszone des trockenen nördlichen und der feuchten südlichen Pazifikküste. Dieses Mischwetter ist ideal für Orchideen, die Sie in ihrem natürlichen Umfeld bewundern können. Die Hauptattraktion ist hier allerdings der große rote Ara-Papagei.
Übernachtung im Hotel ***, Quepos. (F/-/-)

Strand im Manuel-Antonio-Nationalpark
Strand im Manuel-Antonio-Nationalpark

8. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark
Besichtigen Sie heute den Manuel-Antonio-Nationalpark (Eintritt USD 16 pro Person, montags geschlossen). Dieser relativ kleine Park zeichnet sich durch seine schönen Strände aus, wo die Vegetation fast bis zum Meer reicht. Natürlich hat auch dieser Park noch weitere Aufgaben, so zum Beispiel der Schutz der vom Aussterben bedrohten kleinen Titi-Äffchen, die man im Park oft sehen kann. Diese Affenart kommt weltweit nur noch hier und im weiter südlich gelegenen Corcovado-Nationalpark vor. Der Park ist montags geschlossen, aber es werden auch außerhalb Bootsausflüge für Delphin-Beobachtungen, Reittouren und Wassersport angeboten.
Übernachtung im Hotel ***, Quepos. (F/-/-)

9. Tag: Manuel Antonio – Dominical – Cerro de la Muerte – San Gerardo de Dota (ca. 140 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
Die Entdeckertour geht weiter Richtung Süden nach Dominical. Auch hier finden sich wieder menschenleere, wilde Strände. Kurz vor Dominical können Sie die Hacienda Barú besuchen, ein privates Schutzgebiet. Auf dem Panamerican Highway geht es den Berg hoch, bis Sie die Passhöhe des „Cerro de la Muerte“ auf rund 3.400 m erreicht haben, von dort geht es wieder hinunter nach San Gerardo de Dota, ein kleiner Ort auf ca. 2.200 m.
Übernachtung in einer Lodge **(*), San Gerardo de Dota. (F/-/-)

Nebelwald von San Gerardo de Dota
Nebelwald von San Gerardo de Dota

10. Tag: San Gerardo de Dota – Cartago – Turrialba (ca. 110 km/reine Fahrzeit ca. 2,5 Std. – ohne Vulkan Irazu)
Frühmorgens empfehlen wir Ihnen eine Wanderung im Nebelwald von San Gerardo de Dota. Hier treffen Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auf den scheuen Quetzal, den Göttervogel der Mayas. Danach Weiterfahrt nach Cartago, der ehemaligen Hauptstadt Costa Ricas. Hier können Sie die prunkvolle Basilika besuchen. Sie können auch einen Abstecher zum Vulkan Irazú auf 3.400 m machen. Dort können Sie auf mondähnlicher Landschaft spazieren und den 300 m tiefen Hauptkrater bestaunen. Bei gutem Wetter genießen Sie von dort oben eine überwältigende Aussicht auf die Landschaft, an besonders klaren Tagen können Pazifik und Atlantik gleichzeitig gesehen werden.
Übernachtung im Hotel ****, Turrialba. (F/-/-)

11. Tag: Turrialba – Limón – Puerto Viejo de Limón (ca. 165 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)
Turrialba ist bekannt für den Zuckerrohr- und Kaffeeanbau. Sie können heute eine dieser Plantagen besuchen, bevor die Fahrt über Siquirres nach Limón, entlang endloser Palmenstrände, an die Karibikküste nach Puerto Viejo de Limón geht. Hier werden Sie mit karibischem Flair willkommen geheißen!
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejoa de Limón. (F/-/-)

Strand in Puerto Viejo
Strand in Puerto Viejo

12. Tag: Puerto Viejo de Limón
100 m vom Hotel entfernt finden Sie den traumhaften Karibikstrand Cocles. Empfehlenswerter ist es allerdings, weiter nach Süden zu fahren, wo Sie ruhige und einsame Strände mit hellem Sand finden. Hier können Sie auch das Reservat Gandoca Manzanillo besuchen, wo Sie Wanderungen im Tiefland-Regenwald machen können. Es werden auch Bootstouren zum beobachten von Delphinen angeboten oder Surfbretter und Sea-Kayaks vermietet.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Limón. (F/-/-)

13. Tag: Puerto Viejo de Limón
Strandtag oder Aktivitäten (siehe 12. Tag).
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Limón. (F/-/-)

die weltbekannte Luftseilbahn im Braulio-Carillo-Nationalpark
die weltbekannte Luftseilbahn im Braulio-Carillo-Nationalpark

14. Tag: Puerto Viejo de Limón – San José/Wagenabgabe (ca. 220 km/reine Fahrzeit ca. 4,5 Std.)
Den Vormittag können Sie noch in Puerto Viejo de Limón verbringen. Die Rückfahrt nach San José via Limón, Guápiles und dem Braulio-Carillo-Nationalpark dauert ca. 4 Stunden. Sie können Puerto Viejo jedoch auch früher verlassen, um noch kurz im Braulio-Carillo-Nationalpark mit der weltbekannten Luftseilbahn über das Dschungeldach vorbei zu schauen. Mietwagenrückgabe ist vor 17:00 Uhr.
Übernachtung im Hotel ***, San José. (F/-/-)

15. Tag: Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm
Rund 3,5 Stunden vor Ihrem planmäßigen Abflug werden Sie zum Flughafen gebracht. Sie können selbstverständlich auch ein Anschlussprogramm buchen oder die Wagenmiete verlängern. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • 14 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Informationsmaterial und Karten zum Reiseverlauf
  • lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nationalparkgebühren
  • Mietwagen
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Eintrittsgelder
  • Strafzettel
4x4 Mietwagen Entdeckertour Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagen-Rundreise ab/bis San José 01.11.1709.05.18- 1610 872 722
Mietwagen-Rundreise ab/bis San José 10.05.1831.10.18- 1473 804 665
Preise ohne Mietwagen!  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Costa Rica auswählen und dazubuchen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (20.12.17 bis 08.01.18) und über Ostern (25.03. bis 01.04.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Mietwagenabenteuer im Einklang mit Mensch und Natur

11 Tage/10 Nächte Mietwagen-Rundreise ab/bis San José

Mietwagen auf Brücke

Höhepunkte und Charakter der Reise: Vulkan Irazú, San Gerado de Dota, Regenwald um Golfito, Nationalpark Manuel Antonio, Nebelwald Villa Blanca

Rundreise: ab 1114 EUR

Entdecken Sie auf dieser sehr nachhaltigen Mietwagenreise auf eigene Faust das kleine Land Costa Rica. Sie fördern den Naturschutz sowie die lokalen örtlichen Gemeinden und können den Alltag hinter sich lassen und entspannt das Land kennenlernen. Begeben Sie sich auf den höchsten Bergpass Costa Ricas und gehen Sie auf die Suche nach dem mystischen Quetzalvogel im tropischen Nebelwald. Sie werden auf dieser Reise im Einklang mit der Natur viele geheimnisvolle Schätze sowie die atemberaubende Flora und Fauna des kleinen mittelamerikanischen Landes entdecken.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel

2. Tag: Wagenübernahme San Jose – Vulkan Irazú – San Gerado de Dota (ca. 160 km/Fahrzeit: ca. 4,5 Std.)

3. Tag: San Gerado de Dota

4. Tag: San Gerado de Dota – Golfito/österreichischer Regenwald (ca. 210 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)

5. Tag: Golfito/österreichischer Regenwald

6. Tag: Golfito/österreichischer Regenwald

7. Tag: Golfito/österreichischer Regenwald – Manuel Antonio (ca. 160 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)

8. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark

9. Tag: Manuel Antonio – San Ramon (ca. 175 km/Fahrzeit ca. 3 Std.)

10. Tag: Nebelwald Villa Blanca

11. Tag: San Ramon – San José/Wagenabgabe (ca. 80 km/reine Fahrzeit ca. 1,5 Std.)


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel
Bei Ihrer Ankunft in Costa Rica werden Sie nach der Passkontrolle erwartet und durch Gepäckausgabe und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet. Hier erwartet Sie dann ein deutschsprachiger Flughafen-Reiseleiter (dieser Service wird nur von 8 bis 21 Uhr geleistet, von 21 bis 8 Uhr werden Sie vom spanisch sprechenden Fahrer abgeholt). Der Transfer vom Flughafen zum Hotel dauert ca. 20 Minuten. Dort erhalten Sie Ihre ausführliche Reisedokumentation auf umweltfreundlichem Bananenpapier mit nützlichen Tips und Informationen.
Übernachtung im Hotel ***, San Jose. (-/-/-)

