Zur Hauptseite/Index/Home Tourismus Schiegg – Ihr Reise-Spezialist Tel.     0 8362 9301-0
Fax +49 8362 9301-23

E-Mail info@tourismus-schiegg.de

Kreuzweg 26
87645 Schwangau
Germany/Alemania
Lateinamerika www.lateinamerika.de
USA/Kanada www.american-tours.com
Arktis/Antarktis www.antarktis-kreuzfahrt.de
Flüsse/Hochsee www.flusskreuzfahrten.ms
Von der individuellen Urlaubsidee zur maßgeschneiderten Reise

Wir bieten an, Lateinamerika „individuell zu bereisen“, z. B.

Inhalt Costa Rica
- Reiseplanung: Wir maßschneidern Ihre Reisen
- Landeskunde
- Reisezeit – Klima – Kleidung
- Gesundheit und Impfschutz
- Flüge
- Inlandsflüge
- Mietwagen und Hotels
Rundreisen und Erlebnisreisen
- Höhepunkte Costa Ricas: Vulkane und Mangroven
- Der Wilde Süden: Berge, Urwald, seltene Tiere
- Pazifiktour
- Costa Rica – Mein Paradies
- Dschungelerlebnis pur
- Multisport-Reise
- Wanderreise
- Selected Moments – Exklusive Reisekreationen
Mietwagen-Rundreisen (Fly & Drive)
- Die Nordtour
- Die Südtour
- 4x4 Mietwagen Entdeckertour
- Mietwagenabenteuer im Einklang mit Mensch und Natur
- Mietwagenreise: Vulkane und Pazifik

- Flexi VOUCHER
- Fahrer und Reiseleiter
Reisebausteine
- Tortuguero-Nationalpark
- Komfortables Dschungelabenteuer
- Monteverde-Arenal-Kombination
- Corcovado-Nationalpark – Pirate Cove
- Dschungelerlebnis Karibikküste (Selva Bananito Lodge)
- Übernachten im Baumhaus – Topos Tree House
- Hacienda AltaGracia
San José
San José
- Hotels in San José
Baden, Strand und Wassersport
Pazifikküste
- Badebaustein: Hotel Bosque del Mar
- Badebaustein: Hotel Andaz Peninsula Papagayo Resort
- Brasilito
- Tamarindo
- Playa Hermosa/Guancaste
- Nosara
- Samara
- Tambor
- Manuel Antonio/Quepos
- Punta Leona
Karibikküste
- Badebaustein: Hotel Cariblue
- Cahuita
- Puerto Viejo/Gandoca Manzanillo
Special Interest
- Hike & Bike Tour
- Trekkingtour
- Spanisch lernen in Costa Rica
- Freiheit auf dem Motorrad
- Riverrafting Pacuare Klasse III – IV
- Tauchen in Drake Bay/Isla de Caño
Mittelamerika-Reisen
- Erlebnisreise Mundo Verde: Costa Rica – Nicaragua – Panama
- Reisen zu den Höhepunkten Zentralamerikas:
  Nicaragua – Costa Rica
- Mittelamerika entdecken für kleinen Preis:
  Costa Rica – Nicaragua – Panama
- Wandern durch Zentralamerika:
  Kombination Costa Rica – Nicaragua
- Costa Rica und Nicaragua – entlang des Pazifiks
Kreuzfahrten in der Karibik und im Pazifik
- Kombination Kreuzfahrt und Baden:
  Mittelamerika und Karibik mit der Pullmantur Monarch
   
 

Costa Rica

Bezaubernde Natur

„In einer dunklen, wolkenlosen Nacht wurden wir Zeuge einer feurigen Explosion des Vulkans Arenal. So muss die Erde in ihren stürmischen Anfängen ausgesehen haben.“ „Tief im Regenwald umringt uns die stille Wachsamkeit von tausend Lebewesen und wir fühlen uns eins mit dem Wesen der Erde.“
Costa Rica – dieses für seine Biodiversität berühmt gewordene Land im Herzen des zentralamerikanischen Isthmus bietet auf kleinstem Raum einen enormen Reichtum und Vielfalt an natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die verschiedensten Landschaftstypen liegen hier dicht beieinander. Korallenriffe, Lava speiende Vulkane, Vogelparadiese im Sumpfland, trockene Grassteppen, dichte dunkelgrüne Regenwälder und bis zu fast 4000 m hohe Berge beflügeln das Herz des nach authentischen Erlebnissen suchenden Reisenden. Denn die Natur ist die größte Sehenswürdigkeit dieses kleinen Landes zwischen Karibik und Pazifik: es gibt zahlreiche private und staatliche Naturparks mit einer unglaublich artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Lassen Sie sich verzaubern und verbringen Sie Ihren Urlaub in der magisch anmutenden Natur dieses kleinen Paradieses.


Rundreisen und Erlebnisreisen

Bitte fordern Sie die ausführliche Reisebeschreibung bei uns an. Hier einige Beispiele.


Höhepunkte Costa Ricas

Vulkane und Mangroven

8 Tage/7 Nächte Rundreise ab/bis San José

Frosch

Höhepunkte und Charakter der Reise: aktive Vulkane Arenal und Poás, Mangrovenwälder und Kanäle des Tortuguero-Nationalparks

Rundreise: ab 1250 EUR

Flugreise: ab 2250 EUR

Kleingruppenreise: ab 2 Personen in deutscher Sprache garantiert, maximal 16 Teilnehmer

Zwei der absoluten Höhepunkte Costa Ricas erleben Sie auf dieser Rundreise: die aktiven Vulkane Arenal und Poás sowie die Mangrovenwälder und Kanäle des Tortuguero-Nationalparks. Der Park ist nach den Tortugas, den Meeresschildkröten benannt, die hier am Strand ihre Eier ablegen. Beobachten Sie zahlreiche Vögel und Säugetiere, wie z. B. den Grünen Ara, das Faultier, Affen oder Nasenbären in ihrem natürlichen Lebensraum.

Kombinieren Sie diese Rundreise mit der Rundreise „Pazifiktour“ zu einem 2-wöchigen Naturerlebnis.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Vulkan Poás – La Fortuna

3. Tag: La Fortuna – Vulkan Arenal – Kaffeetour – Baum pflanzen – Puerto Viejo de Sarapiqui

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Ananas und Schokolade – Puerto Viejo de Sarapiqui

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Tortuguero-Nationalpark

6. Tag: Tortuguero-Nationalpark

7. Tag: Tortuguero-Nationalpark – San José

8. Tag: Transfer zum Flughafen oder Verlängerungsprogramm


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*). (-/-/-)

Vulkan Poás
Vulkan Poás

2. Tag: San José – Vulkan Poás – La Fortuna
Sie werden im Stadthotel abgeholt, fahren zum Gipfel des Vulkans Poás auf 2.700 m und unternehmen einen Spaziergang zum Hauptkrater. Dieser gilt mit seinen 1,3 km Durchmesser als einer der größten der Welt, und obwohl der Vulkan ruht, können Sie aus sicherer Distanz Dampf und Gas aus dem Krater steigen sehen. Auf einem Rundgang zu einem idyllischen Nebenkrater wandern Sie durch einen niedrigen Wald und beobachten Vögel. Weiterfahrt durch Kaffeeplantagen Richtung Norden über die „Cordillera Central“ und Ankunft am Nachmittag in dem Ort La Fortuna, am Fuße des aktiven Vulkans Arenal. Abends Besuch eines Thermalbades, in dem Sie das angenehm warme Wasser genießen können. Anschließend genießen Sie nach dem langen Tag Ihr Abendessen.
Übernachtung im Hotel ****. (F/-/A)

Kaffeeplantage
Kaffeeplantage

3. Tag: La Fortuna – Vulkan Arenal – Kaffeetour – Baum pflanzen – Puerto Viejo de Sarapiqui
Nach dem Frühstück Fahrt zum Vulkan Arenal. Hier unternehmen Sie eine Wanderung über erkaltete Lavafelder im Arenal-Nationalpark. Die Kulisse des majestätischen Vulkans sowie der Blick über den Arenalsee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Danach setzen Sie Ihre Rundreise fort und fahren östlich über Muelle und Aguas Zarcas nach San Miguel, wo Sie eine organische Kaffeefinca erreichen. Sie lernen während einer Führung durch die Plantage den Prozess der Kaffeeherstellung genauer kennen und können am Ende natürlich den fertigen Kaffee kosten. Im Anschluss fahren Sie vorbei an weitläufigen Obstplantagen nach Puerto Viejo de Sarapiqui. Den Abschluss bildet das Pflanzen eines Baumes in einem Aufforstungsprojekt des Hotels.
Übernachtung im Hotel **(*). (F/-/-)

Anmerkung: Sollte das Hotel zum Zeitpunkt der Reservierung ausgebucht sein, kann das optionale Pflanzen des Baumes nicht garantiert werden.

roter Pfeilgiftfrosch
roter Pfeilgiftfrosch

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Ananas und Schokolade – Puerto Viejo de Sarapiqui
Heute Vormittag besuchen Sie eine Finca, auf der neben der berühmten costaricanischen Ananas auch weitere Früchte angebaut werden. Im familiengeführten Unternehmen wird darauf geachtet, dass neben dem Anbau der Früchte auch der Lebensraum der lokalen Tierwelt, wie z. B. Schmetterlinge und Frösche, geschützt bleibt. Sie können auch selbst einen Ananas-Setzling pflanzen, bevor Sie ein gemeinsames Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag fahren Sie zum Tirimbina-Regenwald-Reservat und unternehmen eine kurze Wanderung durch das dichte Grün. Ihr Reiseleiter wird Ihnen die interessanten Zusammenhänge dieses Ökosystems erklären. Mit etwas Glück stoßen Sie auf das ein oder andere Säugetier. Hier leben Affen, Faultiere, Nasenbären, Gürteltiere, Goldhasen und zahlreiche Vogelarten. Am Ende des Tages erfahren Sie noch etwas über Schokolade. Der Kakaobaum stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika. Ein lokaler Führer wird Ihnen den Prozess von der Kakaobohne bis zur leckeren Schokolade erklären und vorführen. Natürlich können Sie die Schokolade auch probieren. Die Reihenfolge der heutigen Besuche kann vom Reiseleiter je nach Wetterlage und Notwendigkeit umgestellt werden.
Übernachtung im Hotel **(*). (F/M/-)

Tortuguero-Nationalpark
Tortuguero-Nationalpark

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Tortuguero-Nationalpark
Noch vor dem Frühstück fahren Sie heute weiter nach Guápiles, wo Sie die Hauptstraße San José – Limón erreichen. Dort genießen Sie in einem Restaurant ein typisches Frühstück und fahren dann weiter nach La Pavona oder Caño Blanco. Hier werden großflächig Bananen angebaut und Sie werden interessante Details über Segen und Fluch der gelben Frucht erfahren. Weiter geht es dann per Boot über Kanäle und Flussläufe, vorbei an wunderschönen natürlichen Inseln bis nach Tortuguero, wo Sie in einer Dschungellodge **(*) die Zimmer beziehen und das Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag steht ein Ausflug zum nahegelegenen Dorf Tortuguero auf dem Programm. Dort kann man für ca. 2 USD pro Person (fakultativ, nicht eingeschlossen) ein Informationszentrum über die Meeresschildkröten besuchen. Diese werden hier durch den Nationalpark geschützt und die Bevölkerung lebt heute vom Tourismus anstatt wie früher vom Abschlachten dieser vom Aussterben bedrohten Meerestiere. Zwischen Juli und September empfehlen wir Ihnen einen nächtlichen Ausflug mit Spaziergang an den Atlantikstrand (nicht inbegriffen und gegen einen Zuschlag von ca. 30 USD pro Person vor Ort buchbar), um den Meeresschildkröten mit etwas Glück bei der Eiablage zuzuschauen.
Übernachtung in einer Dschungellodge **(*). (F/M/A)

Hinweis: Auf diesem Ausflug in den Tortuguero-Nationalpark nehmen außer Ihrer Gruppe auch andere Gäste teil. Bitte beachten Sie die Gepäckbeschränkung auf 12 kg für die Tage 5 – 7. Das restliche Gepäck wird unserem Fahrer mitgegeben und solange im Hotel in San José für Sie aufbewahrt.

Krokodil
Krokodil

6. Tag: Tortuguero-Nationalpark
Heute steht die Entdeckung der Kanäle des Tortuguero-Nationalparks mit seiner eindrücklichen Tier- und Pflanzenwelt auf dem Programm. Bei den beiden eingeschlossenen Kanalfahrten können Sie nebst einer eindrücklichen Flora mit etwas Glück auch Krokodile, Kaimane, Süßwasserschildkröten, Leguane, Fledermäuse und mit Sicherheit eine große Anzahl Vögel beobachten. Anschließend fahren Sie zurück zur Lodge, wo ein leckeres Frühstück auf Sie wartet. Noch am Vormittag unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang, um mit einem Reiseleiter Frösche, Schmetterlinge und viele weitere Vögel und Insekten in der freien Natur entdecken zu können. Nach dem Mittagessen und einer kurzen Pause können Sie an einer weiteren Bootstour durch die Kanäle teilnehmen. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Dschungellodge **(*). (F/M/A)

7. Tag: Tortuguero-Nationalpark – San José
Nach dem Frühstück Rückfahrt mit dem Boot nach La Pavona/Caño Blanco. Hier steigen Sie in den Bus um und fahren nach Guápiles, wo das Mittagessen serviert wird. Danach geht es durch den dichten Dschungel zurück nach San José.
Übernachtung im Hotel ***. (F/M/-)

8. Tag: Transfer zum Flughafen oder Verlängerungsprogramm
Fahrt zum Flughafen. Es besteht die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm zu buchen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Flugreise – Leistungen:

  • Interkontinentalflug (optional)/Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren, andere Abflughäfen bitte anfragen
  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung (von Tag 2 bis Tag 7)
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Rundreise – Leistungen:

  • Leistungen wie bei Flugreise außer Transatlantikflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer: 2 – 16 Personen

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen: jeden Dienstag

Ab 4 gemeinsam reisenden Personen kann die Rundreise an einem beliebigen Wochentag und auf Anfrage begonnen werden.

Höhepunkte Costa Ricas: Vulkane und MangrovenPreise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José02.11.17 23.12.17- 1495 1250 1154
Rundreise ab/bis San José24.12.17 31.03.18- 1510 1258 1159
Rundreise ab/bis San José01.04.18 31.10.18- 1495 1250 1154
Flugreise ab/bis Deutschland02.11.17 23.12.17- 2495 2250 2154
Flugreise ab/bis Deutschland24.12.17 31.03.18- 2510 2258 2159
Flugreise ab/bis Deutschland01.04.18 31.10.18- 2495 2250 2154
Flugzuschläge 08.12.17 – 05.01.18 300
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Flugreise vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Flüge. Sollten diese bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen gerne Alternativen an (evtl. gegen Aufpreis).

Diese Rundreise ist verlängerbar bzw. mit folgenden Rundreisen und Bausteinen kombinierbar.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Der Wilde Süden

Berge, Urwald, seltene Tiere

8 Tage/7 Nächte Rundreise ab/bis San José

Nebelwald
Nebelwald

Höhepunkte und Charakter der Reise: Hochnebelwälder des Cerro de la Muerte

Reisen Sie durch die Hochnebelwälder des Cerro de la Muerte und treffen Sie auf den Königsvogel Quetzal, wandern Sie durch dichte, unberührte Regenwälder, stoßen Sie per Boot und Pickup zu besonders schwer zugänglichen Regionen tief im Dschungel von Costa Rica vor und erforschen Sie Urwaldriesen und seltene Tiere. Entspannen Sie sich in den Hängematten oder an den wunderschönen Stränden der Pazifikküste.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Irazú – Turrialba

3. Tag: Turrialba – San Gerado de Dota

4. Tag: San Gerardo de Dota – San Isidro del General – Dominical

5. Tag: Dominical

6. Tag: Dominical – Uvita – Esquinas Rainforest Lodge

7. Tag: Esquinas Rainforest Lodge

8. Tag: Esquinas Rainforest Lodge – San José


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*). (-/-/-)

Quetzal
Quetzal

2. Tag: San José – Irazú – Turrialba
Sie beginnen Ihre Reise in Richtung des bekannten Vulkans Irazú, den Sie aus nächster Nähe bestaunen können. Anschließend geht die Fahrt weiter entlang von Kaffeeplantagen, Milchbetrieben und verschiedenen Anbaufeldern zur ehemaligen Hauptstadt Costa Ricas, Cartago. Hier besuchen Sie kurz die prunkvolle Kirche „La Basilica de Nuestra Señora de los Angeles“ im Stadtzentrum. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich Turrialba, wo Sie die herrliche Landschaft genießen oder einfach in einer der Thermalquellen entspannen können.
Übernachtung in der Lodge **. (F/-/-)

3. Tag: Turrialba – San Gerado de Dota
Nach dem Frühstück brechen Sie weiter in die Region San Gerado de Dota auf. Die Region ist besonders bekannt für ihre dichten Nebelwälder, die große Vogelpopulation sowie den berühmten Vogel Quetzal. Nach der Ankunft können Sie auf eigene Faust die Umgebung und die Stille des Waldes auf den Naturpfaden des Hotels erkunden.
Übernachtung in einer Lodge **(*). (F/-/A)

4. Tag: San Gerardo de Dota – San Isidro del General – Dominical
Sehr früh morgens haben Sie nochmals die Gelegenheit, auf einem Rundgang Vögel zu beobachten. Auf Wunsch können Sie die Wanderung noch vor das Frühstück legen, denn diese Stunden sind für die Beobachtung der Vogelwelt ideal. Dabei haben Sie gute Chancen, den scheuen und farbenprächtigen Quetzalvogel zu beobachten. Dieser war bei den Mayas und anderen Indianervölkern schon lange vor unserer Zeit heilig. Danach fahren Sie weiter über den Cerro-de-la-Muerte-Pass hinunter nach San Isidro del General, der Hauptstadt der südlichen Pazifikküste und gelangen bald ans Meer. Der kleine Ort Dominical besteht aus ein paar wenigen Häusern und ist ein beliebtes Zielgebiet für Wellen-Surfer. Nachmittags Wanderung entlang von Bächen und Mangroven auf der Hacienda Barú. Genießen Sie die erfrischende Natur und beobachten Vögel und andere interessante Tiere.
Übernachtung in einer Lodge **(*). (F/-/-)

5. Tag: Dominical
Nach dem Frühstück fahren Sie hinaus aufs offene Meer, um nach Walen und Delphinen Ausschau zu halten. Halten Sie die Kamera bereit, damit Ihnen keiner dieser magischen Momente entgeht, die einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen werden. An diesem Ort können Wale bis zu neun Monate pro Jahr beobachtet werden (August – April), sodass die Chancen sehr gut für Sie stehen, ein solches Geschöpf zu Gesicht zu bekommen. Anschließend steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Lodge **(*). (F/-/-)

6. Tag: Dominical – Uvita – Esquinas Rainforest Lodge
Nach dem Frühstück fahren Sie dann auf der Küstenstraße weiter südwärts und kommen noch vor der Mittagszeit in der Esquinas Rainforest Lodge an. Nach dem Mittagessen steht Ihnen der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Sie können in einem Natur-Swimmingpool schwimmen, in der Hängematte entspannen oder mit einem Reiseleiter einen ersten kleinen Regenwaldspaziergang unternehmen. In der Nähe gibt es eine private Auswilderungsstation der hellroten Ara-Papageien. Vielleicht sehen Sie ab und zu ein Pärchen quer über die Lodge fliegen.
Übernachtung in der Lodge **(*). (F/M/A)

7. Tag: Esquinas Rainforest Lodge
Nach dem Frühstück genießen Sie bei einem Spaziergang am Strand die herrliche Umgebung des Nationalparks. Sie erreichen anschließend die „Casa de Orquideas“ (Orchideen-Haus), wo sie die wunderschönen Pflanzen bewundern können. Zum Mittagessen kommen Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung zu einem Wasserfall und erkunden den tropischen Dschungel, bevor Sie zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehren.
Übernachtung in der Lodge **(*). (F/M/A)

8. Tag: Esquinas Rainforest Lodge – San José
Nach dem Frühstück geht es mit dem Boot nach Samoa del Sur und von dort aus per Landtransfer zu einem kleinen Flugplatz. Auf dem Rückflug nach San José können Sie aus luftiger Höhe noch einmal das wunderschöne, kleine, mittelamerikanische Land betrachten. Bitte beachten Sie, dass auf nationalen Flügen ein Gepäcklimit von 18 kg pro Person Gültigkeit hat. Sie können Teile Ihres Gepäcks im Stadthotel in San José kostenlos aufbewahren lassen. Die Leistungen enden mit der Fahrt in ein Stadthotel Ihrer Wahl in San José. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten, Inlandsflüge, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 18 kg Freigepäck auf dem Flug nach San José, 12 kg Gepäckerlaubnis während Bootsfahrt
  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Der Wilde Süden: Berge, Urwald, seltene TierePreise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.17 31.10.18a. A. a. A.a. A. a. A.
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Flugreise vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Flüge. Sollten diese bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen gerne Alternativen an (evtl. gegen Aufpreis).

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Pazifiktour

8 Tage/7 Nächte Rundreise ab/bis San José

Manuel Antonio
Manuel Antonio

Höhepunkte und Charakter der Reise: Tiere beobachten in 3 Nationalparks entlang der pazifischen Küste Costa Ricas

Rundreise: ab 1297 EUR

Flugreise: ab 2297 EUR

Kleingruppenreise: ab 2 Personen in deutscher Sprache garantiert, maximal 16 Teilnehmer

Gleich drei Nationalparks besuchen Sie während dieser einwöchigen Rundreise entlang der pazifischen Küste Costa Ricas. Im Manuel-Antonio-Nationalpark stoßen Sie auf lebhafte Äffchen, im Monteverde/Santa-Elena-Reservat leben über 250 Vogelarten, darunter der sagenumwobene Quetzal – der Göttervogel der Mayas – und im Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark können oft Nasenbären und Gürteltiere beobachtet werden. Und die heißen Quellen laden zum Entspannen ein. Ein unvergessliches Naturerlebnis erster Klasse!

Kombinieren Sie diese Rundreise mit der Rundreise „Höhepunkte Costa Ricas“ zu einem 2-wöchigen Naturerlebnis.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Mangrovenwald-Tour – Quepos/Manuel Antonio

3. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark und Strände

4. Tag: Quepos – Puntarenas – Monteverde

5. Tag: Monteverde – Santa-Elena-Reservat und Hängebrücken im Dschungeldach – Monteverde

6. Tag: Monteverde – Rincón de la Vieja

7. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark

8. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – San José oder Anschlussprogramm


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***(*). (-/-/-)

2. Tag: San José – Mangrovenwald-Tour – Quepos/Manuel Antonio
Sie beginnen die Fahrt vom Stadthotel über Atenas, Orotina zu den Mangroven von Guacalillo. Entspannende, ruhige Bootstour durch die weiten Mangroven des Küstengebietes. Immer wieder können Kaimane, Waschbären, Leguane und die bunten Ara Macau Papageien beobachtet werden. Erfrischen Sie sich mit tropischen Früchten und einem typischen Frucht-Getränk. Nach einem typischen Mittagessen Weiterfahrt über Jacó nach Quepos. Der Fischerort hat sich in den letzten Jahren zu einem Touristenort entwickelt und liegt nahe beim Manuel-Antonio-Nationalpark. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden und mit etwas Glück Vögel und Affen zu beobachten.
Übernachtung im Hotel ***(*). (F/M/A)

Totenkopf-Äffchen
Totenkopf-Äffchen

3. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark und Strände
Heute besuchen Sie den Manuel-Antonio-Nationalpark. Der recht kleine Park schützt verschiedene traumhafte Strände und das dahinterliegende Regenwaldgebiet. Die dichte Vegetation reicht bis zu den hellen Stränden und über Pfade können Sie den Regenwald erkunden. Nebst Nasenbären, Gürteltieren und weiteren Kleinsäugern können hier auch Vögel und vor allem Totenkopf-Äffchen (Mono Tití) beobachtet werden. Diese Affenart kommt weltweit nur noch in diesem Nationalpark und im weiter südlich gelegenen Corcovado-Nationalpark vor und ist stark vom Aussterben bedroht. Der Manuel-Antonio-Nationalpark ist deshalb ein wichtiges Glied im Kampf gegen die Ausrottung dieser niedlichen kleinen und nervösen Baumbewohner. Nachmittags genießen Sie die schönen Strände innerhalb oder außerhalb des Parks.
Übernachtung im Hotel ***(*). (F/-/A)

4. Tag: Quepos – Puntarenas – Monteverde
Nach dem Frühstück Fahrt in nördlicher Richtung via Jacó und Puntarenas nach Monteverde, wobei die letzten 18 km zu einer holprigen Angelegenheit werden. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung, den Sie bei frischer Bergluft im auf 1.400 Metern gelegenen Örtchen verbringen.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

Monteverde-Nebelwald
Monteverde-Nebelwald

5. Tag: Monteverde – Santa-Elena-Reservat und Hängebrücken im Dschungeldach – Monteverde
Frühmorgens ist die beste Zeit, um dieses weltbekannte Nebelwald-Reservat zu besuchen. Eine ungeheure Vielfalt an Vögeln ist hier zu beobachten. Aber auch die mit Moos behangenen und mit vielen Aufsitzerpflanzen versehenen Bäume, riesige Farne und Dschungelpalmen heben sich hervor. Am Nachmittag wird der Nebelwald aus einer anderen Perspektive beobachtet, nämlich von oben über ein System von Hängebrücken, die über ein Tal in und über den Baumkronen gezogen sind. Hier wird Ihnen Ihr Reiseleiter die Zusammenhänge in den „Dächern“ des Dschungels erklären können.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

6. Tag: Monteverde – Rincón de la Vieja
Die Fahrt geht weiter auf einer holprigen Straße zurück zur Panamericana und dann nördlich zum Golf von Nicoya und in die trockenste Provinz des Landes, Guanacaste. Bei Cañas besuchen Sie den Palo-Verde-Nationalpark, ein weltweit einzigartiges Feuchtgebiet und Vogelparadies. Hier können mehr als 300 verschiedene Vogelarten beobachtet werden. Danach geht es per Bus weiter via Liberia zum Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark, wobei die letzten Kilometer wieder etwas holprig sind.
Übernachtung in einer Lodge **(*). (F/M/A)

Geysire
Geysire

7. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Die Hänge des mächtigen Vulkans Rincón de la Vieja sind durch einen Dschungel bedeckt, welcher durch den Nationalpark geschützt ist. Nebst der vielfältigen Flora und Fauna stehen hier aber auch verschiedene vulkanische Erscheinungen im Zentrum. An Donnerstagen wandern Sie am Sektor Las Pailas und an Montagen am Sektor Santa Maria. An beiden Sektoren haben Sie die Gelegenheit, verschiedene Tiere und Vögel anzutreffen. Auch die Aktivität des Vulkans wird Ihnen im Verlauf der Wanderung vor Augen geführt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vor Ort können Sie auch Pferdeausritte buchen, was hier ein ganz besonderes Erlebnis ist. Dort, wo der Dschungel der Viehwirtschaft zum Opfer fiel, können Sie heute in einer savannenähnlichen Landschaft über die weiten Felder galoppieren und dabei die einmalige Aussicht auf die Halbinsel Nicoya und bei gutem Wetter sogar über den Pazifik genießen.
Übernachtung in einer Lodge **(*). (F/M/A)

8. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – San José oder Anschlussprogramm
Die Rundreise endet mit der Fahrt zurück nach San José ins Stadthotel Ihrer Wahl. (F/-/-)

Es können aber auch verschiedene Anschlussprogramme gebucht werden, wie zum Beispiel:
a) Badeaufenthalt
Der Rundreisebus bringt Sie nach Liberia, wo Sie anschließend auf den Sammelbus für Touristen umsteigen und nach Tamarindo, Papagayo, Jaco, Quepos oder Manuel Antonio fahren können (gegen Aufpreis).
b) Anschluss auf Programme beim Vulkan Arenal, z. B. die Kurzrundreise Arenal Explorer
Der Rundreisebus bringt Sie nach Cañas, wo Sie anschließend auf den Sammelbus für Touristen umsteigen und nach La Fortuna/Region Arenal gebracht werden (gegen Aufpreis).
c) Anschlusstour „Höhepunkte Costa Rica“
Es wird ein Transfer von Rincón de la Vieja bis La Fortuna und eine Übernachtung in La Fortuna dazugebucht, bevor Sie sich den anderen Reiseteilnehmern anschließen.

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Flugreise – Leistungen:

  • Interkontinentalflug (optional)/Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren, andere Abflughäfen bitte anfragen
  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
  • Durchgehend deutschsprachiger Reiseleiter
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Rundreise – Leistungen:

  • Leistungen wie bei Flugreise außer Transatlantikflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer: 2 – 16 Personen

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen:
Jeden Dienstag und Freitag.

Ab 4 gemeinsam reisenden Personen kann die Rundreise an einem beliebigen Wochentag und auf Anfrage durchgeführt werden.

Anmerkung:
Bei dieser Rundreise handelt es sich um eine Zubucherreise für deutschsprachige Gäste.

Pazifiktour Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.17 19.12.17- 1544 1297 1199
Rundreise ab/bis San José20.12.17 03.01.18- 1696 1384 1287
Rundreise ab/bis San José04.01.18 30.11.18- 1544 1297 1199
Flugreise ab/bis Deutschland01.11.17 19.12.17- 2544 2297 2199
Flugreise ab/bis Deutschland20.12.17 03.01.18- 2696 2384 2287
Flugreise ab/bis Deutschland04.01.18 30.11.18- 2544 2297 2199
Flugzuschläge 08.12.17 – 05.01.18 300
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Flugreise vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Flüge. Sollten diese bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen gerne Alternativen an (evtl. gegen Aufpreis).

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Costa Rica – Mein Paradies

11 Tage/10 Nächte ab/bis San José

Pflanze

Höhepunkte und Charakter der Reise: Bergwelt & Vulkane, Küste, Nebelwald, Tierbeobachtung

Auf dieser Privatrundreise erleben Sie das Zusammenspiel von Strand und Regenwald hautnah. In mehreren Nationalparks begegnen Sie Affen, Vögeln, Leguanen und mit etwas Glück auch Walen und Delphinen. Üppige Wälder und weiße Sandstrände sorgen für Abwechslung, genau wie Wanderungen durch die Natur und Besuche bei lokalen Tier- und Landwirtschaftsprojekten. Die Seele baumeln lassen können Sie dann in den gemütlichen Lodges.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Vulkan Irazú – San Gerardo de Dota

3. Tag: San Gerardo de Dota – Cerro de la Muerte – Dominical – Uvita

4. Tag: Wale und Delphine

5. Tag: Uvita – Manuel-Antonio-Nationalpark – Rio Tarcoles – Monteverde

6. Tag: Monteverde – Kaffeetour – Monteverde

7. Tag: Monteverde – Palo-Verde-Bootstour – Vulkan Tenorio

8. Tag: Vulkan Tenorio – Rio Celeste – der hellblaue Fluss – Rincón de la Vieja

9. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark

10. Tag: Rincón de la Vieja – San José

11. Tag: San José


Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nach Ankunft am Flughafen San José Transfer zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ***. (-/-/-)

Dota-Tal
Dota-Tal

2. Tag: San José – Vulkan Irazú – San Gerardo de Dota
Ihr Fahrer wird Sie um 8 Uhr am Stadthotel abholen. Dieser bringt Sie in Richtung Cartago, der ehemaligen Hauptstadt Costa Ricas bis zum Bürgerkrieg 1823. Weiter geht es auf den Vulkan Irazú. Dort gibt es viele Obst- und Gemüseplantagen, die durch den vulkanischen Boden besonders gut gedeihen. Der Irazú ist der höchste Vulkan Costa Ricas und beeindruckt mit seiner mondähnlichen Landschaft und einem phantastischen Ausblick. Anschließend wandern Sie weiter zu einem Aussichtspunkt. Von dort aus können Sie bei gutem Wetter beide Küsten des Landes sehen. Ihre Tour führt Sie dann zur berühmtesten Kirche des Landes, der Basilica de Nuestra Señora de los Angeles. Von dort aus fahren Sie in ein Berghotel.
Übernachtung in einer Lodge. (F/-/-)

Küste des Südpazifiks
Küste des Südpazifiks

3. Tag: San Gerardo de Dota – Cerro de la Muerte – Dominical – Uvita
Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung auf den Naturpfaden der Lodge. Mit etwas Glück sehen Sie den Quetzal, der sich hier im frischen Bergklima wohlfühlt. Im Anschluss können Sie optional eine Canopy-Tour unternehmen (nicht eingeschlossen). Bei dieser schweben und fliegen Sie von einer Plattform zur anderen und erleben die Natur aus einer atemberaubenden Perspektive. Die dichten Wälder der Region lassen so manche Natur- und Fotofreunde nur staunen. Gegen Mittag geht es weiter über den höchsten Pass des Landes, dem Cerro de la Muerte (3.400 m). Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie Dominical, an der wilden Pazifikküste gelegen. Am späten Nachmittag erreichen Sie die südliche Gegend von Uvita.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

Tukan
Tukan

4. Tag: Wale und Delphine
An diesem Tag werden Sie mit einem Boot auf die Suche der Geheimnisse des Ozeans gehen. Sie werden mit etwas Glück Wale und Delphine beobachten können (je nach Saison). Buckelwale vollführen anmutige Tauchmanöver und Delphine begleiten oft das Schiff. Diese Gelegenheit sollten Sie nutzen, um ein paar Bilder von den Meeressäugern zu machen. Sie haben auch die Möglichkeit, bei einer kleinen vorgelagerten Felsinsel Schnorcheln zu gehen und so die Unterwasserwelt zu entdecken. Genießen Sie das Meer am einsamen Strand des Nationalparks Marino Ballena. Ein erfrischendes Bad bietet das klare Becken des Wasserfalls unmittelbar beim Hotel an. Bei der angrenzenden Finca Esperanza können Sie eine Wanderung durch den Primär- und Sekundärwald buchen (optional). Tukane, Affen und auch Morpho-Schmetterlinge können hier aus nächster Nähe beobachtet werden.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

Costa Rica – Ein Paradies für Affen
Costa Rica – Ein Paradies für Affen

5. Tag: Uvita – Manuel-Antonio-Nationalpark – Rio Tarcoles – Monteverde
Nach dem Frühstück fahren Sie zum bekannten Manuel-Antonio-Nationalpark, welcher von Stränden umgeben ist. In diesem Nationalpark leben drei Affenarten, unter anderem die kleinen Totenkopfäffchen. Anschließend fahren Sie weiter zur Villa Caletas, wo Sie auch ein Mittagessen serviert bekommen (nicht eingeschlossen). Dort erleben Sie einen atemberaubenden Ausblick über Ozean und Regenwald. Ihr nächster Halt wird an der berühmten Tarcoles-Brücke sein, wo Sie Riesenkrokodile sehen können. Anschließend fahren Sie in Ihr Berghotel für die Nacht im Nebelwaldparadies Monteverde.
Übernachtung in der Cloud Forest Lodge. (F/-/-)

Kaffeekirschen
Kaffeekirschen

6. Tag: Monteverde – Kaffeetour – Monteverde
Morgens besuchen Sie die lokale Kaffeeplantage von Don Juan. Hier sehen Sie, wie das „costa-ricanische Gold“ angebaut, geerntet und verarbeitet wird. Kaffee gedeiht in Costa Rica am besten auf Höhen von 600 bis 1.600 Metern. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit das Schlangen-, Frosch- oder Insektenmuseum zu besuchen (optional – nicht eingeschlossen).
Übernachtung in der Cloud Forest Lodge. (F/-/-)

Vulkan Tenorio
Vulkan Tenorio

7. Tag: Monteverde – Palo-Verde-Bootstour – Vulkan Tenorio
Nach dem Frühstück führt Sie die Rundreise in Richtung Nordwesten bis zur Ortschaft Cañas am Bebedero-Fluss. Gegen 10 Uhr besteigen Sie ein Boot und gleiten durch den wohl imposantesten Fleck Costa Ricas, wo jährlich Millionen von Vögeln nisten. Nach der Bootstour wird ein Mittagessen serviert. Den restlichen Nachmittag lassen Sie an den Hängen des Vulkan Tenorio ausklingen.
Übernachtung in einer Lodge. (F/-/-)

Der hellblaue Fluss
Der hellblaue Fluss

8. Tag: Vulkan Tenorio – Rio Celeste – der hellblaue Fluss – Rincón de la Vieja
An diesem Tag fahren Sie zum Rio Celeste. Er entsteht aus einem Zusammenfluss zweier Flüsse, und daher treffen Sie bei einer 4 – 5-stündigen Wanderung immer wieder auf brodelnde Wasserstellen. Über diese führen kleine Brücken, um das Naturschauspiel aus nächster Nähe betrachten zu können. Als Höhepunkt der Wanderung besuchen Sie einen gigantischen Wasserfall, der ebenso in einem strahlenden Hellblau in eine Lagune fließt. Anschließend fahren Sie nach Rincón de la Vieja.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

9. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Heute besuchen Sie den Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark und erleben ein Naturschauspiel: die blubbernden Schlammlöcher. Von hier wird der mineralreiche Vulkanschlamm gewonnen, der in einigen Hotels für kosmetische Zwecke verwendet wird. Anschließend führt Sie die Wanderung weiter über Wiesen und durch niedrigen, tropischen Trockenwald. Mit Hilfe des Reiseleiters entdecken Sie vielleicht Affen und Tukane.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

10. Tag: Rincón de la Vieja – San José
Im Laufe des Vormittags Rückfahrt nach San José. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

11. Tag: San José
Fahrt zum Flughafen. Es besteht die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm zu buchen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Standardzimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise mit Klimaanlage und Swimmingpool)
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • nicht erwähnte Getränke und Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge
Costa Rica – Mein Paradies Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
11 Tage/10 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.17 31.10.18-a. A. a. A.-
 

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Dschungelerlebnis pur

11 Tage/10 Nächte Rundreise ab/bis San José

Dschungel

Höhepunkte und Charakter der Reise: Dschungelabenteuer im Regenwald, Tierbeobachtungen, Vulkan Arenal und Vulkan Rincón de la Vieja, heiße Quellen, Nebelwald Monteverde, Selvatura-Hängebrückensystem

Rundreise: ab 1046 EUR

Flugreise: ab 2046 EUR

Kleingruppenreise: ab 1 Person in englischer Sprache garantiert, maximal 16 Teilnehmer

Genießen Sie auf dieser Reise die atemberaubende Vielfalt des kleinen Landes Costa Rica. Inmitten des Dschungels erleben Sie die unvorstellbare Tiervielfalt an Fröschen, Affen, Kaimanen, Leguanen und an über 350 verschiedenen Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris. Sie erkunden zwei der mächtigsten Vulkane in Costa Rica und entdecken deren gewaltige Einflüsse auf die Umgebung. Bestaunen Sie die unglaubliche Vegetation des Dschungels. Naturliebhaber kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten und entdecken die unterschiedlichen, nördlichen Waldgebiete von Costa Rica mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Regenwald am Rio San Carlos

3. Tag: Regenwald am Rio San Carlos

4. Tag: Regenwald am Rio San Carlos – La Fortuna/Vulkan Arenal

5. Tag: Vulkan Arenal

6. Tag: La Fortuna/Vulkan Arenal – Rincón de la Vieja

7. Tag: Rincón de la Vieja

8. Tag: Rincón de la Vieja – Monteverde

9. Tag: Nebelwald Monteverde

10. Tag: Monteverde – San José

11. Tag: San José oder Verlängerungsprogramm


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Ankunft am internationalen Flughafen in San José. Abholung und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel **(*). (-/-/-)

Fahrt nach Boca Tapada

2. Tag: San José – Regenwald am Rio San Carlos
Nach dem Frühstück werden Sie in Ihrem Hotel in San José abgeholt und fahren Richtung Norden bis fast an die Grenze von Nicaragua zum Regenwald am Rio San Carlos. Noch vor wenigen Jahren hätte diese Reise eine mehrtägige Expedition bedeutet. Heute ist die abenteuerliche Strecke mit einem Allradfahrzeug in 3 – 4 Stunden Fahrt gut zu befahren. Dort angekommen beziehen Sie Ihre Zimmer. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Lodge **, Boca Tapada. (F/-/A)

Kolibri
Kolibri

3. Tag: Regenwald am Rio San Carlos
Heute erwartet Sie Dschungelerlebnis pur. Der Tag beginnt mit einer Schnupperwanderung durch den tropischen Primärwald. Mehr als 10 km Pfade ermöglichen Ihnen einen Einblick in die unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Zusammen mit Ihrem naturkundigen Guide können Sie rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, 350 Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris beobachten. Die Lagunen am Rande des Regenwalds laden zu „Wasserpirsch“ Fahrten ein. Nach Sonnenuntergang haben Sie sogar die Möglichkeit, die in den Lagunen lebenden Kaimane hautnah bei der Fütterung zu erleben. Lassen Sie den Abend bei einem kühlen Drink auf der überdachten Terrasse gemütlich ausklingen.
Übernachtung in einer Lodge **, Boca Tapada. (F/-/A)

4. Tag: Regenwald am Rio San Carlos – La Fortuna/Vulkan Arenal
Nach dem Frühstück fahren Sie heute ca. drei Stunden durch den Norden des Landes bis nach La Fortuna. Nach der Ankunft beziehen Sie zunächst Ihre Zimmer. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends können Sie den Tag mit einem heißen Bad in den naheliegenden schwefelhaltigen Quellen inmitten des tropischen Waldes ausklingen lassen (optional).
Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

Vulkan Arenal
Vulkan Arenal

5. Tag: Vulkan Arenal
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie zum Beispiel den Arenal-Nationalpark und durchstreifen Sie den Feuchtwald sowie die Lavafelder bis zum Fuße des Vulkans Arenal (optional). Die Kulisse des majestätischen Vulkans sowie der Blick auf den Arenalsee werden Sie begeistern.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten/Aktivitäten:
- Ausflug auf Pferden zum Wasserfall La Fortuna
- Kajak-, Kanu- oder Schlauchboottouren
- Ganztagesausflug zum Rio Celeste/Nationalpark Vulkan Tenoria

Übernachtung im Hotel ***, La Fortuna. (F/-/-)

6. Tag: La Fortuna/Vulkan Arenal – Rincón de la Vieja
Nach dem Frühstück werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und zu Ihrem nächsten Ziel, nach Rincón de la Vieja gebracht. Dort angekommen beziehen Sie zunächst Ihre rustikale Lodge, die direkt am Fuße der Vulkanhänge des Vulkans Rincón de la Vieja liegt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Rincón de la Vieja. (F/-/-)

heiße Quellen von Rincón de la Vieja
heiße Quellen von Rincón de la Vieja

7. Tag: Rincón de la Vieja
Heute steht Ihnen der ganze Tag zur freien Verfügung. Die Region bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten (optional), wie zum Beispiel eine Wanderung im Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark (der Nationalpark ist montags geschlossen). Dort geht es abwechselnd durch Feuchtwald und trocken-heiße Savanne zu dem natürlichen Wasserfall „La Cangrea“, in dessen klarem türkisblauen Wasserbecken Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Anschließend liefern Ihnen die blubbernden Schlammlöcher, Geysire und dampfende Erdspalten im Nationalpark einen eindrucksvollen Einblick in die Naturgewalten eines Vulkans.
Übernachtung in einer Lodge **(*), Rincón de la Vieja. (F/-/-)

8. Tag: Rincón de la Vieja – Monteverde
Morgens verlassen Sie nach dem Frühstück die Savannen und tropischen Trockenwälder und fahren in eine kühlere Region. Die Fahrt führt Sie Richtung Süden über eine holprige Schotterstraße in die Nebelwaldregion Monteverde. Nachdem Sie dort Ihre Lodge bezogen haben, steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel **, Monteverde. (F/-/-)

Hängebrücke
Hängebrücke

9. Tag: Nebelwald Monteverde
Genießen Sie heute einen atemberaubenden Spaziergang über Hängebrücken am Dach des Dschungels durch das Naturschutzgebiet „Selvatura“. Der dortige Wald besteht überwiegend aus unberührtem Bergnebelwald, in dem Sie dichte Bromelien- und Moosgewächse sowie hunderte verschiedener Vogelarten und zahlreiche Säugetiere beobachten können. Die acht Hängebrücken sind bis zu 160 m hoch und bieten einen unvergesslichen Blick auf das Naturschutzgebiet.
Übernachtung im Hotel **, Monteverde. (F/-/-)

10. Tag: Monteverde – San José
Nach dem Frühstück werden Sie im Hotel abgeholt und starten die Rückfahrt nach San José. Dort kommen Sie am Nachmittag in Ihrem Stadthotel an.
Übernachtung im Hotel **(*), San José. (F/-/-)

11. Tag: San José oder Verlängerungsprogramm
Fahrt zum Flughafen. Es besteht die Möglichkeit, nach der Rundreise ein Verlängerungsprogramm zu buchen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Flugreise – Leistungen:

  • Interkontinentalflug (optional)/Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren, andere Abflughäfen bitte anfragen
  • Transfers, Ausflüge (Schnupperwanderung Tag 3 und Hängebrücken „Selvatura“ Tag 9 – ohne Reiseleitung), Bootsfahrten, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Spanisch und Englisch sprechender Reiseleiter auf den eingeschlossenen Ausflügen
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person) gemäß Reiseverlauf.
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Rundreise – Leistungen:

  • Leistungen wie bei Flugreise außer Transatlantikflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Optionale Ausflüge
  • nicht erwähnte Getränke und Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Durchführungsdaten jeweils ab 1 Person

Dschungelerlebnis pur Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
11 Tage/10 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
1 Person
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José15.11.17 30.04.181674 1394 1057 1000
Rundreise ab/bis San José01.05.18 30.06.181657 1371 1046 989
Rundreise ab/bis San José01.07.18 31.08.181674 1394 1057 1000
Rundreise ab/bis San José01.09.18 14.11.181657 1371 1046 989
Flugreise ab/bis Deutschland15.11.17 30.04.18 2674 2394 2057 2000
Flugreise ab/bis Deutschland01.05.18 30.06.18 2657 2371
Warning: Division by zero in /homepages/5/d67849722/htdocs/lateinamerika.de/calcpreis.inc.php on line 72
1046
1989
Flugreise ab/bis Deutschland01.07.18 31.08.18 2674 2394 2057 2000
Flugreise ab/bis Deutschland01.09.18 14.11.18 2657 2371 2046 1989
Flugzuschläge 08.12.17 – 05.01.18 300
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Flugreise vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Flüge. Sollten diese bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen gerne Alternativen an (evtl. gegen Aufpreis).

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (24.12.17 bis 05.01.18) und über Ostern (25.03. – 01.04.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Multisport-Reise

15 Tage/14 Nächte Rundreise ab/bis San José

Raftingtour
Raftingtour

Höhepunkte und Charakter der Reise: Kanutour auf dem Tres Amigos, Wanderung auf den Silencio Trail, Besuch der heißen Quellen „Eco Termales“, Bike-Tour am Arenalsee, Canyon-Tour mit Canopy, Tarzan Swing, Rappeling, Rafting, Reittouren, etc.

Rundreise: ab 2046 EUR

Flugreise: ab 3046 EUR

Kleingruppenreise: ab 2 Personen in englischer Sprache garantiert, maximal 6 Teilnehmer

Lernen Sie die Natur Costa Ricas auf aktive und individuelle Weise kennen. Jeden Tag stehen neue Abenteuer auf dem Programm, von denen Sie an vielen Tagen ganz nach Ihrem Geschmack auswählen können. Beinahe alle enthaltenen Aktivitäten werden zu Ihrer Sicherheit von ausgebildeten, örtlichen und zweisprachigen Guides (Spanisch/Englisch) begleitet. Trotz des sportlich-aktiven Anspruchs dieser Reise kommt auch die Naturbeobachtung nicht zu kurz. Die Route bietet einen herrlichen Querschnitt durch die vielfältigen Landschafts- und Naturformen dieses kleinen Naturparadieses in Mittelamerika.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: Multi-Sport Abenteuer am Fuße des Braulio-Carillo-Nationalparks – Puerto Viejo de Sarapiqui

3. Tag: Sarapiqui – Tirimbina-Reservat – Schokoladentour

4. Tag: Dschungelfluss – Per Kanu auf dem Rio Tres Amigos zum Rio San Carlos

5. Tag: Regenwald am Rio San Carlos

6. Tag: Vulkan Arenal & Heiße Quellen

7. Tag: Biketour am Arenalsee

8. Tag: Hiking Tenorio-Nationalpark – Río Celeste

9. Tag: Arenalsee – Monteverde

10. Tag: Monteverde – Selvatura-Hängebrücken – Monteverde

11. Tag: Monteverde – Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark

12. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark

13. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – Manuel-Antonio-Nationalpark

14. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark

15. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark – San Jose


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Ankunft am internationalen Flughafen in San José. Abholung und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel **(*). (-/-/-)

2. Tag: Multi-Sport Abenteuer am Fuße des Braulio-Carillo-Nationalparks – Puerto Viejo de Sarapiqui
Abholung am Hotel. Auf dem Weg nach Chilamate/Puerto Viejo Sarapiqui halten Sie noch für ein landestypisches Frühstück, bevor ein Tag voller Abenteuer beginnt.
Auf der Hacienda Pozo Azul, am Rande des Braulio-Carillo-Nationalparks und am Ufer des Río Sarapiqui gelegen, können Sie zwei der nachstehenden Aktivitäten auswählen:

Canopy
Canopy

Canopy-Tour: Gleiten Sie gut gesichert an Stahlkabeln entlang durch die Wipfel der Urwaldriesen und durch die Schluchten des Sarapiqui-Flusses. Insgesamt 17 Plattformen verbinden die 12 Seile, an denen Sie in Höhen von 20 bis 30 Metern durch den Urwald „fliegen“.

Wildwasser Rafting Klasse II – III: Sie befahren den Oberlauf des Río Sarapiqui zusammen mit Ihrem Rafting Guide. Auf einer Strecke von rund 13 km, zwischen der Einsetzstelle bei der Hacienda Pozo Azul und der Ortschaft Chilamate, warten verschiedene Stromschnellen darauf, von Ihnen bewältigt zu werden.

Rappelling: Nach einer kurzen Dschungelwanderung erreichen Sie eine Steilwand im Dschungel, von der Sie sich, angeleitet von Ihren Guides, bis hinunter zum Río Sarapiqui abseilen.

Pferde-Tour: Von den Ställen führt die Tour auf den eigenen Reitwegen der Hacienda durch Weideland, Regenwald und entlang des Río Sarapiqui.

Zwischen den beiden ausgewählten Aktivitäten stärken Sie sich im Restaurant der Hacienda bei einem schmackhaften Mittagessen. Am späten Nachmittag geht es dann per Kleinbus zu einer Lodge in Sarapiqui.
Übernachtung in einer Lodge. (F/M/-)

3. Tag: Sarapiqui – Tirimbina-Reservat – Schokoladentour
Abholung am Hotel: Der heutige Tag beginnt mit einer süßen Überraschung, um sich für die Aktivitäten der nächsten Tage zu stärken: Die Schokoladentour beginnt an der Hängebrücke zum Tirimbina-Reservat über den Sarapiqui-Fluss und führt dann zu einer ehemaligen Kakaobaumplantage. Während des Rundgangs wird die naturhistorische und kulturelle Geschichte des Kakao erklärt. Anschließend können Sie den Verarbeitungsprozess und die Entstehung von Schokolade aus nächster Nähe beobachten und dürfen natürlich auch von der leckeren, organischen „Regenwaldschokolade“ naschen.
Rückkehr zu Ihrer Lodge und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung in einer Lodge. (F/-/-)

Kanutour
Kanutour

4. Tag: Dschungelfluss – Per Kanu auf dem Rio Tres Amigos zum Rio San Carlos
Am Morgen holt Sie Ihr Spanisch sprechender Fahrer am Hotel ab. Die Fahrt geht durch die fruchtbare Tiefebene von San Carlos bis zum Dorf Castelmar, in der Nähe der kleinen Ortschaft Pital gelegen. Dort warten bereits Ihre Kanus und Bootsführer auf Sie. Auf einer ca. 3-stündigen, ruhigen Kanutour befahren Sie den Rio Tres Amigos flussabwärts bis zur Mündung in den Rio San Carlos bei Boca Tapada. Mit etwas Glück können Sie unterwegs Leguane, Kaimane und zahlreiche tropische Vogelarten beobachten. Genießen Sie Ihr Mittagessen in einem typischen Restaurant.
In Boca Tapada angekommen, fahren Sie nur noch kurze Zeit per Kleinbus weiter bis zu einer Regenwald-Lodge, im äußersten Norden des Landes nahe der Grenze zu Nicaragua gelegen.
Übernachtung in einer Lodge **. (F/M/A)

zwei Vögel

5. Tag: Regenwald am Rio San Carlos
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie auf eigene Faust den tropischen Primärwald: mehr als 10 km Pfade ermöglichen einmalige „Entdeckungsreisen“ in diesem Natur-Paradies, das eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, über 350 Vogelarten, darunter Papageien, Tukane und Kolibris. Die Wege sind gut markiert und leicht zu finden, an der Rezeption erhalten Sie eine Übersichtskarte.
Am Rande des Regenwalds laden mehrere Lagunen zur „Wasserpirsch“ in bereitstehenden Kanus ein; hier lässt sich besonders gut eine Vielzahl von Bromelien, nistende Fledermäuse und grasgrüne „Jesu-Cristo“-Eidechsen, (so genannt, weil sie auf dem Wasser laufen) beobachten. Nach Sonnenuntergang besteht sogar die Möglichkeit, die in den Lagunen lebenden Kaimane fast hautnah bei einer Fütterung zu erleben.
Übernachtung in einer Lodge **. (F/-/A)

6. Tag: Vulkan Arenal & Heiße Quellen
Sie verlassen heute den Dschungel und fahren nach La Fortuna, eine kleine Stadt am Fuße des aktiven Vulkans.
Am Nachmittag steht eine Wanderung am Fuße des Vulkans Arenal auf dem Programm (mit englischsprachiger Reiseleitung). Sie wandern über erkaltete Lavafelder des majestätischen, kegelförmigen Vulkans und erfahren viel Interessantes über die Geschichte und vulkanische Aktivität, besonders zwischen 1968 und 1992. Anschließend können Sie sich im warmen Wasser einer Thermalquelle entspannen, bevor der Tag mit einem leckeren Abendessen endet.
Übernachtung im Hotel **. (F/-/A)

7. Tag: Biketour am Arenalsee
Am Morgen fahren Sie mit einem Kleinbus bis zur Staumauer des Arenalsees und satteln dort die Räder. Auf einer Schotterstraße fahren Sie dann, immer entlang des Seeufers und mit Blick auf den aktiven Vulkan, bis zur kleinen Ortschaft El Castillo. Dort besteht nach einem kleinen Früchte-Picknick noch die Möglichkeit, im kühlen Wasser des Sees zu baden, bevor es wieder zurück bis zur Staumauer geht. Ankunft am Hotel am frühen Nachmittag und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Fahrradstrecke ca. 20 – 26 km auf einer Schotterstraße mit wenigen felsigen Abschnitten, Höhenunterschied ca. 85 Meter.
Übernachtung im Hotel **. (F/-/-)

Nebelwald
Nebelwald

8. Tag: Hiking Tenorio-Nationalpark – Río Celeste
Frühmorgens werden Sie von Ihrem englischsprachigem Guide im Hotel abgeholt und fahren Richtung Norden zum Städtchen Bijagua und dem Eingang zum Tenorio-Nationalpark. Während der anschließenden mittelschweren Wanderung zum Río Celeste bieten sich großartige Blicke auf den umgebenden Nebelwald. Sie besuchen den Färberplatz, mitten im Wald gelegene, unterirdisch gespeiste Heißwasserquellen sowie den eindrucksvollen Wasserfall, an dessen Fuß Sie Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad haben.
Anschließend wandern Sie wieder zum Parkeingang und fahren nach dem Mittagessen zurück nach La Fortuna. Rückkehr am Nachmittag gegen 16:00 Uhr.
Übernachtung im Hotel **. (F/M/-)

Rio Celeste: Kaum jemand kennt diesen wunderschönen Ort an den Hängen des Vulkan Tenorio, obschon er Teil des Tenorio-Nationalparks ist. Rio Celeste, übersetzt der himmelblaue Fluss, verdankt seinen Namen der hellen, fast türkisblauen, etwas milchigen Farbe, die durch eine natürliche chemische Reaktion an einer Stelle entsteht, an der zwei Flüsse zusammenfließen, die völlig verschiedene chemische Eigenschaften haben und durch deren Reaktion die Färbung hervorrufen. Diese Stelle wird Färberplatz genannt und liegt mitten im dichten Regenwald versteckt.

9. Tag: Arenalsee – Monteverde
Am Morgen werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren erneut zur Staumauer. Von dort aus fahren Sie in einem kleinen Motorboot zur Ortschaft Río Chiquito. Von hier aus setzen Sie Ihre Fahrt über eine malerische Schotterstraße in die Nebelwaldregion Monteverde fort. Ankunft in Ihrem Hotel gegen Mittag. Der Rest des Tages steht für optionale Aktivitäten in der Umgebung zur Verfügung.
Übernachtung im Hotel **. (F/-/-)

10. Tag: Monteverde – Selvatura-Hängebrücken – Monteverde
Heute Morgen bringt Sie ein Shuttle-Bus von Ihrem Hotel zum „Selvatura Park“. Genießen Sie einen Spaziergang durch den Himmel – die „Treetop Walkways“ führen Sie über Hängebrücken verschiedener Länge und Höhe durch ein privates Waldgebiet, eine gute Gelegenheit zur Beobachtung der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt in den Wipfeln des Nebelwaldes (ohne Reiseleitung).
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel **. (F/-/-)

Rincón de la Vieja
Rincón de la Vieja

11. Tag: Monteverde – Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Nach dem Frühstück führt Sie die Reise von Sta. Elena über eine Schotterstraße bis zur Interamericana und von dort aus via Liberia zum Rincón-de-la-Vieja-Massiv. Am frühen Nachmittag beziehen Sie die Zimmer in Ihrer Lodge und können anschließend am Swimmingpool entspannen oder die nähere Umgebung auf eigene Faust erkunden.
Übernachtung in einer Lodge ***. (F/-/-)

12. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark
Ein Tag voller Abenteuer steht heute auf dem Programm. Sie haben die Wahl zwischen einer Vielzahl an Aktivitäten und können auch an mehreren der angebotenen Abenteuer teilnehmen (Bei den Exkursionen in den Nationalpark muss der Eintritt von 16 USD vor Ort entrichtet werden):

„The Canyon Canopy Tour“: Eine spannende Tour durch den „Kazm Cañon“, einer engen Felsschlucht. Sie gleiten, gesichert an Stahlseilen, zwischen den Felswänden entlang, müssen zwischendurch an Steigeisen Überhänge überqueren und können von kleinen Plattformen aus die atemberaubende Naturkulisse bestaunen. (Canopy, Rappeling, Tarzan-Schaukel, etc.)

Rio Negro Tubing Adventure Klasse II & IV (Wildwasser-Rafting in LKW-Reifen)

Pferderitt

Rio Negro – Heiße Quellen: Schlammbad und Sauna auf dem Gelände der Hacienda Lodge

Bitte melden Sie nach Möglichkeit bereits am Vorabend die von Ihnen gewählten Aktivitäten an!
Wichtiger Hinweis: Der Nationalpark ist montags geschlossen!

Übernachtung in einer Lodge ***. (F/M/-)

13. Tag: Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – Manuel-Antonio-Nationalpark
Ein Shuttleservice bringt Sie heute vom Rincón de la Vieja zu den Stränden der Zentralpazifikregion nach Manuel Antonio. Auf der Interamericana geht die Fahrt Richtung Süden, vorbei an der Hafenstadt Puntarenas und am quirligen Badeort Jacó bis zu Ihrem Hotel, das ganz in der Nähe zum Nationalparkeingang und den Stränden gelegen ist. Ankunft dort am frühen Nachmittag. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

Kapuzineräffchen
Kapuzineräffchen

14. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie einfach am Strand oder besuchen Sie optional (Eintritt 16 USD pro Person) den Manuel-Antonio-Nationalpark. Eine Wanderung führt Sie zu den Traumstränden und durch den Regenwald des Parks. Mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen Ihnen unterwegs Kapuzineraffen, Faultiere, Landkrabben und zahlreiche Vogelarten, mit etwas Glück sehen Sie vielleicht sogar einen Ameisenbären oder eine harmlose Riesenschlange. Anschließend können Sie die feinsandigen, hellen und mit Palmen bewachsenen Strände des Nationalparks und die Fluten des Pazifiks genießen. Wichtiger Hinweis: Der Nationalpark ist montags geschlossen!
Übernachtung im Hotel ***. (F/-/-)

15. Tag: Manuel-Antonio-Nationalpark – San Jose
Nun heißt es Abschied nehmen von Regenwald und Stränden. Sie fahren zurück zum Flughafen San José, wo Sie Ihren Flug zurück nach Hause antreten und viele unvergessliche Erinnerungen mitbringen werden.
Hinweis: Es gibt 2 Busverbindungen von Manuel Antonio pro Tag, Ankunft am Flughafen ca. 12:45 und 17:30 Uhr (Änderungen vorbehalten). Sollten diese Verbindungen nicht zu Ihren Flugzeiten passen, können wir gegen Aufpreis auch gerne einen Privattransfer oder alternativ eine zusätzliche Nacht in San José für Sie organisieren. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Flugreise – Leistungen:

  • Interkontinentalflug (optional)/Economy Class ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren, andere Abflughäfen bitte anfragen
  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten, usw. gemäß jeweiligem Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Spanisch und Englisch sprechender Reiseleiter
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person und Eintritt in den Manuel-Antonio-Nationalpark ca. 16 USD pro Person)
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Rundreise – Leistungen:

  • Leistungen wie bei Flugreise außer Transatlantikflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Optionale Ausflüge
  • nicht erwähnte Getränke und Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen

Multisport-Reise Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
15 Tage/14 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.17 14.11.17- 2535 2055 2000
Rundreise ab/bis San José15.11.17 30.04.18- 2726 2086 2023
Rundreise ab/bis San José01.05.18 30.06.18- 2651 2046 1989
Rundreise ab/bis San José01.07.18 31.08.18- 2726 2086 2023
Rundreise ab/bis San José01.09.18 14.11.18- 2651 2046 1989
Flugreise ab/bis Deutschland01.11.17 14.11.17- 3535 3055 3000
Flugreise ab/bis Deutschland15.11.17 30.04.18- 3726 3086 3023
Flugreise ab/bis Deutschland01.05.18 30.06.18- 3651 3046 2989
Flugreise ab/bis Deutschland01.07.18 31.08.18- 3726 3086 3023
Flugreise ab/bis Deutschland01.09.18 14.11.18- 3651 3046 2989
Flugzuschläge 08.12.17 – 05.01.18 300
 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Flugreise vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Flüge. Sollten diese bereits ausgebucht sein, bieten wir Ihnen gerne Alternativen an (evtl. gegen Aufpreis).

Bitte beachten Sie, dass diese Reise über Weihnachten/Silvester (24.12.17 bis 05.01.18) und über Ostern (25.03. – 01.04.18) nur auf Anfrage möglich ist.

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Wanderreise

8 Tage/7 Nächte Rundreise ab/bis San José

Vulkan Arenal
Vulkan Arenal

Höhepunkte und Charakter der Reise: Wanderungen, Naturerlebnis, Vulkane, faszinierende Flora und Fauna

Zu Fuß erlebt man die Menschen und die Natur viel intensiver und erreicht Gegenden, die dem motorisierten Besucher verborgen bleiben. Die Langsamkeit erlaubt den Blick auf das Wesentliche und es werden alle Sinne angesprochen. Kommen Sie mit uns auf den Wanderweg durch Costa Rica!

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Zarcero – Wanderung Zapote – La Vieja – La Fortuna

3. Tag: La Fortuna – Wanderung auf den Cerro Chato – La Fortuna

4. Tag: La Fortuna – Wanderung Arenal-Nationalpark – Bijagua

5. Tag: Bijagua – Wanderung Tenorio-Nationalpark – Rio Celeste – Bijagua

6. Tag: Bijagua – Aguas Claras – Wanderung Colonia Blanca – Hacienda Guachipelín

7. Tag: Wanderung Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – Hacienda Guachipelín

8. Tag: Transfer zurück nach San José


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Ankunft am internationalen Flughafen in San José. Abholung und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel ***(*). (-/-/-)

2. Tag: San José – Zarcero – Wanderung Zapote – La Vieja – La Fortuna
Begrüßung des Reiseleiters und Chauffeurs im Stadthotel. Nach dem Frühstück fahren Sie zuerst mit dem Bus an den fruchtbaren Hängen des Vulkans Poás entlang und machen in Zarcero einen kurzen Halt, um die vor der Kirche kunstvoll zugeschnittenen Gärten zu besichtigen. Zarcero befindet sich auf dem Höchsten Punkt der Passstraße zwischen dem Zentraltal und der nördlichen Tiefebene. Nur wenige Kilometer nördlich von Zarcero befindet sich der Ausgangspunkt für die heutige Wanderung. Sie starten auf 1.520 m und wandern auf einem Feldweg zuerst durch Weideland, später durch den Dschungel rund 16 km hinunter in die nördliche Tiefebene. Die Wanderung endet im Ort La Vieja auf rund 300 m. Unterwegs eröffnen sich immer wieder schöne Ausblicke über die vulkanische Cordillera Central und das Flachland. Unterwegs erhalten Sie den ersten Einblick in das ländliche Leben der Ticos und können sich langsam an das tropische Klima gewöhnen. Bei La Vieja steigen Sie wieder in den Bus und fahren nach La Fortuna am Fuße des aktiven Vulkans Arenal. Abends dann Besuch einer Thermalquelle und Abendessen.
Übernachtung im Hotel **(*). (F/-/A)

3. Tag: La Fortuna – Wanderung auf den Cerro Chato – La Fortuna
Der Cerro Chato, auch liebevoll der „kleine Bruder“ des Vulkan Arenal genannt, ist das heutige Tagesziel. Sie beginnen Ihre Wanderung am Fuße des Vulkans Arenal durch Ackerland und lernen dabei mehr über die landwirtschaftlichen Produkte der Gegend, wie z. B. die Macadamia Nüsse. Bald darauf gelangen Sie in den Wald und erklimmen Meter für Meter auf dem teilweise schlammigen Weg den Gipfel des Cerro Chato. Oben angelangt können Sie mit etwas Wetterglück den Krater und die Lagune erblicken. Bei guten Wetterbedingungen steigen Sie auch zum Ufer der Lagune hinab. Der Abstieg erfolgt auf der anderen Seite des Berges durch Wald, Acker- und Weideland und zuletzt vorbei an Gärten mit Zierpflanzen. Die heutige Wanderung ist landwirtschaftlich sehr abwechslungsreich und körperlich durchaus anstrengend. Der Weg ist ca. 8 km lang und Sie wandern zwischen vier und fünf Stunden. Im Anschluss kehren sie optional in ein lokales Restaurant im Zentrum von La Fortuna ein. Im Hotel haben Sie erneut die Möglichkeit, in den hoteleigenen Thermalquellen zu baden.
Übernachtung im Hotel **(*). (F/-/-)

4. Tag: La Fortuna – Wanderung Arenal-Nationalpark – Bijagua
Am Vormittag wandern Sie im Arenal-Nationalpark, u. a. auf den Rundwegen „Las Coladas“ und „La Ceiba“ (ca. 3 Stunden). Die Wanderung verläuft weitgehend ebenerdig und Sie werden die Möglichkeit haben sowohl eine vielfältige Flora (vor allem Farne und Heliconien) als auch verschiedene Tiere, wie z. B. Tukane Nasenbären und Affen zu beobachten. Der Weg durch diesen magischen Tropenwald führt Sie auch an einem beeindruckenden Kapokbaum von über 50 Metern vorbei, der mehr als 100 Jahre alt ist. Und nicht zuletzt betreten Sie ein Lavafeld aus dem Jahr 1992 und können von dort bei schönem Wetter einen tollen Ausblick auf den Arenalsee genießen. Im Anschluss fahren Sie den Arenalsee entlang und können bei der Schönheit der Landschaft sehr gut nachvollziehen, dass es auch einige Europäer hierher gezogen hat. Zu Mittag kehren Sie beim Schweizer Franz Ulrich in seinen Landgasthof „Los Heroes“ ein. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Reise Richtung Norden fort und erreichen Bijagua.
Übernachtung im Hotel ***. (F/M/A)

Tenorio-Nationalpark
Tenorio-Nationalpark

5. Tag: Bijagua – Wanderung Tenorio-Nationalpark – Rio Celeste – Bijagua
Auf dem Wanderplan steht heute ein ganz besonderes Highlight. Sie unternehmen eine Wanderung im Tenorio-Nationalpark, mitten im Dschungel und entlang eines außergewöhnlichen Baches namens Rio Celeste. Sie werden heute etwas behutsamer und langsamer voranschreiten, denn Ihr Reiseleiter wird Ihnen viele interessante Informationen zur Vegetation im Regenwald geben und auch einige Tiere zeigen können. Dazu gehören mit Bestimmtheit zahlreiche Vogelarten, aber auch Säugetiere wie Affen, Faultiere, Nasen- und Ameisenbären kommen hier vor. Spektakulär ist hier auch der Rio Celeste. Zwei Bäche fließen mitten im Urwald zusammen und das Wasser verfärbt sich durch eine chemische Reaktion himmelblau. Der farbliche Kontrast dieses Wassers mit den vielen Grüntönen des Dschungels ist ein beliebtes Fotomotiv. Weiter unten am Bach befinden sich natürliche Thermalquellen, die zu einem Bad einladen. Die Wanderung geht dann weiter bis zu einem idyllischen Wasserfall mit weiterer Badegelegenheit. Beim Parkausgang wartet der Bus und es geht zurück nach Bijagua.
Übernachtung im Hotel ***. (F/P/A)

6. Tag: Bijagua – Aguas Claras – Wanderung Colonia Blanca – Hacienda Guachipelín
Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus nach Aguas Claras, wo Sie auf eine unbefestigte Straße abzweigen und zum Dorf Colonia Blanca fahren. Hier beginnt Ihre heutige Wanderung auf rund 560 m. Sie führt Sie auf einem Feldweg zuerst entlang einiger Behausungen zum Waldrand des riesigen Rincón-de-la-Vieja-Nationalparks, der den gleichnamigen Vulkan umgibt. Fortsetzung der Wanderung stets durch den Wald und leicht ansteigend bis zur Finca Rancho Grande auf rund 1.000 m. Das ist der höchste Punkt der Wanderung. Die Wanderung kann auch am heutigen Tag ausgedehnt werden und führt ab der Hacienda Santa María nun bergab. Die längste Version kann auf rund 23 km ausgedehnt werden und endet in der Lodge, in der Sie heute übernachten.
Übernachtung in der Lodge **(*). (F/P/A)

Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark, Geysire
Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark, Geysire

7. Tag: Wanderung Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark – Hacienda Guachipelín
Am Vormittag wandern Sie ca. 3 Stunden auf dem Rundweg „Las Pailas“ im Rincón-de-la-Vieja-Nationalpark. Hier stoßen Sie auf blubbernde Schlammlöcher, dampfende Geysire, schwefelhaltige Warmwasserbäche und in der Regenzeit auch auf einen herrlich klaren Wasserfall. Rückkehr zur Lodge zum Mittagessen. Am Nachmittag wandern Sie direkt von der Lodge aus durch die Hacienda Guachipelín. Diese riesige Hacienda ist größtenteils von unberührtem Urwald bedeckt und Ihre Wanderung (insgesamt ca. 1 Stunde) führt durch dieses Naturparadies, mal etwas bergauf, dann wieder bergab, ohne größere Anstrengungen. Affen und verschiedene Vogelarten können hier beobachtet werden. Auch heute empfehlen wir die Mitnahme einer Badehose, um am Ziel der heutigen Wanderung, dem Wasserfall „Las Chorreras“, eine wohlverdiente Erfrischung und Entspannung zu erleben. Rückkehr zur Lodge und Abendessen.
Übernachtung in der Lodge **(*). (F/M/A)

8. Tag: Transfer zurück nach San José
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zurück nach San José, wo Sie Flüge mit planmäßigem Abflug ab 16:00 Uhr erreichen, oder wieder in einem City Hotel einchecken. Gegen Aufpreis bringen wir Sie gerne auch in ein Badehotel an der Pazifikküste. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
P = Picknick-Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

  • Transfers und Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • 7 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Eintritte, Steuern und Gebühren (außer Ausreisesteuer von zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Reisedokumentation mit nützlichen Tips und Infos

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Costa Rica bei Ausreise (zur Zeit ca. 29 USD pro Person)
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Durchführungsdaten jeweils ab 2 Personen

Wanderreise Preise pro Person in EUR
Reisedauer:
8 Tage/7 Nächte
Von/Bis
San José
Ab
2 Personen
Saison Allein-
reisender
Zimmerbelegung mit
1 Pers.2 Pers.3 Pers.
Rundreise ab/bis San José01.11.17 31.10.18a. A. a. A.a. A. a. A.
 

Änderungen vorbehalten!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica


Selected Moments – Exklusive Reisekreationen

„Der Luxus unserer Zeit heißt: Zeit, Ruhe, Langsamkeit“

Selected Moments

Dahinter steckt weit mehr als eine sorgfältige Auswahl an außergewöhnlichen Boutique-Hotels und Luxus-Resorts. Von der entspannenden Wanderung im Urwald bis zum Abenteuertrip bieten sich dem aktiven Gast zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub zu gestalten. Manch ausgefallene Idee wird zum unvergesslichen Erlebnis, etwa die Übernachtung im Baumhaus mit stilvollem Frühstück in luftiger Höhe. Eine ganze Reihe außergewöhnlicher Boutique-Hotels wirken wie Balsam für die Seele. Sie befinden sich meist an ganz besonderer Lage und in Symbiose mit der Natur. In den Spas werden Öle, Salben und Masken aus Pflanzen der Umgebung verwendet. Und auch die Gaumenfreuden kommen bei dieser Reise nicht zu kurz.

„Selected Moments“ hält für Sie viele Überraschungen bereit. Wir sorgen dafür, dass Ihre ganz persönlich zusammengestellte Reise zu einem wahren Erlebnis und Genuss wird.

Folgend stellen wir Ihnen eine Reise vor: „Zeit für die Erde“, 10 Tage/9 Nächte ab/bis San José:

Auf dieser Reise möchten wir Ihnen Costa Ricas Nachhaltigkeitsbestrebungen näherbringen und sie für Sie erlebbar machen, selbstverständlich bei allem gebotenen Komfort.

Das „National Geographic Traveler Magazin“ definiert Ökotourismus als Tourismus, der die verschiedenen Charakterzüge eines Ortes bewahrt, wie z. B. dessen Umgebung, Ästhetik, Kultur, Erbe und das Wohlbefinden seiner Bewohner. Das „Selected Moments-Team“ ist davon überzeugt, dass es nun „Zeit für die Erde“ ist: Wir möchten Ihr Wissen und Bewusstsein über nachhaltigen Tourismus stärken und Ihnen zeigen, dass Komfort und Luxus mit Nachhaltigkeit sowohl vereinbar sind als auch einander bedingen und ergänzen können.

Kurzreiseverlauf

1. Tag: San José

2. Tag: San José – Bajos del Toro (erste Begegnung mit nachhaltigen Projekten)

3. Tag: Bajos del Toro

4. Tag: Bajos del Toro – La Fortuna/Vulkan Arenal (nachhaltige Landwirtschaft)

5. Tag: La Fortuna/Vulkan Arenal – Santa Clara – La Fortuna/Vulkan Arenal (Klimabewusstsein)

6. Tag: La Fortuna/Vulkan Arenal – Islita

7. + 8. Tag: Islita

9. Tag: Islita – Rancho Humo – San José

10. Tag: San José


Ausführlicher Reiseverlauf

1. Tag: San José
Nachdem Sie die Zoll- und Sicherheitskontrolle passiert haben, erwartet Sie Ihr persönlicher Reiseleiter am Ausgang des Flughafens. Nach nur wenigen Minuten lassen Sie die hektische Stadt hinter sich und erreichen nach ca. 30 Minuten Ihr erstes Hotel, wo Sie mit einem Willkommensdrink empfangen werden. Die erstklassige Finca Rosa Blanca wird von einer organischen, schattigen Kaffeeplantage umrahmt. Die 13 Zimmer dieser Oase der Ruhe befinden sich in einem üppigen und bunten Garten und bieten einen phantastischen Blick auf das Zentraltal.
Übernachtung im Hotel Finca Rosa Blanca (Junior Suite) ****. (-/-/A)

Kirche in Bajos del Toro
Kirche in Bajos del Toro

2. Tag: San José – Bajos del Toro (erste Begegnung mit nachhaltigen Projekten)
Nach einem gesunden Frühstück begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Rundgang über das große Grundstück. Schnell werden Sie verstehen, warum dieses kleine Boutique-Hotel (Finca Rosa Blanca) als eines der ersten Hotels des Landes mit der höchsten Wertung von „5 grünen Blättern“ des Zertifikats für umweltfreundliches Handeln und Denken (CST) ausgezeichnet wurde. Das Programm, welches in den 90er Jahren vom costa-ricanischen Tourismusinstitut ins Leben gerufen wurde, dient der Förderung des nachhaltigen Tourismus in Costa Rica. Nach einem gemütlichen Besuch im Kunstdorf „Sarchí“ sind Sie dem nächsten Naturabenteuer bereits sehr nah: dem Tal von „Bajos del Toro Amarillo“.
Übernachtung in El Silencio Lodge (Suite) *****. (F/M/A)

3. Tag: Bajos del Toro
Bajos del Toro ist ein kleines Dorf mit etwa 500 Einwohnern. Die Haupteinnahmequelle der Bevölkerung ist die Landwirtschaft. Die Eröffnung der El Silencio Lodge & Spa hatte im Hinblick auf die neuen Arbeits- und Entwicklungschancen der Einheimischen eine große Bedeutung. So fanden viele Frauen und Männer verschiedene Beschäftigungen, wie zum Beispiel in den Bereichen Landschaftsgärtnerei, Wartung, Sicherheitsdienst, Gästebetreuung und Dienstleistungen im Spa und Restaurant. Mit diesem Erfolgsrezept hat es die Silencio & Spa Lodge bis nach oben geschafft und ein nachhaltiges Tourismusmodell erarbeitet, welches sowohl dem natürlichen als auch dem sozialen Umfeld des Dorfes gerecht wird.
Übernachtung in El Silencio Lodge (Suite) *****. (F/M/A)

Ananasplantage, Coope San Juan
Ananasplantage, Coope San Juan

4. Tag: Bajos del Toro – La Fortuna/Vulkan Arenal (nachhaltige Landwirtschaft)
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Dörfchen Bajos del Toro Amarillo. Ihre heutige Reise führt Sie zum aktiven Vulkan Arenal. Unterwegs zweigen Sie ab in Richtung Coope San Juan. Eine kleine Dorfgemeinde konnte sich dank nationaler und internationaler Unterstützung im landwirtschaftlichen Tourismussektor ein eigenes Standbein erarbeiten. Die Ananasplantagen gelten als Haupteinnahmequelle. Die Herzlichkeit der Leute ist ebenso bekannt wie geprägt durch das gesunde Landleben. Am späten Nachmittag treffen Sie in der Region Arenal ein, wo Sie im romantischen Arenal Nayara Spa & Gardens einchecken werden. Das Hotel ist umgeben von dichtem, tropischen Regenwald und diversen Pflanzen, sodass jede seiner exklusiven Casitas einen beeindruckenden Ruhepol bildet. Das Hotel hat bereits 3 der 5 grünen Blätter der Auszeichnung des CST erreicht.
Übernachtung im Hotel Arenal Nayara (Casita Nayara Suite) ****. (F/M/A)

Hotelausblick auf den Vulkan Arenal
Hotelausblick auf den Vulkan Arenal

5. Tag: La Fortuna/Vulkan Arenal – Santa Clara – La Fortuna/Vulkan Arenal (Klimabewusstsein)
Morgens fahren Sie ca. 30 Minuten von La Fortuna zum Dorf Santa Clara für einen Besuch des EcoTEC, ein Projekt, das vom Technologischen Institut von Costa Rica (TEC) entwickelt wurde und keine landwirtschaftliche Betriebe in der Zucht von Weißwedelhirschen, Krokodilen, Kaimanen, Schmetterlingen und anderen einheimischen Tieren unterstützt. Einige dieser Tiere, vor allem der Weißwedelhirsch, sind vom Aussterben bedroht. Nur fünf Autominuten entfernt befindet sich die Firma H&M, die sich auf die Herstellung von Baumaterialien spezialisiert hat und ihr eigenes Biodiesel herstellt. Hierzu wird das gebrauchte Küchenfett der regionalen Hotels eingesammelt und verarbeitet. Hinzu kommen noch die Abfälle der TEC Fleischproduktion sowie die Extrakte der Jatropha Curcas Pflanze. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie Ihr Hotel und die inspirierende Umgebung.
Übernachtung im Hotel Arenal Nayara (Casita Nayara Suite) ****. (F/M/A)

6. Tag: La Fortuna/Vulkan Arenal – Islita
Früh morgens ist die Abfahrt in Richtung Islita geplant, eine kleine Kommune an der nördlichen Pazifikküste. Dank der gemeinsamen Anstrengungen eines ganzen Dorfes sowie der Unterstützung des Hotels Punta Islita (90-minütige heilende Steinmassage im „Casa Spa“ eingeschlossen), hat dieses nach der Bewertungsskala (CST) des costa-ricanischen Tourismusinstituts bereits 5 der 5 möglichen, grünen Blätter erreicht.
Übernachtung im Hotel Punta Islita (Suite) *****. (F/M/A)

Bewohner von Islita
Bewohner von Islita

7. + 8. Tag: Islita
„Wir lieben was wir tun“ – so lautet das Motto des Hotelpersonals, ganz nach ihrer sozialen Verantwortung für die Gemeinde. Lassen Sie sich während Ihres 2-tägigen Aufenthalts genüsslich verwöhnen und tauchen Sie voll und ganz in das soziale Leben und Handeln ein, das hier so beispielhaft vorgelebt wird.
Übernachtung im Hotel Punta Islita (Suite) *****. (F/M/A)

9. Tag: Islita – Rancho Humo – San José
Nun ist es an der Zeit, wieder in Richtung San José aufzubrechen; doch auch an Ihrem letzten Tag bleibt Ihnen noch etwas Zeit für ein Naturabenteuer. Nach dem Frühstück gibt es eine ca. 2-stündige Autofahrt nach Rancho Humo. Dieses imposante Naturschutzgebiet, eingebettet in die Region Guanacaste, erstreckt sich über 50.000 Hektar. Es gehört zu den wertvollsten Schutzgebieten der Region – ein Ort, den die Wildtiere frei durchstreifen. Während Ihres Besuchs entdecken Sie die Feuchtgebiete, das Reservat und den Tempisque-Fluss, welcher sich durch den Palo-Verde-Nationalpark schlängelt sowie die Isla de Pájaros (Vogelinsel). Nach der Tour erwartet Sie Ihr Fahrzeug bei der Freundschaftsbrücke (Puente de la Amistad), um Sie nach San José zu fahren.
Übernachtung im Hotel Finca Rosa Blanca (Junior Suite) ****. (F/M/A

10. Tag: San José
Rechtzeitiger Transfer zum internationalen Flughafen. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Leistungen:

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Preise auf Anfrage!

Weitere Selected-Moments-Reisen in Costa Rica:

Ausführliche Reiseverläufe und Preise auf Anfrage!

Inhaltsverzeichnis Costa Rica

Weiter Weiter zu: Costa Rica – Mietwagenreisen, Mietwagenrundreisen Weiter
Zurück Zurück zu: Costa Rica – Infos, Flüge, Mietwagen, Hotels Zurück


Costa Rica – Infos, Flüge, Mietwagen, Hotels | Costa Rica – Rundreisen und Erlebnisreisen | Costa Rica – Mietwagenreisen, Mietwagenrundreisen | Costa Rica – Reisebausteine | Costa Rica – San José | Costa Rica – Baden, Strand und Wassersport | Costa Rica – Special Interest | Costa Rica – Mittelamerika-Reisen



© 1997 – 2017 Tourismus Schiegg   ·   E-Mail info@lateinamerika.de