Guatemala und Chiapas

Kleingruppen-Rundreise

Ab/Bis: Guatemala City

Höhepunkte und Charakter: Koloniale Städte in Guatemala und Mexiko, Indianermärkte, Vulkane und Seen, Mayaruinen in Guatemala und Mexiko, Bundesstaat Chiapas in Mexiko

 

Dauer:

12 Tage

Termine:

15.08.2021 - 26.08.2021
19.09.2021 - 30.09.2021
10.10.2021 - 21.10.2021
31.10.2021 - 11.11.2021
21.11.2021 - 02.12.2021
05.12.2021 - 16.12.2021

Preis ab:

2.620,00 EUR

pro Person im DZ

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Auf dieser 12-tägigen Gruppenrundreise lernen Sie historische Kolonialstädte wie z. B. Antigua kennen, besuchen farbenfrohe Indianermärkte sowie Maya-Ausgrabungsstätten wie Tikal und Palenque. Sie sehen Kolonialbauten, Vulkane, Seen und erleben jede Menge Natur und Kultur. Lassen Sie sich von den Mayatraditionen und der wunderschönen Flora und Fauna Guatemalas und dem mexikanischen Bundesstaat Chiapas beeindrucken.

Kurzreiseverlauf

1. Tag Guatemala City
2. Tag Guatemala City – Antigua
3. Tag Antigua – Besuch einer Kaffee-Finca – Atitlan-See – Panajachel
4. Tag Panajachel – Bootsausflug nach Santiago Atitlan – San Antonio Palopó und Santa Catarina Palopó – Panajachel
5. Tag Panajachel – Chichicastenango – Quetzaltenango
6. Tag Quetzaltenango – Almolonga – Zunil – San Francisco El Alto – San Andrés Xecul – Huehuetenango
7. Tag Huehuetenango – Ruinen von Zaculeu – Lagunen von Montebello – San Cristóbal de las Casas/Mexiko
8. Tag San Cristóbal de las Casas – Tzotzil- und Tzeltal-Dörfer – San Cristóbal de las Casas
9. Tag San Cristóbal de las Casas – Tuxtla Gutierrez – Villahermosa – Palenque
10. Tag Palenque – Mayaruinen Yaxchilan – Bethel – Flores
11. Tag Flores – Mayastääte Tikal – Flores – Guatemala City
12. Tag Guatemala City

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Guatemala City
Nach der Ankunft am internationalen Flughafen in Guatemala City werden Sie nach der Pass- und Zollkontrolle am Ausgang des Flughafens erwartet. Anschließend kurze Fahrt zum Stadthotel.
Übernachtung im Hotel ****, Guatemala City. (-/-/-)

2. Tag: Guatemala City – Antigua
Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung durch die Hauptstadt, Guatemala City. Sie besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z. B. den Hauptplatz (Plaza Central) im historischen Zentrum, der vom Palacio Nacional (Nationalpalast) und der Kathedrale „Catedral Metropolitana“ eingefasst wird. Im Museum der Mayakultur (Popol-Vuh-Museum) erhalten Sie einen ersten Eindruck und Überblick über die Geschichte des Landes. Das Museum beherbergt eine Sammlung von Gegenständen der Maya aus ganz Guatemala. Danach fahren Sie durch das panoramareiche Hochland ins Panchoy-Tal nach Antigua.
Übernachtung im Hotel ***, Antigua. (F/-/-)

3. Tag: Antigua – Besuch einer Kaffee-Finca – Atitlan-See – Panajachel
Nach dem Frühstück lernen Sie die historisch bedeutsamste wie auch architektonisch einmalige Stadt nicht nur Guatemalas, sondern ganz Zentralamerikas kennen. Antigua (UNESCO-Weltkulturerbe) ist eine der ältesten Städte Amerikas und frühere koloniale Hauptstadt ganz Zentralamerikas. Dort besichtigen Sie die im Kolonialstil erbaute Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Anschließend besuchen Sie eine Kaffee-Finca und fahren danach durch das Hochland bis zum Atitlan-See. Fruchtbare Hügel und drei mächtige Vulkane verleihen dem See eine märchenhafte Atmosphäre.
Übernachtung im Hotel ****, Panajachel. (F/-/-)

4. Tag: Panajachel – Bootsausflug nach Santiago Atitlan – San Antonio Palopó und Santa Catarina Palopó – Panajachel
Sie lernen heute die Umgebung des Atitlán-Sees auf einem Bootsausflug kennen. Ziel des Bootsausflugs ist das Dorf Santiago Atitlán, am Fuße der mächtigen Vulkane gelegen und Zentrum der Tzutujíl Maya. Das Dorf blickt auf eine jahrhundertalte Maya-Vergangenheit zurück. Weiter geht es zu dem Ort San Antonio Palopó, welcher für seine Textilherstellung bekannt ist. Bis heute nutzen die Frauen den traditionellen Hüft-Webstuhl. Nach diesem interessanten Einblick besichtigen Sie noch das Dorf Santa Catarina Palopó und kehren dann nach Panajachel zurück.
Übernachtung im Hotel ****, Panajachel. (F/-/-)

5. Tag: Panajachel – Chichicastenango – Quetzaltenango
Das heutige Tagesziel ist der berühmte Hochlandmarkt von Chichicastenango. Chichi, wie es von seinen Bewohnern auch genannt wird, ist in zweierlei Hinsicht ganz besonders bekannt: Nicht nur war und ist es bis heute ein wichtiger überregionaler Marktplatz, sondern es ist auch ein Ort, an welchem vorchristliche, schamanistische Rituale ausgeübt werden. In Chichicastenango angekommen, haben Sie Gelegenheit zu einem Bummel über den wohl schönsten und farbenprächtigsten Markt der Hochlandindianer. Angeboten wird eine unglaubliche Vielfalt landestypischer, handgearbeiteter Produkte. Im Anschluss besichtigen Sie die über 400 Jahre alte Kirche Santo Tomás. Hier haben Sie die Möglichkeit, katholischen und alten Maya-Riten beizuwohnen, die zu einem mystischen Synkretismus verschmelzen. Anschließend Fahrt nach Quetzaltenango.
Übernachtung im Hotel ***, Quetzaltenango. (F/-/-)

6. Tag: Quetzaltenango – Almolonga und Zunil – San Francisco El Alto – San Andrés Xecul – Huehuetenango
Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst Almolonga. Dieser Ort ist besonders bekannt für seine feinen Webarbeiten und den größten Gemüsemarkt Guatemalas. Danach fahren Sie weiter nach Zunil, dessen Wirtschaft und Ortsbild von der Landwirtschaft geprägt wird. Weiter führt Sie die Rundreise zum Markt in San Francisco El Alto. Hier angekommen, genießen Sie einen beeindruckenden Panoramablick, welcher bis in das 17 km entfernte Quetzaltenango und die dahinter gelegenen Vulkane Santa Maria (3.771 m) und Chicabal (2.900 m) reicht. Bis heute ist San Francisco El Alto Guatemalas Hochburg für Textilien. In jedem Winkel des Orts findet man Händler, die von Socken, Schals, Blusen, Sweat-Shirts usw. bis hin zu Decken alles anbieten. Am Tag des Wochenmarkts (Freitag) werden neben den Waren des täglichen Bedarfs auch Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine und andere Haus- und Hoftiere verkauft. Bevor Sie weiter nach Huehuetenango fahren, besuchen Sie noch die in allen Farben bemalte Kirche von San Andrés Xecúl.
Übernachtung im Hotel ***, Huehuetenango. (F/-/-)

7. Tag: Huehuetenango – Ruinen von Zaculeu – Lagunen von Montebello – San Cristóbal de las Casas/Mexiko
Am Vormittag besuchen Sie die Ruinenstadt Zaculeu, welche die ehemalige Hauptstadt der Mam-Indianer war. Die Mam, die im 13. Jahrhundert aus Chiapas in die westliche liegenden Provinzen einwanderten, mussten im 15. Jahrhundert aufgrund des eindringenden Quiché-Volks weichen und errichteten daraufhin Zaculeu. Anschließend Weiterfahrt zu der Grenzstation nach Mexiko, La Mesilla, wo Sie der mexikanische Fahrer willkommen heißt. Danach fahren Sie zu den Lagunen von Montebello, eine malerische Seenplatte im Süden von Chiapas. Transfer ca. 4,5 Stunden bis nach San Cristóbal de la Casas zum Hotel.
Übernachtung im Hotel ***(*), San Cristóbal de las Casas. (F/-/-)

8. Tag: San Cristóbal de las Casas – Tzotzil- und Tzeltal-Dörfer – San Cristóbal de las Casas
Am Morgen unternehmen Sie einen Rundgang durch San Cristóbal de las Casas, dem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Maya-Bevölkerung im Hochland des südlichen Mexiko. Pittoreske Straßenzüge mit typisch niedrigen Häusern, deren Dächer noch teils mit Tonschindeln gedeckt sind, wechseln sich ab mit Plätzen und Kirchen. Anschließend fahren Sie hinaus zu den Dörfern der Tzotzil- und Tzeltal-Ethnien in San Juan Chamula und Zinacantan. In deren Dorfkirchen werden bizarre spirituelle Rituale durchgeführt und auf den Straßen viele der hier typischen Kunsthandwerke und Alltagsgüter angeboten. Am frühen Nachmittag Rückkehr nach San Cristóbal de las Casas und Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***(*), San Cristóbal de las Casas. (F/-/-)

9. Tag: San Cristóbal de las Casas – Tuxtla Gutierrez – Villahermosa – Palenque
Nach dem Frühstück fahren Sie von San Cristóbal de las Casas in Richtung Palenque. Die Fahrtstrecke geht vom Hochland relativ schnell hinunter in die zentralen Täler des Bundesstaats Chiapas, wo das Klima und die Vegetation merklich tropischer werden. Nachdem Sie Tuxtla Gutierrez und Villahermosa passiert haben, erreichen Sie am frühen Nachmittag Palenque. Sie besichtigen die archäologische Stätte von Palenque (UNESCO-Weltkulturerbe), die wohl schönste Ruinenstadt der Maya inmitten des tropischen Urwalds von Chiapas. Der „Tempel der Inschriften“ beeindruckt mit mehr als 620 Hieroglyphen und erzählt die Geschichte des Mayakönigs Pakal ab dem Zeitpunkt seiner Thronbesteigung im Jahre 615 n. Chr. Am frühen Abend Ankunft im Hotel in Palenque.
Übernachtung im Hotel ***, Palenque. (F/-/-)

10. Tag: Palenque – Mayaruinen Yaxchilan – Bethel – Flores
Heute fahren Sie schon früh los zum Fluss Usumacinta, auf dem Sie eine wundervolle Bootsfahrt zur versteckt liegenden Stätte von Yaxchilán machen. Diese ist nur über das Wasser zu erreichen und ist bedeckt vom Urwald in einer Flussbiegung zu finden. Besonders schön sind hier die als Steinrelief herausgearbeiteten Ornamente und Abbildungen auf Dinteln und Stelen, die historische Ereignisse in der regionalen prähispanischen Maya-Geschichte aufzeigen. Am frühen Nachmittag geht es dann mit dem Boot über den Grenzfluss hinüber auf die Seite von Guatemala zu dem Flussdorf Bethel. Hier heißt Sie der guatemaltekische Fahrer willkommen. Fahrt nach Flores zu Ihrem Hotel.
Übernachtung im Hotel ****, Flores. (F/-/-)

11. Tag: Flores – Mayastätte Tikal – Flores – Guatemala City
Den heutigen Tag verbringen Sie mit der Besichtigung der Mayastätte Tikal, die sich inmitten des tropischen Regenwalds des Petén befindet. Dieses archäologische Juwel zählt zu den wichtigsten und beeindruckendsten Mayastätten. Die Blütezeit Tikals lag zwischen 100 und 900 n. Chr. Das einstige Stadtgebiet soll eine Fläche von ca. 125 km² umfasst haben, allein auf dem heutigen Ausgrabungsgebiet von 16 km² finden sich über 3.000 Strukturen! Nach einer Führung durch die interessantesten Teile der Anlage, wie Komplex Q, Nord- und Zentralakropolis, Zentralplatz, Tempel IV und „Mundo Perdido“ kehren Sie zum Mittagessen in einem Restaurant ein. Anschließend besuchen Sie das Sylvanus-G.-Morley-Museum. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Guatemala City.
Übernachtung im Hotel ****, Guatemala City. (F/M/-)

12. Tag: Guatemala City
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung*. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)
* Optionaler Ausflug (bitte im Voraus buchen): Am Morgen machen Sie sich auf den Weg zum Vulkan Pacaya. Nachdem Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, geht es vorbei an Kaffee- und Pacaya-Plantagen: die Pacaya-Palme ist eine Palmenart, deren Blüten als Salat oder Gemüse verzehrt werden, aber auch Namensgeber des Vulkans ist. Über San Vicente Pacaya gelangen Sie zum Ausgangspunkt. Innerhalb von zwei Stunden steigen Sie durch Eichen- und Pinienwälder zum aktiven Kegel und weiter bis zum Gipfel, wenn das Wetter sowie die vulkanischen Aktivitäten es erlauben. Sie laufen über frisches Lavageröll, und bei guter Sicht können Sie bis zur Pazifikküste blicken. Zurück am Startpunkt Rückfahrt nach Guatemala City und Transfer zum Flughafen.
WICHTIG: Dieser Ausflug unterliegt den aktuellen Wetterbedingungen und Vulkanaktivitäten.

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Änderungen vorbehalten!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Inlandsflug Flores – Guatemala City (Flugpreis kann sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern)
  • Transfers, Ausflüge und Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab Tag 2 bis Tag 11 (jeweils andere Reiseleitung in Guatemala und Mexiko)
  • Eintrittsgelder vor Ort

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafengebühren für Guatemala bei Ausreise (zur Zeit ca. 30 USD pro Person, meistens im Langstreckenflug eingeschlossen)
  • Ausreisegebühren in Mexiko (zur Zeit ca. 27 USD pro Person)
  • Grenzgebühren zwischen Guatemala und Mexiko (ca. 10 USD pro Person)
  • Optionale Ausflüge
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise und Termine

Guatemala und Chiapas

Reisedauer 12 Tage/11 Nächte | Ab/Bis Guatemala City | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.08.21 - 31.12.21Zubucherreise-305926202502

 

Dreibettzimmer = Übernachtung in einem Doppelzimmer mit zwei Queen-Size-Betten.

Garantierte Durchführung ab 2 Teilnehmern, maximal 16 Teilnehmer (Zubucherreise – die Teilnehmerzahl kann pro Land unterschiedlich sein).

Die Reise ist auch auf Privatbasis buchbar. Preise auf Anfrage.

 

Änderungen vorbehalten!

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular