Weinregionen Chiles

Luxuriöse Weingüter in Zentralchile

Ab/Bis: Santiago de Chile

Höhepunkte und Charakter:  Weingüter, Valparaiso

 

Dauer:

7 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preise auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Reiseverlauf

In Chile wird vom Großen Norden bis in die Region um Concepción Wein angebaut. Der Reisende hat eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen Einblick in den traditionellen Weinanbau Chiles zu erhalten. Von den spanischen Kolonialherren mit auf den südamerikanischen Kontinent gebracht, ist er seitdem ein wichtiger Bestandteil der chilenischen Kultur. Schon seit 1880, mit der Einführung neuer, modernerer Produktionstechniken, erlebt der Weinanbau in Chile eine wahre Blütezeit, und auch in Europa genießen chilenische Weine mittlerweile hohes Ansehen.
Besonders in der Region südlich von Santiago bietet sich der Besuch eines oder mehrerer Weingüter an. Die nachfolgende Tour ist für Genießer geplant: Sie findet unter fachkundiger deutschsprachiger Reiseleitung privat statt, untergebracht sind Sie während der gesamten Reise in luxuriösen Hotels, Weingütern und einer Hacienda. Lassen Sie sich einfach einmal verwöhnen und genießen Sie den Wein in Chile!

1. Tag: Santiago de Chile
Abholung vom Flughafen und Transfer zum bekannten Weingut Bisquertt, das berühmt ist für seine Auswahl an Carmenere und Cabernet Sauvignon.
Übernachtung im zugehörigen Gästehaus Majadas del Colchagua. (-/-/A)

2. Tag: Colchagua-Tal – Maule-Tal – Weinstraße
Nach dem Frühstück fahren wir zurück zur Panamericana in Richtung Süden nach Talca. Von Talca starten wir die erste Tour entlang einer Weinroute. Wir besuchen zwei der folgenden Weingüter des Maule-Tals: Viña Balduzzi, Viña Domaine Oriental, Viña El Aromo, Viña Hugo Casanova, Viña J. Bouchon, Viña Segu, Viña Tabontinaja, Viña Vinos del Sur, Viña Terranoble, Viña Calina oder Viña Carta Vieja. In Talca treffen wir unseren ortskundigen Reiseleiter. Das Tal hat eine Fläche von 30.300 km² und erstreckt sich über die Provinzen Talca, Linares und Cauquenes. Alle Weingüter haben langjährige Erfahrung im Weinanbau und der Produktion, die Traditionen reichen bis zur Zeit der spanischen Kolonisation zurück. Diese Region verfügt heute über 200 km² Fläche von Weinbergen. Nach dem Besuch unseres ersten Weingutes essen wir zu Mittag. Danach geht es weiter zum nächsten Weingut, wo wir noch mehr über die verschiedenen Weinspezialitäten dieser Region lernen werden und an einer zweiten Weinprobe teilnehmen. Am Nachmittag besichtigen wir die Villa Cultural Huiquilemu, ca. 10 km von Talca entfernt. Die Villa wurde 1850 erbaut und ist 1986 zum National Monument erklärt worden. In diesem Museum sind Gemälde und religiöse Gegenstände ausgestellt und auch regional typisches Kunsthandwerk. Das wunderschöne Gebäude ist ein Paradebeispiel für Architektur im Kolonial-Stil.
Übernachtung im Hotel Casa Donoso. (F/M/A)

3. Tag: Maule-Tal – Curicó-Tal – Santa Cruz
Nach dem Frühstück fahren wir von der Hacienda Los Astilleros ins Curicó-Tal (40 min. Fahrt). Wir besichtigen zwei der folgenden Weingüter: San Pedro, Miguel Torres, Valdivieso, Los Robles, La Fortuna, Aresti, Astaburuaga, Correa Albano, Inés Escobar, Santa Hortensia, Mario Edwards, Las Pitras. Beim Besuch dieser Weingüter werden Sie feststellen, wie hier Tradition und Technologie erfolgreich kombiniert wurden, um sich einen guten Ruf in der Weinindustrie zu verschaffen. Auf den Weingütern befinden sich Bodegas in herrlichen Parks mit eindrucksvollen Herrenhäusern. Unsere Tour beginnt auf dem Plaza de Armas in Curicó mit einer kurzen Einführung in die Weinsorten der Region. Nach dem Besuch in den Weingärten haben wir Zeit, um unterwegs Mittag zu essen (optional) und einige typisch chilenische Gerichte zu probieren. Am Nachmittag fahren wir weiter nach San Fernando in Richtung Küste. Auf dem Weg kommen wir an zahlreichen Weinbergen vorbei, durch eine wunderschöne Landschaft mit prächtigen Bäumen und Palmen in den Parks, die die traditionellen Landhäuser umgeben. Nach der Ankunft in Santa Cruz, einer charmanten Stadt am südlichen Ufer des Flusses Tinguiririca, haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel Santa Cruz Plaza. (F/-/A)

4. Tag: Colchagua-Tal
Wir beginnen unsere Weintour, die den Besuch von mindestens zwei der folgenden Weingüter des Colchagua-Tals beinhaltet: Viña Santa Laura, Viña Bisquertt, Viña MontGras, Viña Viu Manent, Casa Silva, Casa Lapostolle. Während der Tour führen wir Sie in die Gebräuche und Traditionen dieser Region ein und besuchen außerdem das nahegelegene Landhaus und Museum von San José del Carmen de El Huique. Dieser ehemalige Landsitz des Präsidenten Errázuriz aus dem Jahre 1829 besteht aus mehreren Häusern, Gärten und einer privaten Kapelle im viktorianischen Stil. Der luxuriöse Landsitz ist eines der besten Beispiele für das Leben der chilenischen Oberschicht um das Jahr 1900. Wir genießen ein traditionelles Mittagessen im Social Club von Santa Cruz, gegenüber der Plaza de Armas.
Am Nachmittag haben wir Zeit, das Colchagua-Museum im Zentrum von Santa Cruz zu besichtigen; es stellt die größte private Sammlung in Chile aus, mit archäologischen und prä-kolumbianischen Artefakten sowie Gegenständen aus der spanischen Kolonialzeit.
Übernachtung im Hotel Santa Cruz Plaza. (F/M/A)

5. Tag: Santa Cruz – Isla Negra – Viña del Mar
Nach dem Frühstück fahren wir weiter in Richtung Küste, dabei kommen wir an vielen hübschen Dörfern vorbei. Diese Fahrt beträgt etwa 300 km. An der Küste halten wir bei schönen Aussichtspunkten, z. B. bei Rocas de Santo Domingo, El Tabo und am Hafen von San Antonio mit seinem traditionellen Fischmarkt. Bevor wir den Ort Isla Negra erreichen, können wir auf dem Weg noch mittagessen (optional). In Isla Negra besichtigen wir das einzigartige Haus des berühmten Dichters Pablo Neruda, in dem er einen Großteil seines Lebens verbracht hat. Neruda hat sein Haus selbst entworfen und sammelte viele maritime und persönliche Objekte darin. Weiter geht es zum Seebad Algarrobo und von dort folgen wir der Route 68, um nach Viña del Mar zu gelangen. Bekannt ist die Stadt für ihre Gärten und das Musikfestival, das alljährlich im Februar stattfindet. Wir haben genug Zeit, um einige attraktive Plätze und das Casino zu besuchen.
Übernachtung im Hotel del Mar. (F/-/A)

6. Tag: Valparaiso – Concon
Wir frühstücken und fahren nach Concon – ein Badeort aus dem 20. Jahrhundert mit wunderschönen, großen Sommerresidenzen auf den umliegenden Hügeln. Der Weg entlang der Küste ist sehr malerisch, Sie werden viele Fischerboote sehen und kleine Marktstände, an denen Fisch und Meeresfrüchte verkauft werden. Wir halten an einem Aussichtspunkt, von dem wir spielende Seelöwen beobachten können. Bevor wir Concon Alto erreichen, halten wir in Valparaíso, der wichtigsten Hafenstadt in Chile. Diese lebendige Stadt mit dem kunterbunten Häusermeer auf den Hügeln wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wir spazieren durch die Gassen und fahren mit dem Aufzug El Peral (National Monument) hinauf zur Calle Yugoslavo. Dort besuchen wir den vierstöckigen prächtigen Baburizza-Palast, in dem sich ein Kunstmuseum befindet. Vorbei an zahlreichen alten Häusern kommen wir zur Gasse Gervasoni, wo Sie vom Balkon einen wunderbaren Ausblick über den Hafen und das Meer haben. Sie haben genug Zeit zum Mittagessen (optional); wir empfehlen Ihnen das bekannte Café Turri, mit einmaligem Blick über die Bucht und natürlich einer guten Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten. Am Nachmittag besuchen wir das Geschäftsviertel mit dem National-Kongress. Zurück in Viña del Mar spazieren wir durch den Park Quinta Vergara mit dem Palacio Vergara. Im Amphitheater des Parks findet jährlich im Februar das „Festival Internacional de la Canción“ statt.
Übernachtung im Hotel del Mar. (F/-/A)

7. Tag: Viña del Mar – Casablanca-Tal – Santiago de Chile
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg ins Casablanca-Tal. Zuerst besuchen wir das Veramonte-Weingut „Alto de Casablanca“, mit den größten Weingärten von Chile. Hier wird auf über 350 Ha. Fläche in der ertragreichsten Gegend des Casablanca-Tals Wein angebaut. Agustin Huneeus wählte diesen Platz 1990 für sein Weingut Veramonte aus, als er bemerkte, dass das Mikroklima und die Erde ähnlich dem der bekannten Weingärten Napa und Carneros in Kalifornien sind. Nach dem Mittagessen (optional) besuchen wir das Weingut Viña Indómita, dort gibt Ihnen der Sommelier eine Einführung in die Weinproduktion, gefolgt von einer Weinverkostung. Anschließend bekommen wir eine komplette Führung über das Weinanbaugebiet, einschließlich eines Besuchs bei den herrlichen Araber-Pferden auf dem Anwesen. Am Ende der Tour fahren wir zurück zum Flughafen nach Santiago de Chile. (F/-/-)

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Hinweis:

  • Die genannten Weingüter bieten die Besichtigungen von Montag bis Freitag an. Isla Negra kann montags nicht besucht werden. Abhängig von Ihren Reisedaten können also Abweichungen der Reiseroute notwendig werden.

    Änderungen vorbehalten!

Leistungen

Eingschlossene Leistungen:

  • Transfers und Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in luxuriösen Unterkünften
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende private Reiseleitung mit fachspezifischen Kenntnissen
  • Weinproben und Eintrittsgelder


Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise und Termine

Bitte erfragen Sie die aktuellen Preise direkt bei uns


Weingüter in Zentralchile

Reisedauer 7 Tage/6 Nächte | Ab/Bis Santiago de Chile| Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.10.21 - 31.12.22Reisebaustein-a. A.a. A.a. A.

 

Preise an Feiertagen, Ostern, Weihnachten, Neujahr etc. sowie attraktive Gruppenangebote auf Anfrage!

Änderungen verbehalten!

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular