Galápagos – Naturparadies im Pazifik

Der Galápagos-Archipel, auch als „Arche Noah“ und letztes Naturparadies weltweit gerühmt, liegt fast 1000 km westlich der Küste von Ecuador im Pazifik. Er umfasst 13 Inseln, die größer als fünf Quadratkilometer sind, sechs kleinere sowie mehr als 40 Eilande. Die Inselgruppe gehört zu den aktivsten Meeresvulkanen der Erde. Den Besucher der Galápagos-Inseln erwartet ein Naturraum mit ganz besonderen Umweltbedingungen, die einzigartige Tier- und Pflanzenarten hervorbrachten, die zum großen Teil endemisch sind. Neben bizarren Landschaften gehören die Galápagosschildkröten, der Blaufußtölpel, der Fregattvogel, der Galápagos-Albatros, der flugunfähige Kormoran, die Meeresechsen sowie die verspielten Seelöwen zu den Attraktionen der Inseln.

Unsere Galapagos-Schiffe im Überblick:

Tourist Class:  Motoryacht Aida Maria, Motoryacht Golondrina I
Tourist Superior:  Motorkatamaran Archipel I
First Class:  Motor-Katamaran Seaman Journey[1]Motor-Katamaran Anahi[1]Motoryacht Coral I und II[1]Eco-Motoryacht LettyMotorsegler Mary Anne
Luxus Class:  Motoryacht Galapagos Sea Star Journey
Kreuzfahrtschiffe:  MV Galapagos Legend[1]
Tauchschiffe:  Motoryacht Pingüino Explorer

Die mit einer „[1]“ markierten Schiffe bieten Abfahrtstermine mit deutschsprachiger Reiseleitung auf Galápagos an.

Gegen Aufpreis können Sie auch deutschsprachige Reiseleitung auf anderen Schiffen und/oder zu anderen Terminen buchen. Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Allgemeine Infos zu Ihrer Galápagos-Reise

Allgemeine Infos zu Ihrer Galápagos-Reise

Die wichtigsten Inseln

Bartolomé
Die vulkanische Insel Bartolomé ist eine „junge“ Insel mit einer Fläche von ca. 1,2 km². Die spärliche Vegetation der Lavalandschaft besteht hauptsächlich aus Lavakakteen. Nach einer Wanderung auf den erloschenen Vulkan bietet sich den Besuchern eine phantastische Aussicht. Unter anderem können Sie das berühmte Kennzeichen der Insel erblicken – die Felsnadel „Pinnacle Rock“. An den Stränden der Insel können Sie hervorragend Ausspannen oder Schwimmen. Oder Sie entdecken die Unterwasserwelt und Schnorcheln zusammen mit Pinguinen, Meeresschildkröten und tropischen Fischen.

Española
Española ist die südlichste Insel des Galapagos-Archipels und ca. 61 km² groß. Durch die abgelegene Lage Españolas gibt es hier zahlreiche endemische Arten. Den Höhepunkt der Insel bildet die Tierwelt von Punta Suarez. Unter anderem können Sie hier zahme Spottdrosseln, Meerechsen, Española-Lavaechsen, Blaufuß- und Maskentölpel, Finken, Galapagos-Falken und den Albatros sehen. Die Gardner Bay bietet die Möglichkeit zum Schwimmen und Schnorcheln. Beim Besuch des Lavatunnels sehen Sie das Wasser bis zu einer Höhe von 23 m in die Luft spritzen.

Floreana
Die Insel Floreana ist mit ca. 173 km² Fläche die sechstgrößte Galapagosinsel und wird auch Santa Maria genannt. In der einzigen Siedlung Florenas (Puerto Velasco Ibarra) leben knapp 100 Menschen. Die ecuadorianische Marine hat einen kleinen Stützpunkt auf der Insel. Die ersten Bewohner waren im 17. Jahrhundert Piraten, die die Insel als Versteck nutzten. Ende des 18. Jahrhunderts entdeckten englische Walfänger die Insel für sich. Um 1830 errichtete die ecuadorianische Regierung hier ein Strafgefangenenlager. In der Postoffice Bay finden Sie das „Postamt“ von Floreana. Schon im 18. Jahrhundert nutzten Walfänger ein altes Holzfass, um ihre Post zu hinterlegen. Andere Seefahrer beförderten diese dann in die ganze Welt. So können Sie auch heute noch unfrankierte Postkarten hier hinterlegen. Wenn Sie Glück haben, stellt ein anderer Besucher der Insel die Karte ja vielleicht zu. Punta Cormorant ist ein hellgrüner Strand, der seine Farbe von Oliven-Kristallen erhält. Etwas weiter gelangt man zu einer Lagune, in der eine große Flamingokolonie lebt. Die Teufelskrone Corona del Dia ist ein idealer Ort für Taucher und Schnorchler. Der halboffene, überspülte Vulkankrater bietet Unterwassertunnel, Meeresschildkröten, tropische Fische und manchmal sogar Haie.

Genovesa
Genovesa ist ca. 14 km² groß und liegt im nordöstlichen Bereich der Galapagos-Inseln. Wegen der Entfernung von ca. 8 Stunden Fahrt pro Strecke wird die Insel von den meisten Kreuzfahrtschiffen nicht angefahren. Vor allem für Vogelliebhaber ist sie aber sehr empfehlenswert. Hier können Sie eine große Rotfußtölpelkolonie beobachten. Außerdem leben hier Fregattvögel, Maskentölpel, Lavamöwen, Galápagos-Tauben und andere Vogelarten. Auf einigen Kreuzfahrtschiffen wird beim Überqueren des Äquators eine „Äquator-Taufe“ durchgeführt. Diese ist für Passagiere, die noch nie diese Linie auf See überquert haben. Darwin Bay bietet einen Korallenstrand, der von hohen Klippen umschlossen ist. Ein Rundweg führt durch Kolonien von Seevögeln. Prince Philip's Steps (El Barranco) ist ein steiler Weg auf die Klippen hinauf. Oben führt ein Rundweg an Seevögel-Kolonien vorbei. Hier leben Blaufußtölpel, Rotfußtölpel, Fregattvögel, Schwalbenschwanzmöwen und Sturmschwalben. Diese Sturmschwalben sind die einzigen weltweit, die am Tag herumfliegen und nur nachts in die Nesthöhlen zurückkehren.

Isabela
Dies ist die größte Insel des Galápagos-Archipels und nimmt ungefähr 60 % der Gesamtfläche aller Inseln ein. Isabela hat sich aus fünf Vulkanen geformt, die miteinander verschmolzen. Die ca. 3.000 Einwohner der Insel leben vor allem in Puerto Villamil im Süden. Der kleine Hafenort Puerto Villamil ist ein guter Ausgangspunkt für das Erkunden der Insel. In der Laguna de Villamil können Sie Flamingos und ca. 20 andere Stelz- und Watvogelarten beobachten. In der Urbina-Bucht (Bahia Urbina) erhob sich 1954 nach einem Vulkanausbruch ein Korallenriff aus dem Meer. Auf dem heute versteinerten Riff kann man flugunfähige Kormorane, Pelikane und Meerechsen entdecken. Die Tagus Cove (Tagus-Höhle) war früher ein Ankerplatz für Piraten und Walfischfänger. Von hier aus kann man zur Salzwasserlagune Darwin und zu einem Aussichtspunkt steigen. Von oben bietet sich ein beeindruckender Blick auf die Bucht und den Darwin-Vulkan. In der Bucht leben Galapagos-Pinguine, Lavamöwen und andere Wasservögel. In der Bahia Elisabeth können Schnorchler und Taucher die Unterwasserwelt erkunden und unter anderem Rochen, Haie und Wasserschildkröten beobachten.

North Seymour
Die Insel Nord Seymour ist ca. 1,9 km² groß und befindet sich nördlich der Inseln Santa Cruz und Baltra. Die Vegetation besteht hier aus Büschen und Bäumen. Berühmt ist Nord Seymour für die größte Fregattvögelkolonie der Galapagos-Inseln. Vielleicht können Sie die Vögel bei ihrem Balztanz beobachten. Die besten Chancen bei den Weibchen haben hier die Männchen mit den größten und leuchtendsten roten Kehlsäcken. Außerdem nisten auf der Insel auch Blaufußtölpel, die sich in den Büschen fortpflanzen. An den Küsten bauen Seemöwen ihre Nester. Im Uferbereich können Sie schwarze Meeresechsen, Klippenkrabben, gelbe Landleguane und Seelöwen beobachten.

San Cristóbal
Die Insel San Cristobal oder Chatham ist die östlichste Galapagos-Insel und geologisch die älteste. Hier befindet sich einer der zwei Flughäfen auf Galapagos. Puerto Baquerizo Moreno ist der größte Ort der Insel und gleichzeitig Verwaltungshauptstadt von Galapagos. Hier gibt es ein modernes Informationszentrum, in dem Sie mehr über die Geschichte sowie die Fauna und Flora der Inseln erfahren. Etwa 1,5 km außerhalb des Orts liegt der Fregattvogel-Hügel (Frigate Bird Hill). Von hier bieten sich Ihnen schöne Ausblicke auf die Stadt und die Bucht und Sie können Fregattvögel beobachten. Weitere Besuchspunkte sind El Junco im Hochland, der einzige Süßwassersee auf Galapagos, und das Schildkrötenreservat La Galapaguera im Nordwesten, wo Sie wilde Riesenschildkröten entdecken können. Bei Punta Pitt auf der Ostseite der Insel können Sie Rotfuß-, Blaufuß- und Maskentölpel erleben. Die Rotfußtölpel kommen nur hier und auf der Insel Española vor. Auf der nahegelegenen Insel Isla Lobos gibt es eine Seelöwen-Kolonie und einige Blaufußtölpel. Der große Felsen Leon Dormido (oder auch Kicker Rock) hat Ähnlichkeit mit einem schlafenden Löwen. Die Seiten des Felsens werden von Seevögeln bewohnt, die hier nisten.

Santa Cruz
Mit einer Fläche von knapp 986 km² ist Santa Cruz die zweitgrößte Galapagos-Insel. Der Hauptort der Insel ist Puerto Ayora mit ca. 15.000 Einwohnern. Hier befindet sich die Charles-Darwin-Forschungsstation, in der Sie die Aufzucht der Riesenschildkröten beobachten können. Das Hochland von Santa Cruz bietet erloschene Vulkane und eine außergewöhnliche Vegetation. Neben Farnen und Miconia-Sträuchern gibt es hier Scalesia-Wälder. Dabei handelt es sich um Pflanzen der Familie der Sonnenblumen, die bis auf Baumhöhe gewachsen sind. Besuchen Sie außerdem die Zwillingskrater Los Gemelos und die beeindruckenden Lavatunnel. Diese ziehen sich über eine Länge von fast 2 km und haben eine Höhe von bis zu 10 m. In der Totuga Bay lädt ein weißer Sandstrand zum Baden und Erholen ein. Sie können Wasservögel wie Pelikane und Flamingos beobachten. Im Wasser treffen Sie auf Haie und Meeresechsen. Dies ist auch ein schöner Platz zum Schnorcheln und Tauchen. Von dem Hügel Cerro Dragon bietet sich Ihnen eine phantastische Aussicht über die Bucht.

Santa Fé
Die unbewohnte Insel Santa Fé (oder Insel Barrington) liegt im Zentrum des Galapagos-Archipels und ist 24 km² groß. Die Vegetation der Insel ist recht trocken und wird von großen Opuntia-Kakteen, Scalesia-Bäumen und Palo-Santo-Bäumen (Balsambäumen) bestimmt. Es gibt zwei kleine Strände auf der Insel, an denen sich Seelöwen tummeln. Beim Schnorcheln können Sie hier Rochen, kleine Haiarten, Meeresschildkröten und diverse Fische entdecken. Ein Rundweg führt Sie zum höchsten Punkt der Insel mit einem tollen Ausblick auf die Bucht.

Santiago
Die zentral gelegene Insel Santiago (oder San Salvador oder James) war früher ein beliebtes Ziel von Piraten und Walfängern. Die Vegetation der Insel wurde größtenteils in den 1880er Jahren zerstört, als Ziegen auf die Insel gebracht wurden. Deren starke Vermehrung hatte große Auswirkungen auf die Flora und Fauna der Insel. An der schwarzen Lavaküste von James Bay gibt es viele Galapagos-Seebären. Sie gehen vor der vulkanischen Küste auf die Jagd. Auf der Insel gibt es auch eine Flamingo-Lagune.

South Plaza
Die Insel Süd-Plaza ist eine sehr kleine Insel östlich der Insel Santa Cruz. Doch es leben hier viele Tierarten wie z. B. Seelöwen, Land- und Meeresechsen, Lavaechsen, Schwalbenschwanzmöwen sowie Blaufuß- und Maskentölpel. Auf South Plaza ist die Pflanze Sesuvium großflächig verbreitet. Diese ist in der Regenzeit grün bis gelb und wechselt in der Trockenzeit ihre Farbe zu hellrot. Außerdem gibt es viele stachelige Feigenkakteen. 

Inselkalender – Die monatlichen Ereignisse auf Galapagos

Januar

  • Beginn der Regensaison.
  • Landvögel beginnen mit Nestbau (in der Regel nach dem ersten Regen).
  • Auf Hood Island (Española) bekommen die erwachsenen Meerechsen eine helle Färbung (grün und rot).
  • Die grünen Meeresschildkröten erreichen die Strände von Galapagos, um ihre Eier abzulegen.
  • Die Landechsen starten auf Isabela Island mit der Fortpflanzung.
  • Die Wasser- und Lufttemperaturen steigen langsam an und bleiben bis Juni warm.
  • Ideale Zeit zum Schnorcheln.

Februar

  • Auf Floreana Island bauen die Flamingos ihre Nester.
  • Die Bahamaenten beginnen mit dem Brüten.
  • Nazca Boobies (Tölpel) beenden ihre Nistsaison.
  • Meerechsen nisten auf Santa Cruz Island.
  • Die Wassertemperatur steigt bis auf 25 °C.
  • Auf Bartolome Island können einige wenige Pinguine gesehen werden.
  • Die Galapagos-Tauben haben den Höhepunkt ihrer Nistsaison erreicht.

März

  • Die Regensaison erreicht ihre höchsten Niederschläge (es regnet jedoch nicht jeden Tag).
  • Sporadischer tropischer Regen, intensive Sonneneinstrahlung und heiße Temperaturen. Die Temperatur erreicht bis zu 30 °C und es gibt eine hohe Luftfeuchtigkeit.
  • Meerechsen nisten auf Fernandina Island.
  • Mit der Tagundnachtgleiche am 21. März erreichen die ersten Albatrosse Española Island.
  • Auch die westlichen Inseln bieten mit warmem Wasser ideale Bedingungen fürs Schnorcheln. Eine gute Stelle zum Schnorcheln ist jetzt Punta Vicente Roca (Isabela Island). Die Pinguine sind noch im Wasser aktiv – gleich neben tropischen Fischen!
  • An einigen Ufern, besonders an den nördlichen Küsten der Inseln, kann es jetzt sehr starke Brandung geben. Nasslandungen können z. B. auf Puerto Egas, Gardner Bay, Bartolome Island manchmal zu einer Herausforderung werden.
  • Taucher können lange Perioden unter Wasser verbringen.

April

  • Große Anzahl von Albatrossen erreicht Española Island und beginnt mit einer beeindruckenden Balz.
  • Die Brutzeit der Riesenschildkröten endet.
  • Die Grünen Meeresschildkröten schlüpfen aus ihren Eiern.
  • Auf Isabela Island schlüpfen die Landechsen.
  • Die Regenfälle hören auf und die Inseln sind schön grün.
  • Für Schnorchler bieten sich ideale Sichtbedingungen unter Wasser.
  • Zusammen mit dem Mai ist der April wahrscheinlich die beste Reisezeit, um Galapagos zu erkunden.

Mai

  • Auf North Seymour Island beginnen die Blaufußtölpel mit der Balz.
  • Es schlüpfen immer noch Meeresschildkröten auf Gardner Bay, Punta Cormorant und Puerto Egas.
  • Die Meerechsen schlüpfen aus ihren Eiern auf Santa Cruz Island.
  • Palo-Santo-Bäume beginnen, ihre Blätter abzuwerfen.
  • Die Albatrosse auf Española Island legen Eier.
  • Sturmschwalben beginnen mit der ersten Nistperiode.

Juni

  • Beginn der Garúa-Saison (Nieselregen).
  • Riesenschildkröten wandern auf Santa Cruz Island vom Hochland an die Küste, um sich geeignete Nistplätze zu suchen.
  • Rückkehr der südöstlichen Passatwinde; die Strömung wird stärker und es gibt mehr Wellen auf dem Meer.
  • Auf North Seymour Island sind jetzt viele rote Kehlsäcke der Fregattvögel zu sehen.
  • Zugvögel, die auf ihrem Weg nach Norden auf Galapagos eine Rast eingelegt haben, setzen ihren Flug fort.
  • Vor Galapagos können einige Gruppen von Buckelwalen gesichtet werden.

Juli

  • Die Seevögelschwärme sind jetzt sehr aktiv, besonders die Blaufußtölpel auf Española Island. Die flugunfähigen Kormorane auf Fernandina Island zeigen wunderschöne Balzrituale.
  • An den Küsten von Puerto Egas auf Santiago Island nisten die Amerikanischen Austernfischer.
  • Lavaeidechsen beginnen mit ihren Paarungsritualen, die bis in den November andauern.
  • Es wird immer wahrscheinlicher, dass man Wale und Delphine beobachten kann, vor allem an der Westküste von Isabela Island.
  • Bester Monat, um die vier verschiedenen Stufen des Nachwuchses der Blaufußtölpel zu beobachten – Ei, Küken, Jungtier und „Teenager“.
  • Die Wassertemperaturen erreichen nicht mehr als 21 °C.

August

  • Galapagos-Falken balzen auf Española Island und Santiago Island.
  • Nazca Boobies (Tölpel) und Gabelschwanzmöwen nisten auf Genovesa Island.
  • Die Wassertemperatur sinkt auf 18 °C, kann aber in den verschiedenen Zonen um die Inseln herum variieren.
  • Zugvögel erreichen die Küsten und bleiben bis März auf den Inseln.
  • Die Riesenschildkröten kehren in das Hochland von Santa Cruz Island zurück.
  • Das Meer ist sehr aufgewühlt und es herrschen starke Strömungen und Brandungen vor allem an den West- und Südküsten der Inseln.
  • Bei den Seelöwen wird der Nachwuchs geboren. Besonders auf den westlichen und den zentralen Inseln ist dies gut zu beobachten.

September

  • Höhepunkt der Garúa-Saison (Nieselregen) ist erreicht.
  • Lufttemperaturen liegen bei 19 °C.
  • Galapagos-Pinguine sind auf Bartolome Island sehr aktiv und können sowohl an der Oberfläche als auch unter Wasser gut beobachtet werden.
  • Bei den Seelöwen erreichen die Weibchen nun die paarungsbereite Phase und die Männchen beginnen mit den Kämpfen untereinander, um ein Weibchen für sich zu gewinnen. Sehr gute Beobachtungsplätze hierfür bieten sich auf den westlichen und den zentralen Inseln.
  • Die meisten Seevogelarten beginnen nun mit dem Nestbau.

Oktober

  • Lava-Reiher starten in die Nistsaison, die bis März andauert.
  • Für die Galapagos-Pelzseelöwen beginnt die Paarungszeit.
  • Blaufußtölpel ziehen überall auf Española Island und Punta Vicente Roca (Isabela Island) ihre Küken auf.
  • Riesenschildkröten legen noch immer Eier ab.
  • Die Tage sind nicht überall sonnig. Auf den meisten Inseln muss mit Nieselregen/Nebel gerechnet werden. Nur auf den westlichen Inseln lichtet sich dieser Nebel im Tagesverlauf schnell und die Sonne kommt durch.
  • Im Westen der Galapagos-Inseln können Sonnenaufgänge nun besonders schön sein, da die Berggipfel meist frei sichtbar sind, sich an den Küsten jedoch der Nebel hält.

November

  • Weiterhin werden bei den Seelöwen die Jungen geboren.
  • Auf den östlichen Inseln sind die Seelöwen sexuell sehr aktiv.
  • Brutzeit für die Brown Noddies.
  • Um die Inseln herum können einige Arten von Quallen gesehen werden.
  • Sturmschwalben beginnen mit ihrer zweiten Nistperiode.
  • Das Meer ist ruhig und die Wassertemperaturen steigen langsam an.
  • In der Regel sehr gutes Wetter, da dies der Übergang von einer Wettersaison in die nächste ist.
  • Gute Sicht für Schnorchler.
  • Die Jungtiere der Seelöwen sind nun sehr aktiv und umkreisen die Schnorchler. Viele sind sogar so neugierig, dass sie an den Flossen der Schnorchler knabbern. Die Jungtiere sind nun 3 – 4 Monate alt

Dezember

  • Die Riesenschildkröten brüten ihre Eier aus, was bis April andauert.
  • Grüne Meeresschildkröten zeigen ihre Paarungsrituale.
  • Die Regensaison beginnt und die Pflanzen bekommen neue Blätter – Galapagos wird „grün“.
  • Die ersten Albatros-Jungen werden flügge.
  • Es herrscht großartiges Wetter.

Galápagos – Kreuzfahrtschiffe

Schiffsgröße und Schiffskategorien

Die meisten Schiffe auf Galapagos sind für 12 bis 22 Passagiere ausgelegt und bieten eine Reisegeschwindigkeit von etwa 7 bis 12 Knoten. Als Hinweis ist anzuführen, dass es bei kleinen Schiffen während der Fahrt zu lauteren Motorengeräuschen in den Kabinen kommen kann.
Die großen Kreuzfahrtschiffe mit 40 bis 100 Passagieren sind in die First bzw. Luxus Class einzuordnen und reisen mit einer Geschwindigkeit von ca. 15 Knoten. Zwar werden die Inseln so schneller erreicht, doch das Ein- und Ausschiffen der Passagiere dauert entsprechend länger als bei kleinen Schiffen. Bei etwas höherem Seegang haben die großen Kreuzfahrtschiffe den Vorteil, dass sie stabiler liegen und weniger schaukeln.
Die Einteilung der Schiffskategorien auf Galapagos ist nicht mit internationalen Maßstäben zu vergleichen, sondern ist meist niedriger einzuordnen. Auch gibt es innerhalb der einzelnen Klassen durchaus Unterschiede in der Ausstattung der Schiffe. Dennoch lassen sich für die einzelnen Schiffskategorien die wichtigsten Merkmale wie folgt zusammenstellen:
 

Tourist-Class- und Tourist-Superior-Class-Yachten
Die Tourist-Class-Yachten besitzen den nötigen Mindestkomfort und bieten Doppelkabinen mit privatem Bad/WC, jedoch in der Regel ohne Klimaanlagen. Der Unterschied zu den Tourist-Class-Superior-Yachten ist gering, doch bieten diese durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis eine gute Mittellösung zwischen Tourist Class und First Class.

First-Class-Yachten
Die First-Class-Yachten können nach internationalem Standard in die gehobene Mittelklasse eingeordnet werden. Die Schiffe sind komfortabel ausgestattet, bieten klimatisierte Doppelkabinen mit privatem Bad (DU)/WC und weisen einen guten Service auf. Dennoch gibt es innerhalb der Schiffskategorie teilweise große Unterschiede im Hinblick auf Ausstattung und Preis.

Luxus-Class-Yachten
Die Luxus-Class-Yachten bieten einen sehr guten Komfort und unterscheiden sich in Ausstattung, Service und Preis stark von den First-Class-Yachten. Die Schiffe sind mit Doppelkabinen (zum Teil auch Einzelkabinen) mit DU/WC und Klimaanlage ausgestattet, wobei diese geräumiger sind als bei den vorangegangenen Schiffskategorien. Hier genießen Sie den Komfort der großen Kreuzfahrtschiffe im Rahmen einer geringeren Passagierzahl von ca. 16 – 22 Personen. Die Preise richten sich nach den verschiedenen Deckklassen.

Kreuzfahrtschiffe (First Class/Luxus Class)
Die großen Kreuzfahrtschiffe (40 – 100 Passagiere) bieten den bestmöglichen Komfort und Service. Die Einzel-, Doppel- und Mehrbettkabinen sind mit DU/WC sowie Klimaanlage ausgestattet. Zum Teil gibt es auch geräumige Suiten. Die Schiffe haben mehrere Decks und bieten Bar, Restaurant und Aufenthaltsraum an. Bei Landausflügen werden die Passagiere in Kleingruppen von 15 bis 20 Personen aufgeteilt, um die Schönheit der Galapagos-Inseln individueller erleben zu können und die Tiere nicht zu stören.
 

Dauer der Galapagos-Kreuzfahrt
Um einen umfassenden Eindruck der faszinierenden Galapagos-Inseln zu erhalten, sollten Sie eine Kreuzfahrtdauer von mind. 5 Tagen/4 Nächten wählen, wobei 8 Tage/7 Nächte optimal sind.
Um den großen Besucherandrang an vielen Besichtigungspunkten auf den Galapagos-Inseln zu reduzieren, hat die Nationalparkverwaltung Richtlinien erlassen. Die touristischen Orte dürfen pro Schiff nur alle zwei Wochen angefahren werden. Sie können aus verschiedenen Kreuzfahrtlängen wählen und diese auch nach Wunsch miteinander kombinieren.

Galápagos – Inselhüpfen & Hotels

Inselhüpfen
Das Island-Hopping-Programm ist ideal für all diejenigen, die den größten Teil des Galápagos-Urlaubs auf festem Boden verbringen und dennoch die Höhepunkte der Galápagos-Inseln nicht missen möchten. Die Ausflüge finden in internationaler Kleingruppe statt (keine Privattouren möglich). Programme können täglich starten und sind variabel ab 4 Tage/3 Nächte möglich bzw. sinnvoll.

Hotels auf Galapagos
Als Verlängerung Ihrer Galapagoskreuzfahrt oder Ihres Island-Hopping-Programms bietet sich ein (Bade-)Aufenthalt auf einer der bewohnten Galapagos-Inseln optimal an. So haben Sie die Möglichkeit, die Inseln noch intensiver kennenzulernen oder Ihre Galapagos-Reise beim Relaxen am Strand Revue passieren zu lassen. Lediglich auf den Inseln Santa Cruz, Isabela und San Cristobal gibt es entsprechende Unterkünfte und die dazu gehörige touristische Infrastruktur. Eventuell nötige (Schnellboot-)Transfers ab/bis Flughafen organisieren wir natürlich ebenfalls für Sie.

Hotels auf der Insel Santa Cruz: Hotel Silberstein ***, Hotel Mainao ***, Hotel Galapagos Suites ***(*)
Hotels auf der Insel Isabela: Hotel Iguana Crossing ****, Hotel Casa de Marita ***(*)
Hotels auf der Insel San Cristobal: Hotel Casa Blanca ***

Unsere Galápagos-Angebote:

Motoryacht Golondrina I

Tourist-Class-Schiff in Galapagos

Ab/Bis: Baltra Flughafen

Galapagos-Erlebnis für den kleinen Geldbeutel!

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motorkatamaran Archipel I

Tourist-Superior-Class

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Moderner Galapagos-Katamaran mit tollem...

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 / 8 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

1.546,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motoryacht Aida Maria

Tourist-Class-Schiff auf Galapagos

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Gutes Preis-Leistungsverhältnis!

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motoryacht Coral I und II

First-Class-Schiffe im Galápagos-Archipel

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Schwesternschiffe z. T. mit deutschsprachigen Abfahrten

 

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motoryacht Pingüino Explorer

Natur- und Tauchkreuzfahrt

Ab/Bis: Baltra Flughafen

Tourist-Class-Schiff mit abwechselnd 1-wöchiger Tauchroute & 1-wöchiger...

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

M/V Galapagos Legend

Kreuzfahrtschiff

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Eines der größten Passagierschiffe auf Galapagos mit max. 100...

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motor-Katamaran Seaman Journey

First Class

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Spezielle Abfahrtstermine mit deutschsprachiger Reiseleitung...

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 / 8 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

1.495,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motor-Katamaran Anahi

First Class

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Spezielle Abfahrtstermine mit deutschsprechender...

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 / 8 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

2.276,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motoryacht Galapagos Sea Star Journey

Luxus-Klasse

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Die luxuriöse Yacht vereint zeitgemäßes Design, Privatsphäre...

mehr...
 

Dauer:

5 / 6 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Motorsegler Mary Anne

First-Class-Motorsegler

Ab/Bis: Baltra Flughafen

Kein Einzelkabinenzuschlag – Optimal für Alleinreisende!

mehr...
 

Dauer:

8 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

3.935,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Eco-Motoryacht Letty

First-Class

Ab/Bis: Baltra/San Cristobal Flughafen

Exklusiver Service durch maximal 10 Personen pro Naturführer...

mehr...
 

Dauer:

8 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

4.467,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Hotel Silberstein & Tagesausflüge

Ausflüge ab/bis Puerto Ayora, Insel Santa Cruz

Ab/Bis: Baltra Flughafen

Höhepunkte und Charakter: Ideal für all diejenigen, die den größten Teil...

mehr...
 

Dauer:

4 / 5 / 6 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Hotel Silberstein & Tauchausflüge

Hotelaufenthalt Galapagos mit Tauchen

Ab/Bis: Baltra Flughafen

Höhepunkte und Charakter: 2 Tauchgänge pro Tagesausflug

mehr...
 

Dauer:

5 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Island-Hopping-Paket Galápagos

Inselhüpfen

Ab/Bis: Baltra Flughafen

Höhepunkte und Charakter: Tagesausflüge per Boot oder zu Fuß und mit...

mehr...
 

Dauer:

5 / 7 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Island Hopping – Galápagos Aktiv

Multisport-Programm

Ab/Bis: San Cristobal/Baltra Flughafen

Höhepunkte und Charakter: Kajak fahren,  Mountainbiking,...

mehr...
 

Dauer:

8 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preis auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Flüge zu den Galapagos-Inseln

Passend zu den Kreuzfahrten bieten wir Ihnen die Flüge nach Galapagos an. Es ist sinnvoll, die Flüge zusammen mit dem Schiff zu buchen, damit ein reibungsloserer Ablauf gewährleistet werden kann. Die Preise für die Flüge Quito/Guayaquil – Galapagos – Quito/Guayaquil liegen zwischen 450 EUR und 550 EUR. Weitere Informationen und Preise erhalten Sie gern auf Anfrage.