Vulkan Irazú
Vulkan Irazú

2. Tag: Wagenübernahme San Jose – Vulkan Irazú – San Gerado de Dota (ca. 160 km/Fahrzeit: ca. 4,5 Std.)
Nach dem Frühstück wird Ihnen Ihr Mietwagen ins Hotel geliefert. Der Mieter muss bei Abholung des Mietwagens eine internationale Kreditkarte (Mastercard, Visa, Diners oder American Express) vorlegen; der Voucher dieser Kreditkarte dient dem Vermieter als Garantie für die Rückgabe des Mietautos. Außerdem wird ein gültiger Fahrausweis aus Ihrem Land benötigt. Die erste Etappe beginnt mit der Fahrt Richtung der ehemaligen Hauptstadt Cartago, wo Sie eine wunderschöne Kirche besuchen können. Anschließend fahren Sie zum Vulkan Irazú, wo Sie auf einer Höhe von 3.432 m bei etwas Glück mit dem Wetter beide Küsten von Costa Rica sehen können. Auf einer kurvigen Straße fahren Sie am Nachmittag nach San Gerado de Dota. Abgesehen von der üppigen Flora eignet sich diese Region optimal für Vogelbeobachtungen wie zum Beispiel den Quetzal.
Übernachtung im Hotel ***, San Gerado de Dota. (F/-/-)

San Gerado de Dota
San Gerado de Dota

3. Tag: San Gerado de Dota
Da Ihr Hotel mitten in einem großflächigen Nebelwald-Reservat liegt, können Sie von dort aus optimal das angrenzende Gebiet erkunden. Zudem schafft das Hotel fortlaufend Arbeitsplätze für die örtliche Bevölkerung und arbeitet mit seinem umweltfreundlichen Hotelkonzept eng mit lokalen Betrieben in der Region zusammen. Außerdem unterstützt das Hotel zusätzlich die lokale Dorfschule von San Gerado und beteiligt sich an zahlreichen sozialen Projekten. Wir empfehlen Ihnen, heute bereits am frühen Morgen eine Tour zur Vogelbeobachtung zu unternehmen. Mit etwas Glück sehen Sie den sagenumwobenen und seltenen Vogel Quetzal, der von den Mayas und Azteken verehrt wurde.
Übernachtung im Hotel ***, San Gerado de Dota. (F/-/-)

4. Tag: San Gerado de Dota – Golfito/österreichischer Regenwald (ca. 210 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 Std.)
Heute geht die Fahrt weiter über die Stadt San Isidro del General an die Pazifikküste von Costa Rica. Entlang von menschenleeren, verlassenen Stränden fahren Sie zum Dorf La Gamba, von wo es nicht mehr weit bis zu Ihrer Unterkunft im Esquinas-Regenwald ist. Dank der österreichischen Regierung und tausender Spenden wurde dieser Regenwald aufgekauft und ist jetzt bekannt als der österreichische Regenwald. Dank dieses Projekts gibt es dort nun eine biologische Station und die örtliche Bevölkerung lebt nun vom Tourismus und nicht mehr wie Jahre zuvor vom Abholzen und Jagen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können ein entspanntes Bad im Pool genießen oder die örtliche biologische Station besuchen.
Übernachtung im Hotel **(*), Golfito. (F/-/A)

Mitarbeiterin von Tourismus Schiegg
Mitarbeiterin von Tourismus Schiegg

5. Tag: Golfito/österreichischer Regenwald
Entdecken Sie heute auf den zahlreichen hoteleigenen Wanderwegen den österreichischen Regenwald mit seiner atemberaubenden Flora und Fauna. Für einen kleinen Aufpreis können Sie auch mit einem erfahrenen Biologen eine geführte Regenwaldwanderung unternehmen. Oder Sie besuchen das anliegende große Reservat von Piedras Blancas, das zum Schutzgebiet der Halbinsel Osa gehört. Optional können Sie außerdem zahlreiche Touren, wie zum Beispiel Bootsfahrten zu einem botanischen Garten in Golfo Dulce bzw. Kajak- oder Mountain Bike-Touren machen.
Übernachtung im Hotel **(*), Golfito. (F/M/A)

6. Tag: Golfito/österreichischer Regenwald
Entspannter Tag in der Lodge im Regenwald oder weitere Aktivitäten (siehe Tag 5).
Übernachtung im Hotel **(*), Golfito. (F/M/A)

7. Tag: Golfito/österreichischer Regenwald – Manuel Antonio (ca. 160 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
Der Vormittag steht Ihnen in Golfito zur freien Verfügung, bevor Ihre Fahrt am frühen Nachmittag in Richtung Norden weitergeht. Entlang der wunderschönen natürlichen Küste von Costa Rica fahren Sie zum berühmten Ort Manuel Antonio. Der gleichnamige Nationalpark ist bekannt für die vom aussterben bedrohten Totenkopfäffchen. Sie fahren zu Ihrem Hotel, was verschiedene nachhaltige Projekte hat und Ihnen das Prinzip des „sanften Tourismus“ erklären kann.
Übernachtung im Hotel ****, Manuel Antonio. (F/-/-)

traditioneller Ochsenkarren in Bergdorf
traditioneller Ochsenkarren in Bergdorf

8. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark
Besuchen Sie heute den relativ kleinen Manuel-Antonio-Nationalpark (montags geschlossen), der verschiedene wunderschöne Sandstrände und das dahinter liegende Regenwaldgebiet schützt. Neben Nasenbären, Gürteltieren und weiteren Kleinsäugern können Sie hier auch Vögel und die bereits erwähnten Totenkopfäffchen beobachten. Im Anschluss an die Erkundungstour können Sie noch die wunderschönen Strände innerhalb oder außerhalb des Parks genießen. Alternativ können Sie von Manuel Antonio aus das Bergdorf „Santa Juana“ besuchen. In dem kleinen Ort können Sie die traditionelle Zuckermühle besuchen, eine naturgeschichtliche Wanderung unternehmen oder einfach unter einem Wasserfall ein kühles Bad genießen.
Übernachtung im Hotel ****, Manuel Antonio. (F/-/-)

9. Tag: Manuel Antonio – San Ramon (ca. 175 km/Fahrzeit ca. 3 Std.)
Heute geht die Fahrt weiter Richtung Norden zum Nationalpark Carara. Dort beobachten Sie mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit ein paar wunderschöne hellrote Aras, bevor Sie weiter über Orotina und Atenas nach San Ramon fahren. Genießen Sie am Abend die herrliche Lage Ihres Hotels, das ebenfalls auf den „sanften Tourismus“ ausgerichtet ist und ein wenig außerhalb des Ortes liegt.
Übernachtung im Hotel ***, San Ramon. (F/-/-)

10. Tag: Nebelwald Villa Blanca
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können geführte Wanderungen, Reitausflüge, Canopy-Touren oder auch einen Besuch in das Dorf San Ramon unternehmen.
Übernachtung im Hotel ***, San Ramon. (F/-/-)

Fruchtstand am Straßenrand
Fruchtstand am Straßenrand

11. Tag: San Ramon – San José/Wagenabgabe (ca. 80 km/reine Fahrzeit ca. 1,5 Std.)
Nach dem Frühstück haben Sie je nach Abflug noch Zeit eine Kaffeeplantage in Naranjo zu besuchen und dort einen Einblick in den Anbau und das Verarbeitungsverfahren eines der wichtigsten Exportprodukte Costa Ricas zu bekommen. Anschließend fahren Sie nach San José und geben dort am Flughafen Ihren Mietwagen ab. Selbstverständlich können Sie auch ein Anschlussprogramm buchen oder die Wagenmiete verlängern. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • 10 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Informationsmaterial und Karten zum Reiseverlauf
  • lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nationalparkgebühren
  • Mietwagen
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Eintrittsgelder
  • Strafzettel
Mietwagenabenteuer im Einklang mit Mensch und NaturPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
11 Tage/10 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagen-Rundreise01.11.1730.04.18 -2105 1270 1085
Mietwagen-Rundreise01.05.1831.10.18 -1848 1114 878
Preise ohne Mietwagen!  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Costa Rica auswählen und dazubuchen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (20.12.17 bis 10.01.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Mietwagenreise: Vulkane und Pazifik

15 Tage/14 Nächte Mietwagen-Rundreise ab San José bis Playa Hermosa

Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterinnen
Tourismus-Schiegg-Mitarbeiterinnen

Höhepunkte und Charakter der Reise: Orosí-Tal, Puerto Viejo de Sarapiqui, Vulkan Arenal, Monteverde, Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark, Pazifikküste Playa Hermosa

Rundreise: ab 977 EUR

Entdecken Sie das zentrale Hochland Costa Ricas auf eigenen vier Rädern und entspannen Sie sich an der wunderschönen Pazifikküste. Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Landschaft mit Vulkanen und den tropischen Regenwäldern dem Alltag entziehen. Abenteuerhungrige kommen auf dem Sarapiquí River oder auf Dschungelwanderungen ebenso auf ihre Kosten wie Interessenten der Flora und Fauna des Naturparadieses Costa Rica. Bestimmen Sie Ihr eigenes Tagesprogramm nach Lust und Laune und nächtigen in den bereits vorgebuchten Unterkünften.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel

2. Tag: San Jose - Orosi (ca. 30 km/reine Fahrzeit ca. 45 Min.)

3. Tag: Orosi

4. Tag: Orosi - Puerto Viejo de Sarapiquí (ca. 110 km/reine Fahrzeit ca. 1,5 Std.)

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí

6. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí - La Fortuna (ca. 100 km/reine Fahrzeit ca. 1,5 Std.)

7. Tag: La Fortuna - Caño Negro - La Fortuna (ca. 200 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)

8. Tag: La Fortuna - Arenalsee - Tilarán - Monteverde (ca. 100 - 145 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 - 4,5 Std.)

9. Tag: Monteverde

10. Tag: Monteverde - Rincón de La Vieja (ca. 135 km/reine Fahrzeit ca. 2,5 Std.)

11. Tag: Rincón de La Vieja

12. Tag: Rincón de La Vieja - Playa Hermosa (ca. 60 km/reine Fahrzeit ca. 1 Std.)

13. - 14. Tag: Playa Hermosa

15. Tag: Playa Hermosa


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in San José, Transfer ins Stadthotel
Bei Ihrer Ankunft in Costa Rica werden Sie nach der Passkontrolle erwartet und durch Gepäckausgabe und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet. Hier erwartet Sie dann ein deutschsprachiger Flughafen-Reiseleiter (dieser Service wird nur von 8 bis 21 Uhr geleistet, von 21 bis 8 Uhr werden Sie vom spanischsprechenden Fahrer abgeholt). Der Transfer vom Flughafen zum Hotel dauert ca. 20 Minuten. Dort erhalten Sie Ihre ausführliche Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Informationen.
Übernachtung im Hotel ***, San José. (-/-/-)

die älteste Kirche Costa Ricas in Orosi
die älteste Kirche Costa Ricas in Orosi

2. Tag: San José – Orosi (ca. 30 km/reine Fahrzeit ca. 45 Min.)
Heute verlassen Sie die Hauptstadt und fahren durch abwechslungsreiche Landschaft mit den Vulkanen Irazú und Turrialba und dem tropischen Regenwald in das Orosi-Tal. Hier werden hauptsächlich Kaffee und Zuckerrohr angebaut. Im Dorf Orosi steht die älteste Kirche Costa Ricas, die 1743 von den spanischen Eroberern erbaut wurde. Empfehlenswert ist auch das Museum für sakrale Kunst, welches sich direkt neben der Kirche befindet. Für Entspannung sorgen zwei von vulkanischen Quellen gespeiste Thermalbäder.
Übernachtung in einer Lodge **, Orosi. (F/-/-)

Morphofalter
Morphofalter

3. Tag: Orosi
Lassen Sie sich heute von den unberührten Wäldern des Orosí-Tals verzaubern. Hier werden viele Aktivitäten, wie z. B. Wandern, Reiten, Mountainbiken, Schwimmen, Fischen und vieles mehr, angeboten. Mit etwas Glück werden Sie bei Ausflügen auf seltene Wildkatzen wie Ozelote, Jaguare und schwarze Panther treffen, aber auch auf die bunte Vogel- und Schmetterlingswelt. Besonders der schöne blaue Morphofalter wird Ihnen ins Auge stechen.
Übernachtung in einer Lodge **, Orosi. (F/-/-)

Riverrafting
Riverrafting

4. Tag: Orosi – Puerto Viejo de Sarapiquí (ca. 110 km/reine Fahrzeit ca. 1,5 Std.)
Nach dem Frühstück starten Sie heute in Richtung Norden nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Dieser Ort liegt am Sarapiquí River und ist Ausgangspunkt für Bootsfahrten zum Rio San Juan (Grenz zu Nicaragua). In der weiteren Umgebung befinden sich große Regenwaldgebiete. Hier haben Sie die Möglichkeit für einen naturverbundenen Urlaub mit Dschungelwanderungen, Riverrafting und Reiten.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiquí. (F/-/-)

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí
Unternehmen Sie auch heute einen Ausflug in die Natur. Dieses Gebiet eignet sich hervorragend für Vogelbeobachtungen. Sehr interessant ist auch die biologische Station La Selva mit seinen Lehrpfaden, an den Braulio-Carillo-Nationalpark angrenzend.
Übernachtung im Hotel ***, Puerto Viejo de Sarapiquí. (F/-/-)

Vulkan Arenal
Vulkan Arenal

6. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – La Fortuna (ca. 100 km/reine Fahrzeit ca. 1,5 Std.)
Heute fahren Sie nach La Fortuna, am Fuße des aktiven Vulkans Arenal. Am Nachmittag können Sie eine Wanderung durch die erkalteten Lavafelder unternehmen (Eintritt nicht eingeschlossen). Sie genießen dabei bei gutem Wetter nicht nur den Blick auf den imposanten Vulkan aus nächster Nähe, sondern auch eine tolle Aussicht auf den Arenalsee. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit weitere Ausflüge auszuwählen, wie zum Beispiel der Wasserfall von La Fortuna oder der Besuch des Ecocentro Danaus mit seinem Schmetterlingsgarten, der Heilpflanzensammlung und der Vielfalt der tropischen Pflanzen, Bäumen und Tieren.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

Krokodil
Krokodil

7. Tag: La Fortuna – Caño Negro – La Fortuna (ca. 200 km/reine Fahrzeit ca. 3 Std.)
An diesem Tag können Sie einen Ganztagesausflug nach Los Chiles an der nicaraguanischen Grenze machen. Dort werden Bootsfahrten auf dem Rio Frio zum Caño Negro Schutzgebiet angeboten. An den Ufern können Sie Krokodile, Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und viele verschiedene Vogelarten beobachten. Das Schutzgebiet selbst ist eine Hochburg für Vogelliebhaber. Besonders während der nordamerikanischen Wintermonate beobachten Sie hier eine große Zahl von Zugvögeln, die hier überwintern. Rückfahrt nach Los Chiles und Fahrt nach La Fortuna. Sie können am heutigen Tag auch einen anderen Ausflug unternehmen, wie zum Beispiel einen Reitausflug oder eine Mountainbiketour.
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

auf dem Weg nach Monteverde
auf dem Weg nach Monteverde

8. Tag: La Fortuna – Arenalsee – Tilarán – Monteverde (ca. 100 – 145 km/reine Fahrzeit ca. 3,5 – 4,5 Std.)
Sie fahren nochmals vorbei am beeindruckenden Vulkan und erreichen bald den Staudamm des Arenalsees. Nach dessen Überquerung Fahrt durch tropischen Regenwald. Hier können zeitweise Tiere wie Nasenbären, Gürteltiere, Affen und eine Vielzahl Vögel beobachtet werden. Danach geht es auf zunehmend schlechter werdenden Straßen weiter, welche die Fahrt zu einem Allradabenteuer werden lassen, zum Tagesziel Monteverde. Der Weg führt entweder direkt nach Monteverde oder über Cañas und Las Juntas. Diese Strecke ist ca. 45 km länger.
Übernachtung im Hotel ***, Monteverde. (F/-/-)

9. Tag: Monteverde
Monteverde bietet eine Menge toller Attraktionen, wie das Monteverde-Reservat. Weiter zu empfehlen sind der Skywalk, Hängebrücken in den Baumkronen des Dschungeldachs, die für jedermann zugänglich sind oder der SKYTREK, die abenteuerliche Variante des Entdeckens: an einer Rolle gleiten Sie an Stahlkabeln von Plattform zu Plattform im Dschungeldach. Ebenfalls gibt es in Monteverde ein Schlangenmuseum, einen Schmetterlingsgarten, eine Kolibrigalerie, eine Käsefabrik und einiges mehr zu besichtigen.
Übernachtung im Hotel ***, Monteverde. (F/-/-)

Rincón-de-la-Vieja-Vulkan
Rincón-de-la-Vieja-Vulkan

10. Tag: Monteverde – Rincón de la Vieja (ca. 135 km/reine Fahrzeit ca. 2,5 Std.)
Heute fahren Sie in die nördliche Tiefebene nach Rincón de la Vieja, ein Schutzgebiet. In dieser Region erwarten Sie Trockenwälder, die vor Artenvielfalt strotzen und der gleichnamige, aktive Vulkan. Die Hänge des mächtigen Vulkans Rincón de la Vieja sind durch einen Dschungel bedeckt, welcher durch den Nationalpark geschützt ist. Unternehmen Sie eine Wanderung in den Wald, wo Sie auf blubbernde Schlammlöcher, dampfende Geysire und schwefelhaltige Warmwasserbäche stoßen.
Übernachtung im Hotel **(*), Rincón de La Vieja. (F/-/-)

11. Tag: Rincón de la Vieja
Entspannen Sie sich heute in den Thermalbädern oder unternehmen Sie erneut ein Dschungelwanderung, wo eine beeindruckende Vielzahl von wild lebenden Tieren, wie Klammeraffen, Jaguare, Pumas und Tapire, wild wachsenden Pflanzen, Insekten und Vögel, auf Sie warten.
Übernachtung im Hotel **(*), Rincón de La Vieja. (F/-/-)

Playa Hermosa
Playa Hermosa

12. Tag: Rincón de la Vieja – Playa Hermosa (ca. 60 km/reine Fahrzeit ca. 1 Std.)
Nach dem Frühstück geht es an die Pazifikküste nach Playa Hermosa. Dieser Ort liegt geschützt in einer Bucht und ist ein vielversprechender Badeort mit schönem Strand. Vor Ort können Ausflüge, wie zum Beispiel Fischen, Tauchen und Bootfahren angeboten.
Übernachtung im Hotel ***(*), Playa Hermosa. (F/-/-)

13. – 14. Tag: Playa Hermosa
Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt und lassen Ihre Seele baumeln.
Übernachtung im Hotel ***(*), Playa Hermosa. (F/-/-)

15. Tag: Playa Hermosa
Nach einem letzten Frühstück in Playa Hermosa fahren Sie zurück nach San José zum Flughafen, wo Sie die Rückflüge am späten Nachmittag erreichen. Sie können selbstverständlich auch ein Anschlussprogramm buchen oder die Wagenmiete verlängern. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Informationsmaterial und Karten zum Reiseverlauf
  • lokale Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nationalparkgebühren
  • Mietwagen
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Eintrittsgelder
  • Strafzettel
Mietwagenreise: Vulkane und Pazifik Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José/Playa Hermosa
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Mietwagen-Rundreise01.11.1731.10.18 1781 1762 977-
Preise ohne Mietwagen!  
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Ihr Mietwagen zur Tour: bitte unter Mietwagen Costa Rica auswählen und dazubuchen.

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (16.12.17 bis 04.01.18) sowie über Ostern (25.03. bis 31.03.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Flexi VOUCHER

Mietwagen am Meer

Unabhängig das Naturparadies Costa Rica entdecken, hier und dort länger bleiben wenn es Ihnen gefällt, das Reiseprogramm selber zusammenstellen und die Route danach ausrichten, worauf Sie gerade Lust haben!

Empfehlung: GPS (Global Positioning System) erhältlich und auf Anfrage.

FlexiVOUCHER erfüllt Ihnen den Wunsch, Ihren Urlaub unabhängig, flexibel und individuell zu gestalten, ohne dabei auf eine unterstützende Agentur vor Ort, eine vielfältige Hotelauswahl und vor allem seriöse Partner verzichten zu müssen. FlexiVOUCHER sind offene Hotelgutscheine, welche Sie in über 120 ausgewählten Hotels, verteilt in ganz Costa Rica, einlösen können. Sie bewegen sich dabei völlig frei mit einem 4x4 Mietwagen.

HINWEIS: In der Hochsaison vom 16.12.17 bis 31.03.18 nehmen nur 60 Hotels an dem FlexiVOUCHER teil und die Route muss vorgebucht werden (Flexibilität entfällt somit)!

Vor Ort erhalten Sie dann zusätzlich eine Landkarte und ein Handbuch, welches ebenfalls über die verschiedenen Reiseziele und die am FlexiVOUCHER-System angeschlossenen Hotels Auskunft gibt. Während Ihrer Reise können Sie sich mit Fragen jederzeit in deutscher Sprache an unsere lokale Agentur wenden. Damit Sie während Ihrer Reise die Verfügbarkeiten in den Hotels abklären können, erhalten Sie bei der Wagenübernahme gratis ein Handy mit freien lokalen Gesprächen geliefert. Sie müssen diesen Gratisservice allerdings explizit wünschen und buchen, da Sie für das Gerät verantwortlich sind. Mit dem Handy können ausschließlich lokale Gespräche geführt werden. Es können keine internationalen Gespräche gemacht oder Anrufe entgegengenommen werden.

Einheimischer Tico in Costa Rica
Einheimischer Tico in Costa Rica

Und so wird's gemacht:
Sie buchen Ihre FlexiVOUCHER sowie Ihr 4x4 Fahrzeug für die gewünschte Reisedauer, mindestens aber für 7 Nächte. Sie können zwischen verschiedenen Geländefahrzeugen wählen. Der Transfer vom Flughafen ins Hotel in San José sowie die erste Nacht in diesem Hotel werden fix vorreserviert, um Ihnen den Mietwagen dorthin zu bestellen und Ihnen die Dokumente und FlexiVOUCHER übergeben zu können.

Bitte beachten Sie, dass das FlexiVOUCHER-Programm im Zeitraum vom 16.12.17 bis 31.03.18 nicht gebucht werden kann bzw. nur auf Anfrage möglich ist.

Leistungen Mietwagen-Rundreise „Flexi Voucher“:

  • Transfer Flughafen-Hotel in San José (oneway)
  • Erste Nacht in einem 3 Sterne Hotel in San José mit Frühstück
  • Straßenkarte und Auflistung aller teilnehmenden Hotels
  • Handy oder SIM-Karte für lokale Gespräche (dieses muss extra angefragt werden, es können keine internationalen Anrufe gemacht oder entgegengenommen werden, bei Verlust des Handys werden ca. 100 – 150 USD fällig)
  • Mietwagen ab/bis San José (gegen Aufpreis kann der Mietwagen auch in einer anderen Stadt abgegeben werden)
  • Freie Kilometer, 1 Mietwagentag entspricht 24 Stunden ab Übernahme des Mietwagens
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung von 1.000 USD
  • Gültige Voucher für Standard-Zimmer bei den teilnehmenden Hotels

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Einwegmieten bei Abgabe des Mietwagens in einer anderen Stadt
  • Keine Erstattung bei ungebrauchten Vouchern
  • Aufpreis für verspätete Rückgabe des Mietwagens
  • Upgrades für höhere Zimmerkategorie
  • Kraftstoff für das Fahrzeug
  • Straßengebühren
  • Eintrittsgelder
  • Strafzettel
  • Gebühr für zusätzliche Fahrer (die ersten beiden Fahrer sind inklusive)
  • GPS (zubuchbar zu 10 EUR pro Miettag, Kaution 250 USD)

In der Hochsaison ist eine Reservierung im Hotel 3 Tage vorher empfehlenswert.

Flexi VOUCHER Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Suzuki Jimny01.11.1715.12.17 1840 1472 992-
Suzuki Jimny01.04.1830.11.18 1792 1440 944-
Daihatsu Bego01.11.1715.12.17 1952 1520 1040-
Daihatsu Bego01.04.1830.11.18 1856 1472 976-
Hyundai Tucson01.11.1715.12.17 2064 1584 1104-
Hyundai Tucson01.04.1830.11.18 1984 1536 1056-
 

8 Tage, 11 Tage, 22 Tage und Zusatznächte auf Anfrage!

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Andere Mietwagenkategorien auf Anfrage!

Verlängern Sie Ihre Mietwagen-Rundreise mit einem Badeaufenthalt an der Pazifik- oder Karibikküste!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Fahrer und Reiseleiter

Viele Gäste möchten zwar das Land auf eigene Faust und individuell entdecken, trotzdem aber nicht selbst einen Mietwagen fahren. Für diesen Kundenkreis bieten wir 2 Lösungen an:

Fahrer

Sie können einen deutschsprachigen Fahrer mieten, der Sie auf Ihrer Rundreise begleitet. Obwohl diese Fahrer bereits gute Kenntnisse über das Land haben, handelt es sich nicht um einen Reiseleiter, der seine profunden Kenntnisse an die Gäste weitergeben kann.

Fahrer/Reiseleiter

Hier handelt es sich um einen Reiseleiter, der gleichzeitig auch das Mietauto fährt. Wir bieten Ihnen in unserer Preisliste eine Tagespauschale für diesen Service an.

Inhaltsverzeichnis Costa Rica

Weiter Weiter zu: Costa Rica – Reisebausteine Weiter
Zurück Zurück zu: Costa Rica – Rundreisen und Erlebnisreisen Zurück


Costa Rica – Infos, Flüge, Mietwagen, Hotels | Costa Rica – Rundreisen und Erlebnisreisen | Costa Rica – Mietwagenreisen, Mietwagenrundreisen | Costa Rica – Reisebausteine | Costa Rica – San José | Costa Rica – Baden, Strand und Wassersport | Costa Rica – Special Interest | Costa Rica – Mittelamerika-Reisen



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de