Faszination Südperu

Privatrundreise

Ab/Bis: Lima/Cusco

Höhepunkte und Charakter: Lima, Arequipa, Colca-Canyon, Titicacasee, Cuzco – Nabel der Welt, Machu Picchu, landestypische Traditionen, Kultur, Natur

 

Dauer:

12 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

1.973,00 EUR

pro Person im DZ

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Hinter diesem Titel verbirgt sich eine 12-tägige Erlebnisreise, die Sie zu den schönsten und interessantesten Gegenden Südperus führt. Lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit des Landes!

Die Reise beginnt in der Hauptstadt – Lima – und führt Sie in die „weiße Stadt“ Arequipa. Danach geht es über das Colca-Tal an den Heiligen See der Inkas, den Titicacasee. Von Puno aus unternehmen Sie einen Ausflug auf die Uros-Inseln und die Insel Taquile. Die Insel Taquile ist für ihre strickenden männlichen Bewohner bekannt. Zu guter Letzt fahren Sie nach Cusco („Nabel der Welt“) und in das Heilige Tal der Inka. Der Höhepunkt der Reise lässt nicht lange auf sich warten - Sie besuchen den Mythos Machu Picchu.
Diese Rundreise ist ganzjährig durchführbar, wobei die beste Reisezeit in den Monaten Mai bis November ist (Trockenzeit in den Anden).

Kurzreiseverlauf

1. Tag Lima
2. Tag Lima
3. Tag Lima – Arequipa
4. Tag Arequipa – Colca-Canyon
5. Tag Colca-Canyon – Puno
6. Tag Puno – Uros-Inseln und Insel Taquile – Puno
7. Tag Puno – Cusco
8. Tag Cusco
9. Tag Cusco – Heiliges Tal der Inka/Urubamba-Tal
10. Tag Urubamba-Tal – Machu Picchu – Cusco
11. Tag Cusco
12. Tag Cusco

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Lima
Ankunft in Lima. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Lima. (-/-/-)

2. Tag: Lima
Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung durch das moderne und koloniale Lima. Sie beginnen mit einer Fahrt durch die Bezirke Miraflores und San Isidro, wo sich die Ruine „Huaca Huallamarca“ befindet. Das Herz der Altstadt ist der Plaza Mayor mit der mächtigen Kathedrale, dem Erzbischofs- und dem Regierungspalast. Danach besichtigen Sie das Kloster Santo Domingo, eines der wichtigsten religiösen Gebäude im Kolonialstil. Schließlich besuchen Sie noch das Rafael-Larco-Museum, eine Privatsammlung mit einer unübertroffenen Zusammenstellung von Schätzen des antiken Perus.
Übernachtung im Hotel, Lima. (F/-/-)

3. Tag: Lima – Arequipa
Am Morgen Transfer zum Flughafen von Lima und Flug nach Arequipa (nicht im Reisepreis eingeschlossen). Nach der Ankunft in Arequipa werden Sie in Ihr Hotel gefahren. Die zweitgrößte Stadt des Landes wird wegen der fabelhaften Kolonialbauten aus weißem Tuffstein auch die „weiße Stadt“ genannt. Der Ort liegt in einer Oase zwischen Küste und Hochland, umgeben von den pittoresken Vulkankegeln des Misti, des Chachani und des Picchu Picchu. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Stadtrundgang. In Arequipa ist der spanische Einfluss auf die Architektur besonders stark zu spüren, wovon wunderschöne Bauten dieser Zeit, wie die Kathedrale und die Jesuitenkirche La Compañia Zeugnis ablegen. Das bedeutendste Beispiel der kolonialen Architektur des 16. Jahrhunderts ist das Kloster Santa Catalina. Mit engen Gassen und verschiedenen Innenhöfen ist das Kloster wie eine Stadt in der Stadt.
Übernachtung im Hotel, Arequipa. (F/-/-)

4. Tag: Arequipa – Colca-Canyon
Frühmorgens beginnen Sie Ihre Reise in das Colca-Tal. Auf dem Weg können Sie mit etwas Glück die seltenen Vicuñas bewundern. Genießen Sie die unvergleichliche Aussicht und den Anblick verschiedener, für diese Region typischen Dörfer. Gegen Mittag erreichen Sie das Dorf Chivay. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können sich zum Beispiel bei einem Besuch der natürlichen Thermalquellen entspannen (Eintrittsgebühren nicht inklusive).
Übernachtung im Hotel, Colca-Tal. (F/M/-)

5. Tag: Colca-Canyon – Puno
Heute heißt es früh aufstehen für Sie, um den König der Anden, den Kondor, bestaunen zu können. Bei günstigen Wetterverhältnissen steigen die Kondore oft nur wenige Meter von Ihnen entfernt aus dem Canyon auf. Auf dem Rückweg zur Unterkunft werden Sie die malerischen Dörfer Pinchollo und die Ortschaft Maca besuchen. Nach dem Mittagessen in Chivay treffen Sie Ihren englischsprachigen Reiseleiter für die Fahrt nach Puno, wo Sie gegen Abend ankommen.
Übernachtung im Hotel, Puno. (F/M/-)

6. Tag: Puno – Uros-Inseln und Insel Taquile – Puno
Bootsfahrt bis zur Insel Taquile, welche für ihre strickenden männlichen Bewohner bekannt ist. Nach einer Wanderung mit Aufstieg von ca. 30 – 45 Minuten erreichen Sie das Dorf, wo Sie die Gemeinschaft von Huayllano kennenlernen. Die Bewohner werden Ihnen ihre alltäglichen künstlerischen, handwerklichen und landwirtschaftlichen Aktivitäten zeigen. Nachdem sie etwas Zeit mit ihnen verbracht haben, werden Sie ein typisches Mittagessen genießen, um danach die berühmten schwimmenden Insel der Uros zu besuchen. Der Name Uro sowie einige Traditionen dieses Stammes sind noch erhalten, obwohl der Stamm sich total mit den Aymaras vermischt hat und keine reinen Uros mehr existieren. Die Inseln und die Boote bestehen aus Totora, einer Binsenart. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes, auch wenn die schwimmenden Inseln schon lange zu einer Touristenattraktion geworden sind. Anschliessend Rückfahrt nach Puno und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Puno. (F/M/-)

7. Tag: Puno – Cusco
Heute fahren Sie mit dem Touristenbus von Puno nach Cusco (dem „Nabel der Welt“). Entlang verträumter Indiodörfer dauert die Fahrt ca. 10 Stunden. Sie fahren durch die Gegend des Altiplanos, wo die Vegetation fast ausschließlich aus Pampagras besteht. Unterwegs überqueren Sie den höchsten Pass „La Raya“ auf 4.312 m und besuchen die Racchi-Ruinen, bekannt als Tempel des Wiracocha-Gottes. Vor Ihrer Ankunft in Cusco halten Sie noch in Andahuaylillas und besichtigen die schöne alte Kolonialkirche, die wegen ihres reichen Innendekors die „sixtinische Kapelle“ Amerikas genannt wird.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/M/-)

8. Tag: Cusco
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch Cusco. In Quechua, der Sprache der Indios, bedeutet Cusco „der Nabel der Welt“. Sie ist die ehemalige Hauptstadt des Inkareiches. Der ehemalige Sonnentempel „Koricancha“ zeugt von der beeindruckenden Bautechnik der Inkas. Auf den Fundamenten von Koricancha bauten die Spanier das Dominikaner-Kloster Santo Domingo. Dann geht es weiter zum Hauptplatz, wo Sie die Kathedrale besuchen werden, das größte religiöse Gebäude der Stadt. Es folgt ein Aufstieg zur Festung Sacsayhuaman, einem beeindruckenden Beispiel der Inka-Militärarchitektur. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die einmalige Stadt selbst zu erkunden.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/-/-)

9. Tag: Cusco – Heiliges Tal der Inka/Urubamba-Tal
Nach dem Frühstück brechen Sie zum Tagesausflug in das Heilige Tal der Inka auf. Ihr erstes Ziel ist der Aussichtspunkt Raqchi, von dem Sie einen fantastischen Blick auf das Urubambatal haben. In Moray, einer faszinierenden archäologischen Stätte, besichtigen Sie die riesigen konzentrischen Terrassen, die den Inkas als botanisches Labor dienten. Anschliessend geniessen Sie einen Panoramablick auf die Salzminen von Maras, wo das feinste Salz der Welt gewonnen wird: Maras-Salz. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant in Urubamba fahren Sie nach Ollantaytambo, wo Sie den gleichnamigen archäologischen Komplex besichtigen. Danach können Sie die Stadt erkunden, die sich dadurch auszeichnet, dass sie die Stadtplanung der Inka als Teil ihres ursprünglichen Stadtgrundrisses mit einigen Gebäuden und engen Steinstraßen beibehalten hat, und den lokalen Markt besuchen.
Übernachtung im Hotel, Urubamba-Tal. (F/M/-)

10. Tag: Urubamba-Tal – Machu Picchu – Cusco
Heute geht es zum Höhepunkt jeder Peru-Reise, nach Machu Picchu. Die Fahrt mit dem Zug führt von Ollantaytambo durch eine fruchtbare Hochebene in subtropischer, üppiger Landschaft auf 2.400 m. Die Endstation ist das Dorf Aguas Calientes, der Bahnhof von Machu Picchu. Von hier fahren Sie mit dem Bus hinauf zur eindrucksvollen, in einer imposanten Hochgebirgslandschaft eingebetteten Zitadelle. Die verlorene Stadt, die erst 1911 wiederentdeckt wurde, ist eine der größten und faszinierendsten Inkastätten des Hochlandes. Ein ausführlicher Rundgang wird Ihnen die alte Inkastadt mit Tempeln, Palästen, Brunnen und Terrassen näherbringen. Nach der Besichtigung fahren Sie im Bus zurück nach Aguas Calientes und von dort mit Zug und Bus wieder nach Cusco.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/-/-)

11. Tag: Cusco
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/-/-)

12. Tag: Cusco
Frühstück und Transfer zum Flughafen oder individuelles Anschlussprogramm. (F/-/-)

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
P = Picknick-Mittagessen
A = Abendessen


Hinweise:

  • Auf der Zugfahrt Ollantaytambo – Aguas Calientes darf nur ein Gepäckstück von 5 kg mitgenommen werden. Bitte packen Sie sich nur einen Rucksack mit den notwendigen Utensilien für 2 Tage (1 Übernachtung im Heiligen Tal). Das Hauptgepäck bleibt im Hotel in Cusco.
  • Optional können Sie bei Interesse auch eine Nacht in Aguas Calientes bei Machu Picchu verbringen (Tag 10 auf Tag 11). Einen genauen Reiseverlauf und Preise erhalten Sie gerne auf Anfrage bei uns.

Änderungen vorbehalten!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge gemäß Reiseverlauf auf Seat-In-Basis
  • Zugfahrt von Cusco nach Aguas Calientes/Machu Picchu und zurück
  • Fahrt mit dem Touristenbus von Puno nach Cusco
  • 11 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende, örtlich wechselnde Reiseleitung (Ausnahme: Busfahrt von Chivay nach Puno mit anderen Reisenden und englischsprachiger Reiseleitung)
  • Alle Eintrittsgebühren der im Programm erwähnten Besichtigungen

    Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Inlandsflüge (buchen wir auf Wunsch gerne für Sie dazu)
  • Optionale Ausflüge
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise und Termine

Faszination Südperu

Reisedauer 12 Tage/11 Nächte | Ab/Bis Lima/Cusco | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.01.23 - 31.12.23Rundreise in Hotels ****a. A.27362171-
01.01.23 - 31.12.23Rundreise in Hotels ***a. A.23401973-

 

Termine: täglich, ab 2 Teilnehmern (Privattour für 1 Person auf Anfrage)

Preise an Feiertagen, Ostern, Inti Raymi, Weihnachten, Neujahr, etc. sowie attraktive Gruppenangebote auf Anfrage.

Änderungen vorbehalten!
 

Abweichend von unseren AGB gelten vor Abreise die folgenden Stornobedingungen:

Bis 30 Tage vor Reisebeginn: 15 % des Reisepreises
Ab 29 bis 15 Tage vor Reisebeginn: 50 % des Reisepreises
Ab 14 bis 1 Tag vor Reisebeginn: 85 % des Reisepreises
Tag der Anreise (No Show): 100 % des Reisepreises, zzgl. Bearbeitungsgebühr
ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular